Kratzer im ibook Dual USB

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Jan.Bochert, 15. Februar 2002.

  1. Jan.Bochert

    Jan.Bochert New Member

    Hallo Gemeinde
    Hat sich eigentlich schon mal jemand daran gewagt, die unvermeidlichgen Kratzer aus dem neuen ibook wieder raus zu polieren? Meins sieht (Baustellen- und Rucksacklaptop) mittlerweile nämlich schon ganz schön Sch.. aus. Bei den Macguardians sieht man so Bilder von einem Wahnsinnigen, der sein ibook total zerlegt hat, um die weiße Farbe von der Innenseite abzuschleifen. Übrig bleibt ein klarsichtiges Transparentes Gehäuse. Da müßte man doch vielleicht auch von außen polieren können, Farbe ist ja wohl nur innen drauf. Vielleicht sein ibook im Plexiglasstudio mal in die Poliermaschine legen? Oder erst mal an der Unterseite mit Polierpaste und Watte rumfummeln? Hat noch keiner....? Muß ich wieder als erster? Bibber...
     
  2. iBenny

    iBenny New Member

    Ist doch egal wie das Gehäuse aussieht, Hauptsache der Inhalt stimmt....(sagt mein Kumpel auch immer).....Geb das Ding wenn schon in die Hände eines wahren Poliermeisters, obwohl ich das nie machen würde. Vorher packe ich es so ein, dass nix passiert.
     
  3. Jan.Bochert

    Jan.Bochert New Member

    Hallo Gemeinde
    Hat sich eigentlich schon mal jemand daran gewagt, die unvermeidlichgen Kratzer aus dem neuen ibook wieder raus zu polieren? Meins sieht (Baustellen- und Rucksacklaptop) mittlerweile nämlich schon ganz schön Sch.. aus. Bei den Macguardians sieht man so Bilder von einem Wahnsinnigen, der sein ibook total zerlegt hat, um die weiße Farbe von der Innenseite abzuschleifen. Übrig bleibt ein klarsichtiges Transparentes Gehäuse. Da müßte man doch vielleicht auch von außen polieren können, Farbe ist ja wohl nur innen drauf. Vielleicht sein ibook im Plexiglasstudio mal in die Poliermaschine legen? Oder erst mal an der Unterseite mit Polierpaste und Watte rumfummeln? Hat noch keiner....? Muß ich wieder als erster? Bibber...
     
  4. iBenny

    iBenny New Member

    Ist doch egal wie das Gehäuse aussieht, Hauptsache der Inhalt stimmt....(sagt mein Kumpel auch immer).....Geb das Ding wenn schon in die Hände eines wahren Poliermeisters, obwohl ich das nie machen würde. Vorher packe ich es so ein, dass nix passiert.
     
  5. Messias

    Messias New Member

    moin,

    hab auch das ibook und mir brach es fast das herz!ich habe es schon mit einigen mitteln probiert: handypoli. = bringt nix ....zahnpasta=bringt nix ....autopoli.=bringt nix ......

    aaaargh es bringt allles nix ....hat keiner ne ahnung was man dagegen machen kann?

    Amen
     
  6. mellOX

    mellOX New Member

    Wenn die Krtatzer drin sind ist es schon zu spät, das geht dann nur noch maschinell. Vorbeugen statt heilen! Selbstklebende Klarsichtfolie aufkleben. Wenn man es richtig genau machen will am besten vorher ne Schablone anfertigen. Gibt es auch im KFZ Handel für Stoßstangen und sonstigen Lackschutz.
    OK, ich habe das auch nicht gemacht, aber das hilft bestimmt.

    Steffan
     
  7. Wegschmeissen, neues kaufen :)

    Ach so? was sonnvolles? ne, also sowas habe ich noch nie gemacht, dafür gehe ich mit meinem iBook viel zu pfleglich um. Aber hast Du es schonmal in einem industriellen laminierbetrieb versucht (die machen sowas auch) oder aber eben mal in einem Betrieb, der Kunststoff verarbeitet? Es mußte doch möglich sein, die Kratzer aufzufüllen und abzupolieren.
     
