Kopfschüttel

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von 2112, 3. Oktober 2003.

  1. 2112

    2112 Raucher

    Da fehlen mir wirklich die Worte.
    Bei dieser Justiz werde ich langsam ein kleiner Berlusconi.


    ( Guckst Du hier )
     
  2. ipossum

    ipossum New Member

    tja, "land of the free" bedeutet wohl das jeder jeden wegen jeder Scheiße verklagen kann, Saddam wird bestimmt auch bald Klage einreichen...
     
  3. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    eine nette Story, die es in dieser lächerlichen Form auch nur in einem Land geben kann :)
     
  4. maiden

    maiden Lever duat us slav

    ich hab´s mir überlegt. Ich lasse alle Bedenken fallen und ziehe um ins gelobte Land.

    Zwei Jahre später bin ich reich.
    Mir wird schon was einfallen.

    Aber Scherz beiseite. Warum etliche Firmen und Gerichte sich da drüben immer wieder auf den Scheiß einlassen, ist mir ein Rätsel. Warum hat PH M gezahlt? Für die Blödheit der Mutter? Oder was?
     
  5. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    eben, man muss nur einen guten Klagegrund haben. Warte mal ab, demnächst verklagt die Mutter noch den Fahrzeughersteller wegen des ausgebrannten Wagens.
     
  6. maiden

    maiden Lever duat us slav

    ich verstehe einfach nicht, was das für eine Logik sein soll, die es zuläßt, daß jemand wegen der eigenen Blödheit vor Gericht ziehen und dort Prozesse gewinnen kann.

    Schütte ich mir heißen Kaffee aufs Genital, kann ich doch nicht Mc Donalds verklagen.
    Schütte ich meiner Partnerin ein Glas Wasser ins Gesicht und stehe 30 Sekunden später auf und rutsche auf der Lache aus, kann ich doch nicht das Restaurant verklagen.

    Seltsames Rechtssystem. Krank.
     
  7. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Irgendwann gab es, ich erinnere mich nur noch dunkel, einen Prozess, weil sich ein Ami bei Mc Dreck an einem zu heissen Burger verbrannt hatte... und man darf ja in einem solchen Laden angeblich nicht erwarten, daß es auch mal heisse Ware gibt.
     
  8. rmweinert

    rmweinert New Member

    England:

    Trittbrettfahrer verklagen McDonald's
    26 britische Kunden der Fastfood-Kette planen eine Klage wegen angeblich gefährlich heißer Getränke, die in den McDonald's-Filialen serviert werden - nach dem Vorbild einer Kundin aus den USA, die 1994 von einem Gericht 480.000 US$ Schmerzensgeld (reduziert von ursprünglich 2,7 Mio.) zugesprochen bekommen hatte. Die Londoner Anwaltskanzlei der Kläger führt an, daß den Kunden bei McDonald's Kaffee, Tee und heißes Wasser generell mit zu hoher Temperatur serviert werde und daß einige der Mandanten dadurch Verbrennungen dritten Grades erlitten hätten. Noch bevor die Klage zugestellt ist, veröffentlichte der Konzern eine Stellungnahme mit dem Inhalt, daß die Sicherheit der Kunden immer oberstes Gebot sei und daß alle Produkte einschließlich der Getränke sorgfältig nach präzisen Vorgaben zubereitet würden. (02.08. - 14:57)

    Quelle: http://www.sportstocks.de/news/newstext.htm

    Mike
     
  9. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Auch bei eher nachvollziehbaren Klagegründen kommt es im amerikanischen Zivilrecht immer wieder zu irrsinnigen Schadensersatz- und Strafsummen. Nachdem z. B. in den 70er Jahren der Rennfahrer Mark Donohue aufgrund des Fabrikationsfehlers eines Rennreifens tödlich verunglückt war, kam es vor einem US-Gericht zu einer Vergleichsvereinbarung zwischen dessen Witwe und dem Reifenhersteller (Goodyear) in Höhe von 55 Mio. US-$. :rolleyes:
     
  10. D_Stahl

    D_Stahl Active Member

    @ maiden
    Genau das ist aber in Amerika passiert.
    Eine Frau hatte einen Supermarkt verklagt und gesiegt, weil sie auf einer Wasserlache ausgerutscht war und sich die Hufte gebrochen hatte. Das uramerikanische daran: Die Lache stammte von ihrem eigenen Sohn, der 30 Sekunden zuvor eine Flsche umgeworfen hatte.
     
