Kopieren scheitert an Dateinamen

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Kellergeistii, 29. März 2007.

  1. Kellergeistii

    Kellergeistii New Member

    Hallo zusammen,
    ich kriege die Krise beim Sichern bzw Kopieren auf andere Laufwerke.
    Ich möchte mit meinem eMac 700mhz, 10.3.5, umfangreiche Ordner 1.) durchs Netzwerk an meinen alten iMac schicken und 2.) über USB auf eine externe Platte kopieren.
    Diese Meldung:
    "Das Objekt LKW/Abbruch/Garten kann nicht kopiert werden, da der Name zu lang ist oder Zeichen enthält, die vom Volume nicht dargestellt werden können."
    führt dazu, daß der gesamte Kopiervorgang unterbrochen wird, ohne eine Chance auf Wiederaufnahme des Kopierens an der Unterbrechung.
    Von solchen Namen scheine ich tausende zu haben.
    FRAGE: Wie bekomme ich die Kisten dazu, doch alle Dateinamen zu kopieren ?
    Oder: Gibt es ein Kopiertool, das trotz unmöglicher Namen weiterkopiert, und nicht kopierbare extra sammelt ?
    Hilft ein Komprimieren o.ä.?
    Gibs doch garnicht :angry:
    Danke schonmal,
    Andreas, Kellergeist
     
  2. Mathias

    Mathias New Member

    Was funktioniert nicht, das Kopieren über das Netzwerk oder das Kopieren auf die USB-Festplatte?

    Welche Formatierung hat die USB-Festplatte?
     
  3. MacS

    MacS Active Member

    Welches System hat der alte iMac? Etwa 9.x? Da geht nicht mehr als 31 Zeichen für Namen und 27 für Ordner! Vielleicht gibt's Tools, die das verkürzen!
     
  4. Kellergeistii

    Kellergeistii New Member

    Hallo, danke für die schnelle Aufmferksamkeit !

    Kopieren über ethernet ging vor 5h unter 10.2.8 nicht, ohne Dateinamen zu ändern.
    Jetzt habe ich 10.3.5 seit heute drauf, um meine externe Trekstor 400GB überhaupt anschließen zu können (USB). Hierhin wollte ich eine komplette Kopie von"Macintosch HD" stellen. Das scheitert nu genauso.
    Formatierung??
    In der "Information: TREKSTOR" finde ich
    "Format: Macintosh PC Exchange (MS-DOS)"

    Andreas
     
  5. Kellergeistii

    Kellergeistii New Member

    Der iMac hat 9.2.2. Aber die angemaulten Dateinamen sind immer kürzer als 32 Zeichen, jedenfalls meistens. Beispiel: LKW/Abbruch/Garten
    Konnte ich jedenfalls von iMac auf iBook unter os9 immer problemlos kopieren. Jetzt scheinen die "/" zu stören. Kann nicht wahr sein.
     
  6. MacS

    MacS Active Member

    Oh ha, MS-DOS, also das FAT-Format kann nur 8 Buchstaben und drei für das Suffix!
    Warum FAT? Du solltest HFS+ nehmen!
     
  7. MacS

    MacS Active Member

    Genau! Unter 9 darfst du kein Doppelpunkt ":" nehmen, weil das das Trennzeichen der Verzeichnisse ist, und unter X kein Slash "/"
     
  8. Kellergeistii

    Kellergeistii New Member

    Ok, wie kann ich die externe Platte formatieren ?
    Ich sehe mich eigentlich außerstande, alle Namen zu ändern.
    Kann ich nicht einfach irgendwie den Inhalt meiner Platte auf die externe schieben?? Die Namen stehen hier so seit Jahren teilweise. Das Problem übersteigt meinen Horizont.
     
  9. MacS

    MacS Active Member

    Mit dem Festplattendienstprogramm kannst du die Platte formatieren, aber vorsicht, alle Daten gehen dabei verloren. Nimm HFS Exteded. Journaled kannst du anklicken, ist aber nicht so von Bedeutung.

    Ja, du kannst alles kopieren, nur nicht das System! Dafür musst du auch das Festplattendienstprogramm unter wiederherstellen nutzen. Hier hatte gerade erst jemand nach kostenlosen Möglichkeit zum Clonen eines Systems gefragt. Ich denke, den Beitrag wirst du finden!

    Allerdings: du kannst deinen Rechner nicht über USB starten. Das geht bei dir nur per Firewire! Daher war die Wahl einer USB-Platte schon nicht so geschickt, genauso wie die Wahl des FAT-Formats!
     
  10. Kellergeistii

    Kellergeistii New Member

    Hallo MacS,
    formatieren hat funktioniert, und bisher kopiert er ohne zu maueln, vielen Dank! (Warum schreibt man nicht quer auf die Packung "erst formatieren!"?)
    Den anderen Beitrag hatte ich schon vorher entdeckt, aber VOR der Formatierung ausprobiert und die Meldung "Fehler beim Wiederherstellen
    Beim Kopieren ist ein Fehler (2) aufgetreten." erhalten.
    Nach der Formatierung scheint auch das jetzt durchzulaufen.
    Vielen Dank an alle
    Andreas
     
  11. SeBiG

    SeBiG Member

    Wenn Du sie in irgendeinem DOSen-Heimerladen kaufst (auf jeden Fall *nicht* explizit bei einem Mac-Provider), sind die HDs in aller Regel von vorneherein "für PC" vorformatiert.

    Das ist ja grundsätzlich kein Problem und OS-X mountet PC-formatierte Volumes auch sofort, wenn sie angeschlossen werden. Dumm daran ist halt nur, wenn ein DAU das nicht weiß, er keine Ahnung hat, daß die Platte, die er soeben erfolgreich an seiner Kiste zum Kacken gekriegt hat, eben nicht in einem 100%-Mac-kompatiblen Format zur Verfügung steht.

    Daß die Platten PC-formatiert sind (und daß das auch für Mac-Käufer nicht explizit drauf steht), daran wirst Du nix ändern - noch sind die Onkel-Billie-Rechner in der Mehrheit...

    Sowas muss man einfach WISSEN. In Zukunft weißt Du's jetzt - sag's weiter! ;-)
     

Diese Seite empfehlen