Kopfhörer - hört man da Unterscheide?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von AOlbertz, 9. Dezember 2005.

  1. AOlbertz

    AOlbertz New Member

    Moin,

    es gibt (In Ear-) Kopfhörer in Preiskategorien von 50 bis über 500 Euro. Jeder schwört natürlich, dass er die besten Dinger baut. Ich frage mich: Hört man da wirklich Unterscheide? Ich rede von ganz normaler Musik, also nicht von Klassik oder Stücke mit Superbass - und ich habe auch nur ganz normale Ohren.

    Gruß
    Andreas
     
  2. Alvysinger

    Alvysinger New Member

    Da hört man deutliche Unterschiede. Vor allen Dingen in den unteren Preisregionen macht sich dieser Unterschied bemerkbar. Wichtig ist auch immer die Schallisolierung nach Aussen - da haben Inear Kopfhöhrer schon Vorteile. Aber für 50€ kann man als Normaluser nichts falsch machen.
     
  3. apple-byte

    apple-byte Depeche Mode Fan

    also wenn man deutlich hinhört, kann man deutliche Unterschiede heraushören

    ich halte z.B. nix von den In-Ear, weil die alle ziemlich mies und krachig klingen und nur ein kleines Spektrum darstellen können - oft ist da nur ein Soundbrei zu hören - es fehlt halt eine anständige Membran - ab 50 € gibt es aber schon recht gute in-Ear (da gibt es diverse Hifi Foren mit vielen Beiträgen)

    ich hab mir für den iPod einen Sennheiser PMX 60 Nackenbügel-Kopfhörer gekauft - kostet so ca 25 Euro - ist sehr leicht und klingt sehr klar - lediglich der Bass ist etwas schwach - aber das soll am iPod-Ausgang liegen - zu viel Bass ist ja aber auf Dauer auch schädigend

    [​IMG]
     
  4. Alvysinger

    Alvysinger New Member

    "...ich halte z.B. nix von den In-Ear, weil die alle ziemlich mies und krachig klingen und nur ein kleines Spektrum darstellen können - oft ist da nur ein Soundbrei zu hören - es fehlt halt eine anständige Membran..."

    Schau mal hier http://www.shure.de/produkte_ohrhoerer/e_serie_sound_isolation.htm vorbei

    Das ist Klang vom Feinsten - allerdings erst ab 90€

    Wennschon Kopfhörer/Ohrhörer, dann ein geschlossenes System !

    Ich selbst nutze gerade "normale" Ohrhörer von Sennheiser für runde 20€ - da gibts auch nichts zu meckern.
     
  5. maiden

    maiden Lever duat us slav

    es ist sogar schon ein deutlicher Unterschied zwischen Modellen gleichen Preises zu hören. Ich nehme nur mal Apples zum iPod mitgelieferte Ohrhörer oder jenen von Koss für 30 Euro als Beispiel. Dagegen sind Apples Ohrstöpsel dumpf.
     
  6. benqt

    benqt New Member

    15% - Bauart (In-Ear, Offen, Geschlossen)
    +15% - Preis
    +70% - Subjektiver Klangeindruck
    --------------------------------------------
    =100% - Gesamteindruck des Sounds

    Hab mir vor Monaten einen geschlossenen AKG-Studiokopfhörer für 140,- EUR gekauft und vor drei Wochen 'nen billigen Walkmankopfhörer für 29,99 EUR bei amazon. Ergebnis: der billige gefällt mir besser als der AKG. Fazit: siehe obige Milchmädchenrechnung.

    Gruß
    benqt
     
  7. hapu

    hapu New Member

    Da halte ich dagegen ...

    Ich hatte bislang immer nur Kopfhörer um etwa 20 Euro (früher 200 Schilling) - ich höre ja keine Klassik und höre ja auch nur so nebenbei Musik (beim surfen z.B. ...)

    DACHTE ICH ...

    Ich helfe einem Freund, der Studio-Kopfhörer (100 €-Klasse) nutzt - Wahnsinn, was für ein Unterschied!

    WOhlgemerkt: Ich bin DTP-User und gebe nur gaaaanz wenig Geld für Musik aus - und merke den Unterschied ganz enorm!

    Was mir auch erst beim Freund klar wurde: In dieser Klasse gibt es wechselbare Kabel und Pads! Wenn als irgendjemand über's Kabel rollt (ich, mit dem Bürosessel vielleicht?) oder eines meiner Kinder einen Knoten ins Kabel macht - muss ich dann nicht mehr alles neu kaufen!

    lg
    HaPu
     

Diese Seite empfehlen