Kopplung g- mit n-Wlan?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von MojoMan, 7. Oktober 2008.

  1. MojoMan

    MojoMan New Member

    Hallo Leute,

    ich habe da mal ne Frage:
    Status:
    Ich nutze einen Speedport W920V Wlan Router (VDSL) der die Standards a/b/g/n unterstützt. An diesem Router ist eine LAN Festplatte angeschlossen. Als Clients habe ich zwei Win-Notebooks (g), ein iPhone 3G (g) und ein MacBook Pro (g/n). Wenn ich den g-Standard nutze funktioniert das Wlan einwandfrei.

    Herausforderung:
    1. Ich möchte gern Time Machine über Wlan nutzen
    2. Ich will das MBP über den n-Standard nutzen

    Die Lösung für 1. wäre ja recht einfach entweder mit Time Capsule oder einem Samba-Zugriff auf die andere Wlan-Platte zu erschlagen, jedoch würde schon mein iPhone den Standard auf g setzen und das Wlan ausbremsen, bzw. die anderen Clients hätten keinen Zugriff mehr, wenn ich fix n nutze.
    Dazu kommt, dass die weitere LAN FP dann nicht mehr mit dem MBP erreichbar ist.

    Die extreme Lösungsvariante (falls so möglich?) könnte doch folgende sein:
    Der W920V hat den WAN Anschluß und wird fest auf den g-Standard gesetzt, die Time Capsule wird im "Bridge(Switch)Mode" über LAN als Client an den W920V angeschlossen und fest auf den n-Standard gesetzt. Damit hätte ich zwei Wlan (g & n) zur Verfügung, wobei jeder Client den Standard nutzen könnte den er braucht. Zusätzlich könnte ich über's Wlan meine Backups über TimeMachine machen und hätte auch weiterhin mit dem MBP Zugriff auf die zweite Platte. Hier müsste DHCP wohl komplett über den W920V erfolgen?!

    Nun meine Frage: geht das so? Kann Time Capsule den "Bridge(Switch)Mode" oder gibt es da Probleme? Stelle ich mir das ganze zu einfach vor?

    Bin für jeden Tipp dankbar.
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    Das geht! Habe mal mit einem alten Nicht-WLAN-Router und einer AP-BaseStation im Prinzip das gleiche gemacht: AP-BaseStation NAT (= Routing) ausgeschaltet, gleiches bei DHCP, weil beides der DSL-Router, bei dir der Speedport machen soll. Dazu muss die TC eine feste IP bekommen, z.B. so:
    Speedport 192.168.1.1, TC x.x.x.2 und alle Clients bekommen ab x.x.x.30 eine IP. Der Bereich 10...19 ist meist für Server, und 20..29 für Drucker reserviert. Man muss sich nicht daran halten, aber es gibt Ordnung. Demnach wäre die TC auch in den Bereich 10...19 einzuordnen, weil auch Server...
     
  3. MacS

    MacS Active Member

    Noch was: die beiden WLAN-Netze müssen aber getrennte Frequenz-Kanäle haben und auch die SSID sollte unterschiedlich sein!
     
  4. MojoMan

    MojoMan New Member

    Hallo MacS,
    danke für die Info.
    Wichtig für mich ist: Kann die Capsule den Bridge Mode über den WAN-Port??
    Unterschiedliche Frequenzen werden ja eh genutzt (2,4GHz/5GHz).
     
  5. MacS

    MacS Active Member

    Da ich keine TC habe, kann ich nur vermuten: ja.

    AFAIK ist der n-Standard nicht an den 5 GHz Bereich gekoppelt. Du kannst also auch den 2,4 GHz Bereich für den n-Standard nutzen. Kürze Wellenlängen werden noch stärker von Wänden gedämpft, daher wäre der 2,4 GHz-Bereich sogar vorzuziehen. In der EU sind 13 Kanäle im 2,4 GHz-Bereich reserviert, das sollte Rechen.
     
