Kopierschutz für meine selbst erstellte VideoDVD?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Ahnungsloser, 27. April 2005.

  1. Ahnungsloser

    Ahnungsloser 24" ist nie zu groß

    lässt sich das irgentwie bewerkstelligen?
     
  2. Apfelbaum

    Apfelbaum New Member

    Nicht wirklich. Du könntest allerdings die .Vob doppelt in den Video TS legen und eine Dual Layer brennen. Ist aber nur eine Lösung für die normaluser, für die cracks gibbet nix
     
  3. mausbiber

    mausbiber New Member

    Wenn die DVD noch jemand anschauen können soll - NEIN.

    Falls das ginge hätten die grossen Konzerne das schon längst auf ihre Kauf-DVDs implementiert.
     
  4. Ahnungsloser

    Ahnungsloser 24" ist nie zu groß

    Sicher gegen die Cracks ist kein Kraut gewachsen.

    Aber eine Lösung die zumindest den simplen Kopierprozess verhindert würde ich gerne haben.
     
  5. w8ing4xs

    w8ing4xs Insasse

    Mach' die DVD mit einer langen Datei voll, auf die nicht zugegriffen wird und bohre physikalisch an der Stelle, an der die Datei gebrannt wurde, ein Löchlein in den Rohling.

    Grabben sollte dann zwar immer noch klappen, aber nicht einfaches Kopieren...

    P.S.: ist aber reine Theorie und nicht von mir erprobt :D
     
  6. macbike

    macbike ooer eister

    Nimmste DVD Studio Pro, da kann man Macrovision, CSS und Ländercode einstellen. Sind zwar nicht mehr die neuesten Methoden, aber die gängigsten. Und selbst LaserLock und defekte Blöcke sind ja heute kein Problem mehr zu knacken, also wers will (auch der einfache Anwender) schaffts eh…
     

Diese Seite empfehlen