  8. Jan.Bochert

    Jan.Bochert New Member

    Da fällt mir wieder etas ein: (auch angesichts der Tatsache, daß. das ibook immer mehr in Schulen verkauft wird...) während meiner Schulzeit mußten wir immer Anfang des Jahres die neu ausgegebenen Schul-Leihbücher mit transparenten Kunststoffolien einschlagen, eine Art Schutzumschlag selber machen. Da könnte doch der geschäftstüchtige Digitalnomade ibook-Schutzeinschglagpapier in tangerine, ruby oder graphite auf den Markt bringen, damit wir die Dinger im Alltag nicht so anrempeln...
    iwrap! so muß das Zeug heißen! ;-)
     
  9. Messias

    Messias New Member

    moin,

    hab auch das ibook und mir brach es fast das herz!ich habe es schon mit einigen mitteln probiert: handypoli. = bringt nix ....zahnpasta=bringt nix ....autopoli.=bringt nix ......

    aaaargh es bringt allles nix ....hat keiner ne ahnung was man dagegen machen kann?

    Amen
     
  10. mellOX

    mellOX New Member

    Wenn die Krtatzer drin sind ist es schon zu spät, das geht dann nur noch maschinell. Vorbeugen statt heilen! Selbstklebende Klarsichtfolie aufkleben. Wenn man es richtig genau machen will am besten vorher ne Schablone anfertigen. Gibt es auch im KFZ Handel für Stoßstangen und sonstigen Lackschutz.
    OK, ich habe das auch nicht gemacht, aber das hilft bestimmt.

    Steffan
     
  11. Messias

    Messias New Member

    moin,

    hab auch das ibook und mir brach es fast das herz!ich habe es schon mit einigen mitteln probiert: handypoli. = bringt nix ....zahnpasta=bringt nix ....autopoli.=bringt nix ......

    aaaargh es bringt allles nix ....hat keiner ne ahnung was man dagegen machen kann?

    Amen
     
  12. mellOX

    mellOX New Member

    Wenn die Krtatzer drin sind ist es schon zu spät, das geht dann nur noch maschinell. Vorbeugen statt heilen! Selbstklebende Klarsichtfolie aufkleben. Wenn man es richtig genau machen will am besten vorher ne Schablone anfertigen. Gibt es auch im KFZ Handel für Stoßstangen und sonstigen Lackschutz.
    OK, ich habe das auch nicht gemacht, aber das hilft bestimmt.

    Steffan
     
  13. Wegschmeissen, neues kaufen :)

    Ach so? was sonnvolles? ne, also sowas habe ich noch nie gemacht, dafür gehe ich mit meinem iBook viel zu pfleglich um. Aber hast Du es schonmal in einem industriellen laminierbetrieb versucht (die machen sowas auch) oder aber eben mal in einem Betrieb, der Kunststoff verarbeitet? Es mußte doch möglich sein, die Kratzer aufzufüllen und abzupolieren.
     
  14. Jan.Bochert

    Jan.Bochert New Member

    Da fällt mir wieder etas ein: (auch angesichts der Tatsache, daß. das ibook immer mehr in Schulen verkauft wird...) während meiner Schulzeit mußten wir immer Anfang des Jahres die neu ausgegebenen Schul-Leihbücher mit transparenten Kunststoffolien einschlagen, eine Art Schutzumschlag selber machen. Da könnte doch der geschäftstüchtige Digitalnomade ibook-Schutzeinschglagpapier in tangerine, ruby oder graphite auf den Markt bringen, damit wir die Dinger im Alltag nicht so anrempeln...
    iwrap! so muß das Zeug heißen! ;-)
     

Diese Seite empfehlen