  6. teorema67

    teorema67 New Member

    Nach meiner Erfahrung geht das nicht. Die TC muss, wenn in dem anderen Netz eingebunden, über Kompatibilitätsmodus laufen. Die Kommunikation funktioniert dann auch nur Mac<->Router<->TC. Daher habe ich meinen Router rausgeschmissen und nur die TC behalten. 2 WLAN bzw. 2 Protokolle *n* und *g* lassen sich IME nur bei kompletter Trennung der Netze einrichten.
     
  7. MojoMan

    MojoMan New Member

    Also noch mal zur Erkl&#228;rung der gew&#252;nschten Kopplung (die Punkte haben keine Bedeutung):
    ....................................................<(WAN)>VDSL
    Mac<(WLan-n)>TC<(LAN)>Router<(LAN)>PC
    ....................................................<(WLan-g)>iPhone, PC

    Wenn die rote Kopplung im Bridge Mode funktioniert und ich NAT und DHCP an der TC deaktiviere, dann sollten eigentlich zwei WLan Netze parallel funktionieren, die Sicherung auf der Time Machine klappen und auch ein Zugriff der PCs auf die TC m&#246;glich sein?!

    Keiner kann mir jedoch definitiv sagen, ob der WAN Port der TC im Bridge Mode funktioniert (habe mir unter der Hotline von Apple auch was anderes vorgestellt ;).
     
  8. teorema67

    teorema67 New Member

    Das wird funktionieren, aber *g* ist der gemeinsame Nenner und damit der Flaschenhals. Durch den Bridge Modus wird EIN gemeinsamer Standard, n&#228;mlich *g*, definiert, selbst wenn die beiden mit Kabel verbunden sind.

    Als ich genau diese Konfig im Februar testete, habe ich zwischen Mac und TC noch nicht einmal *n,g,b*-Kompatibilit&#228;tsmodus-Geschwindigkeit erhalten, sondern nur *g* (denn der Mac kommuniziert im gemeinsamen LAN - unab&#228;nderbar - nicht etwa mit der TC, sondern mit dem [Modem-] Router).

    *n* zwischen Mac und TC wirst du nach meiner Erfahrung nur bekommen, wenn du TC und Router komplett trennst und 2 WLANs betreibst.
     
  9. MojoMan

    MojoMan New Member

    Nein, ich "will" ja zwei W-Lan Netze mit jeweils eigener SSID, in getrennten Standards und damit auf verschiedenen Frequenzen.
    Einmal "N" und einmal "G", wie oben dargestellt. Dann sollte ich eigentlich das MBP zwingen k&#246;nnen sich nur mit der TC per W-Lan zu verbinden?! Eine Kopplung der W-Lan Netze soll dann &#252;ber LAN erfogen (Bridge Mode).

    Mein Router kann auch N-Draft, nur findet das MBP dann den Router nicht (da anscheinend Apple den Draft anders definiert) und eine Sicherung &#252;ber TM auf einem Netzlaufwerk &#252;ber W-Lan ist nicht stabil?!
     
  10. teorema67

    teorema67 New Member

    Hmm.. Als ich testete, war das 1 WLAN, TC und Router mit Kabel gekoppelt. Ich hatte "bestehendes Netzwerk erweitern" gew&#228;hlt, genau das funktioniert doch &#252;ber Bridge. Sobald das Kabel da war, managte der Router die gesamte Kommunikation, nicht etwa die TC. 2 WLANs konnte ich bauen, aber nicht verbinden. Wenn Du was anderes rauskriegst, w&#252;rde mich das sehr interessieren.

    Den Durchsatz habe ich ganz einfach mit der f&#252;rs Hin- und Herkopieren einer ca. 1GB grossen Datei ben&#246;tigten Zeit ermittelt.
     
  11. MojoMan

    MojoMan New Member

    Das ist genau das was ich auch machen will, aber was heißt "..ich konnte die WLans nicht verbinden"??
    Die Verbindung besteht doch über den Bridge Mode!?
    Hattest Du vom n WLan keinen Zugriff auf das LAN?
    Verstehe die Aussage nicht.
     