  11. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Dass McDo noch nicht von Amerikas Magenkranken verklagt wurde, wundert mich jetzt aber doch. Ein ähnlicher McDo-Fall ist mir aber noch erinnerlich: Auch hier hatte eine Mama mit ihrem Jüngelchen jene unheilvolle Stätte der Nahrungsaufnahme heimgesucht. Beim herzhaften Biss auf das pampige Weichbrötchen nebst Einlagen krachte es bei ihrem Buben plötzliche einmal kräftig. Der labberige Salat konnte es unmöglich gewesen sein, denn im kindlichen Kiefer zappelte halbtot ein prächtiger schwarzer Käfer. Auch nach diesem Gericht tagte ein ebensolches und die Rechnung übernahm großzügig McDo: 5.000.000 $ laut Beschluss ... :rolleyes:
     
  12. joerch

    joerch New Member

    ich werde wohl die macwelt verklagen, weil:
    ich durch den besuch dieses forums bzw dieser webseite - es versäumt habe meinem körper ausreichen bewegung zu verschaffen - die damit verbundene gewichtszunahme macht mir im realen leben grosse schwierigkeiten - ich bin psychisch + physisch ein wrack, brauche neue unterwäsche und neue hosen...
    Hey macwelt --> wie wärs mit einer aussergerichtlichen einigung - 2 mille und ich klage nicht

    :D
     
  13. hekarl

    hekarl frisch nanophil

    (von maiden:
    Seltsames Rechtssystem. Krank.)

    Krank. Finde auch, das ist der richtige Ausdruck! Hoffentlich ist das nicht ebenso ansteckend, wie der übrige, unselige Teil der amerikanischen Lebensart (es gibt ja auch n paar gute Seiten).

    Obiges lässt evtl. insofern hoffen:
    Die folgen verheerender Waldbrände durch weggeworfene Kippen aus´m Auto ----> zahlen auch die Tabakkonzerne.
    Alle Brandlegungen mit Benzin----> müssen die Ölkonzerne verantworten.
    Alle Folgen von bewaffneten Auseinandersetzungen halst man der Rüstungsindustrie auf.
    Nach einer Messerstecherei kriegt die Witwe ein paar Mille vom Küchenartikel- Hersteller usw. usf.
     
  14. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Warum hat eigentlich niemand den Auto-Hersteller in die Verantwortung genommen, weil er Autos baut, die im Innenraum so schön entflammbar sind?

    Mann, ich wäre ein guter Anwalt!
     
  15. 2112

    2112 Raucher

    :) x4
     
  16. 2112

    2112 Raucher

    Da fehlen mir wirklich die Worte.
    Bei dieser Justiz werde ich langsam ein kleiner Berlusconi.


    ( Guckst Du hier )
     
  17. ipossum

    ipossum New Member

    tja, "land of the free" bedeutet wohl das jeder jeden wegen jeder Scheiße verklagen kann, Saddam wird bestimmt auch bald Klage einreichen...
     
  18. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    eine nette Story, die es in dieser lächerlichen Form auch nur in einem Land geben kann :)
     
  19. maiden

    maiden Lever duat us slav

    ich hab´s mir überlegt. Ich lasse alle Bedenken fallen und ziehe um ins gelobte Land.

    Zwei Jahre später bin ich reich.
    Mir wird schon was einfallen.

    Aber Scherz beiseite. Warum etliche Firmen und Gerichte sich da drüben immer wieder auf den Scheiß einlassen, ist mir ein Rätsel. Warum hat PH M gezahlt? Für die Blödheit der Mutter? Oder was?
     
  20. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    eben, man muss nur einen guten Klagegrund haben. Warte mal ab, demnächst verklagt die Mutter noch den Fahrzeughersteller wegen des ausgebrannten Wagens.
     

Diese Seite empfehlen