kostenlose ibooks auch in deutchland?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von aoeu!, 4. April 2005.

  1. aoeu!

    aoeu! New Member

    vorab: ich weiß das diese ganze sache mit den kostenlosen sachen nicht sehr aussichtsreich ist und vielen leuten auf den geist geht. das tut mir leid. ich will aber unbedingt ein ibook haben, kanns mir aber als schüler nicht leisten.

    kennt jemand von euch eine dieser seiten die kostenlose laptops und ipods und ibooks verschicken wenn man hastenichgesehn wieviele leute angeworben hat, die auch nach deutschland liefert?
    Google hat nix passendes gebracht und ich könnte mich ziemlich aufregen dass amerikaner und kanadier die chance aben ihre identität und die identität ihrer bekannten zu verkaufen um ein ibook zu bekommen und ich nicht...
     
  2. aoxomoxoa

    aoxomoxoa New Member

    hast du etwas mit pisa zu tun ???
     
  3. zackenbarsch

    zackenbarsch New Member

    ich kenne mich zwar mit solchen sachen überhaupt nicht aus aber muss sagen, dass ich von deinem willen, ein ibook haben zu wollen, beeindruckt bin.
    du bist die zukunft der maccianer. ein hoch auf dich:D
     
  4. styler

    styler New Member

    evtl. eine finanzierung über die eltern?
    bei 48 raten wären das doch grad mal 20 euro/monat oder so ähnlich.. :rolleyes:
     
  5. Philipp_BK

    Philipp_BK New Member

    Oh mein Gott, wie alt bist Du?

    Alles was da passiert ist dass Du Geld in den Sand setzt. Schneeballsysteme können nicht funktionieren (in Mathe besser aufpassen!)


    Du wirst nie ein iBook von diesen Leuten sehen.
     
  6. satzknecht

    satzknecht New Member

    also, für ein "kostenloses" ibook würde ich glatt meine halbe verwandschaft/bekanntschaft "verkaufen" - ich würde sie in allen newslettern eintragen [lassen], damit sie ordentlich für umsatz sorgen - am besten gleich dialer-newsletter!

    man, man, man... sachen gibts, die gibts gar nicht!

    :devil:
     
  7. crashtron

    crashtron New Member

    also bei http://www.freemacmini.com/ steht unten auf der Seite "Only one account per person, please. US addresses only. By signing up you agree to our Terms of Service. StatCounter - Free Web Tracker and Counter".

    also wird es wohl nix
     
  8. Philipp_BK

    Philipp_BK New Member

    Da muss jeder 50€ bezahlen. Das bedeutet, dass die Firma damit richtig Gewinn macht und Deine Verwandtenalle 50€ in den Sand setzen. Dann sollen sies dir gleich zum Geburtstag schenken.

    Hallo, das sind saumäßig dubiose Firmen!

    Und man rechne sich aus, wenn jeder der 10 Leute wirbt ein iBook bekommt, wann müsste man die komplette Weltbevölkerung werben um noch eines zu bekommen?

    Der Neunte in der Kette hätte schon sehr wenig Auswahl...

    Mannmannmann...
     
  9. Opa01

    Opa01 New Member

    Wie Du schon ganz richtig schreibst, gibt es die Sachen nur für US-Residents. Abgesehen davon ist es ein reiner Adressenhandel und wenn Du Verwandte oder Bekannte in den USA hast, Adresse angeben und warten, aber die Chance ist nicht größer als ein 6er im Lotto.

    Gruß Opi
     
  10. affenschwanz

    affenschwanz @ffenschwanzerl

    Troll? :devil:

    Es erstaunt mich immer wieder, dass man auch heute noch denkt, etwas gratis zu bekommen :D
    Vergiss es. Ein 12" iBook kostet mit monatlicher Finanzierung doch nicht die Welt?
    Gruss
     
  11. MacGenie

    MacGenie Quad Mac User

    Ey,

    beschaff dir ein Nebenjob,
    und kauf iBook mit Ratezahlung (pro Monat 40 Euro oder so)

    so ist dein iBook Sehnsucht erlöst :)
     
  12. benqt

    benqt New Member

    Davon abgesehen würden sich deine Freunde und Verwandte bestimmt tierisch freuen, wenn sie wegen dir plötzlich täglich 500 Werbeanschreiben und Telefonanrufe von zig verschiedenen Firmen bekämen. :rolleyes:

    Gruß
    benqt
     
  13. Batman69

    Batman69 ...Springer...

  14. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    Hoffentlich gibts sowas in unserer Gegend nicht!

    Gruss GU
     
  15. rootzone

    rootzone New Member

    Ähm. Da steht unter Terms&Conditions, dass sie alternativ zu dem Mini wahlweise auch einen gebrauchten Kaugummi liefern können, wenn die es für richtig halten.

    Wer das macht ist doch wohl echt selbst schuld.
     
  16. goaconmactor

    goaconmactor New Member

    ich finds voll hart, dass ihr nem kind von schneeballsystemen abratet, gleichzeitig aber reklame für ratenzahlungen macht.

    sorry, ich bin vielleicht schwabe, aber ich kauf mir was, wenn ich die asche dafür habe. dieser ratenzahlscheiss ist doch nix und man neigt dazu, sein budget zu übersteigen. ausserdem kann man ein bezahltes teil nach belieben kaputtmachen :D
     
  17. affenschwanz

    affenschwanz @ffenschwanzerl

    Recht haste! :D

    Nur rate ich lieber zu Ratenzahlung als zu Schneeballsystem :D
    ;)
    Gruss
     
  18. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Ich kann auch mein (noch) nicht bezahltes Raten-iBook kaputtmachen (Apple Protection Plan).

    Ich denke, Ratenzahlungen sollte nur jemand mit geregeltem Einkommen (also keine Schüler und Studenten!) in Betracht ziehen.

    Aber dann ist das doch eine sehr vernünftige Lösung, schließlich nutzt man das Gerät ja nicht nur in dem Monat, wo man die Anschaffung tätigt. Die monatliche Rate ist dann sozusagen auf 3 Jahre die Nutzungsgebühr...
     
  19. Marks.

    Marks. New Member

    Bin ja auch gg. Ratenzahlungen, aber als es dann kurz vorm Urlaub eine Digicam sein musste, habe ich mich zwei Jahre an O2 verkauft.

    Muss es denn unbedingt ein iBook sein? Der Mini kostet nur die Hälfte und ist genauso transportabel - nur eben ohne Akku und Tastatur...
     
  20. das ist doch aussichtsreich...

    1:14 Millionen

    oder besser gesagt:

    auf eine strecke von 140km länge steht irgendwo am starßenrand eine holzlatte, die eine breite von genau 1cm hat.
    nun versuchst du als blinder beifahrer aus dem fahrenden wagen bei 100km/h genau diese holzlatte mit einem 1 centsück zu treffen......

    na? wer rechnet sich nun noch nen 6er im lotto aus???

    :confused:
     

Diese Seite empfehlen