  12. teorema67

    teorema67 New Member

    Nein, ich hatte Zugriff entweder auf 2 getrennte (W)LANs bei getrennten Geräten oder bei verbundenen Geräten via Bridge-Modus auf 1 einziges (W)LAN. Ob Verbindung zwischen TC und Router via Funk oder via Kabel, brachte genau dasselbe Resultat. Praktisch konstante Reduktion auf *g*-Durchsatz.

    Was ergeben deine Tests?
     
  13. MojoMan

    MojoMan New Member

    Ich konnte noch nicht testen, da ich ja noch keine TC habe. :biggrin:
    Der Preis von ca 499 Euro ist aber auch ein Frechheit, denn dafür bekommt man ja schon ne Profilösung (QNAP TS 209 Pro II) mit echtem Raid und 12 Server-Möglichkeiten!!
    Wenn also der Lösungsansatz nicht geht, dann ist das ein absolutes NoGo für die TC und es kommt was "anständiges" ins Haus. :rolleyes:

    Anscheinend hat das aber noch niemand richtig getestet, bzw. zum laufen bekommen?!
     
  14. teorema67

    teorema67 New Member

    Im Februar kosteten ein vernünftiger Router + vernünftige 1GB-Platte sogar mehr als die TC. Ist jetzt sicher schon anders.

    Für mich war eine möglichst einfache Installation entscheidend. Daher Router rausgeworfen und ADSL-Modem vor die TC gehängt, die im Kompatibilitätsmodus deutlich schneller als *g*, aber langsamer als *n* ist.

    Mein Router ist nach Rom zu meinem kleinen Sohn gewandert :) kann also nicht neu testen.
     
  15. MacS

    MacS Active Member

    MacJojo, lass dich nicht von teorema67 irritieren. Da ist man mal einen Abend nicht im Netz und schon kommt Verwirrung auf!

    Wie du selbst festgestellt hast, geht das, wenn man 2 getrennte WLAN-Netze aufbaut. Ich habe das in &#228;hnlicher Form mal mit einer alten AppleBase gemacht, weil mein damaliger alter DSL-Router kein WLAN hatte und ich die Base als Bridge konfiguriert hatte. Bei dir hat der DSL-Router schon WLAN (g-Standard mit 1. SSID) und du verbindest die TC mit einem Ethernet-Kabel. Bei meiner Base musste ich dazu einen der beiden LAN-Buchsen nehmen (nicht den WAN-Port), kann aber sein, dass das bei den neuen Ger&#228;ten anders ist.

    Dann kannst du das 2. WLAN-Netz mit anderer SSID und anderem Kanal einrichten. Du kannst dann bei der WLAN-Netzwahl auf den Clients w&#228;hlen, welches Netz du w&#228;hlst und damit welchen Standard.

    Auf der TC m&#252;sste dann NAT und DHCP aus sein. DHCP soll ja Router #1 und NAT macht Router #1 auch. Ich empfehle dir auch, der TC eine feste IP zu geben. Ich will mich aber nicht wiederholen, das hatte ich schon geschrieben!
     
  16. teorema67

    teorema67 New Member

    @ MacS: Du hast es also nicht getestet, wenn ich dich richtig verstanden habe.

    Wie ich oben schrieb, würde mich sehr interessieren, ob das tatsächlich geht. Ich habe es seinerzeit nicht geschafft. Denn mein Netgear DG834GT konnte an den Ethernetports Clients, aber kein fremdes (W)LAN managen, nur eine Erweiterung des bestehenden (W)LANs war möglich.
     
  17. MacS

    MacS Active Member

    Mit der TC nicht, habe nur eine alte Apple BaseStation, wei&#223;es Ufo.

    Das liegt mit Sicherheit nicht am 1. Router, sondern an den Einstellungen am 2. Router! Ein Netgear als 2. Router geht in der Tat nicht, den hatte ich auch schon mal in den H&#228;nden und weiss daher, dass sich das Routen nicht abstellen lie&#223;! Bei den Apple-Routern bin ich mir ziemlich sicher, dass das geht sollte, es sei denn, Apple hat die Firmware grundlegend ge&#228;ndert!
     

Diese Seite empfehlen