Krieg: Robin Cook zurueckgetreten

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Harlequin, 17. März 2003.

  1. Harlequin

    Harlequin Gast

    Verzweifelter Protest gegen Blairs Kriegskurs: Robin Cook, der Fraktionsvorsitzende der Labour-Partei im britischen Unterhaus, ist aus Opposition gegen die Irak-Haltung seiner Regierung zurueckgetreten.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,240681,00.html

    Das US Regime faehrt mir seinem faschistischen Kriegskurs fort und versucht dem Votum der Weltgemeinschaft aus dem Weg zu gehen.
    Der UNO Weltsicherheitsrat wird durch das US Regime entmuendigt.
    Die USA und GB werden den Weltsicherheitsrat nicht zur Abstimmung ueber eine zweite Resolution aufrufen.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,240656,00.html

    .
     
  2. immi666

    immi666 New Member

    war seit heute mittag nicht mehr auf der SPIEGEL - seite
    (rekord!).....
    gehe direkt mal alles checken!
     
  3. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Ja, jetzt geht's an...
     
  4. Risk

    Risk New Member

    Joo,

    der Bush zeigt sein wahres Gesicht.....

    Ich wußte es schon seit seiner "Wahl".

    Es geht ihm nur um Macht
    ((für macixus)Geld,Öl usw.).

    Das Schlimme ist, das es immer noch nicht alle begreifen...... ;-((
     
  5. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Ich hatte erst Robin Hood gelesen und war ganz erschrocken!
     
  6. RadioMan

    RadioMan New Member

    Sagt mal, meine Nachbarin hat gesagt, dass Demonstranten die Londoner Warenterminbörse zerlegt haben. Was ist denn da dran? Habe bis jetzt noch keine Meldung gefunden. Zu Mr. Cook: Der wird nicht der letzte sein, der zurücktritt. Da werden wohl noch einige folgen, wenn´s losgeht. Ich glaube, dann wird sich auch Tony Blair nicht mehr lange halten können.
     
  7. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Einen Trost haben wir immerhin: das ist der Anfang vom Ende Blairs.
     
  8. Harlequin

    Harlequin Gast

    "Robin Hood" - Den sollte man vielleicht mal wiederbeleben, bloss etwas besser Ausgestattet, AK47 maessig und so . . .

    .
     
  9. immi666

    immi666 New Member

    soviel dürfte sicher sein........
    nur: was ist mit BUSH?
    der muss auch weg,
    klare sache!
     
  10. neumi

    neumi New Member

    ja, hab' ich auch nur ganz kurz im ticker von ntv gelesen. das hier stand bei yahoo:
    London (dpa) - Eine kleine Gruppe von Anti-Kriegsdemonstranten ist in die Londoner Öl-Terminbörse eingedrungen. Nach Angaben von Scotland Yard störten sie mit Protestrufen kurzfristig den Handel. Dann wurden sie von Angestellten entfernt. Vor dem Gebäude hatten sich 30 Demonstranten versammelt. Nur wenige seien aber an dem Zwischenfall beteiligt gewesen, sagte ein Sprecher der Polizei. Nach seinen Angaben fanden in ganz London zahlreiche kleinere Protestaktionen statt. Zu Störungen sei es aber nicht gekommen.

    wohl doch nicht soo heftig gewesen?
     
  11. Kukamonga Bgl.

    Kukamonga Bgl. New Member

    Aznar wird mit Sicherheit seine Wiederwahl auch nicht mehr erleben, natürlich nur abstrahierend gesprochen.
     
  12. Aschie

    Aschie New Member

    Macht nix. Erstens darf (oder will) er sowieso nicht mehr wiedergewählt werden und zweitens schielt er auf einen Posten in der Nato. Dazu muss er sich halt bei den Amis beliebt machen.

    Grüße
     
  13. immi666

    immi666 New Member

    das scheint ihm zu gelingen.....
    nur gibt`s eine zeit NACH bush.
    & ob dann immer noch so krass
    gefahren wird?
    ich hoffe nicht (ist auch kaum
    wahrscheinlich).
     
  14. Aschie

    Aschie New Member

    Neulich habe ich ein Interview mit Ulrich Kienzle (ja, der: Noch Fragen, ...) gesehen. Der sagte, es sei mittlerweile offizielle amerikanische Politik, den amerikanischen Einfluß weiter und stärker auszubauen. Die USA müsse -so die Amerikaner- dabei in der Lage sein, drei (!) Kriege gleichzeitig zu führen. Kienzle sagte, das könne man im Internet auf den offiziellen Seiten nachlesen.

    Mit anderen Worten: Die Amis wollen die Weltherschaft an sich reissen (ich sags jetzt mal theatralisch) und dazu ist ihnen jedes Mittel recht. Ich glaube, dass da noch einiges auf uns zu kommt.

    Grüße
     
  15. Harlequin

    Harlequin Gast

    Unter der Fuehrung des US Imperialismus setzt das international organisierte Kapital, militaerisch in der NATO organisiert, zur Ausweitung und Festigung eines globalen Imperiums an.
    Die Gefahr vor welcher die Welt im vor uns liegenden Jahrhundert steht, ist ein HighTech Faschismus neuen Typs.
    Biometrische Daten, per Satellit lueckenlos zu erfassen, bedingungslose Unterordnung des Individuums unter die Staatsmacht, totale militaerische Kontrolle und StaatsTerror unter Aufhebung der Souverenitaet nationaler Grenzen, totale MedienKontrolle durch Monopole, Aushebelung der UNO und deren Organe, Missachtung des Voelkerrechts und der Genfer Kriegsrechtskonventionen, Lager und Folter (wie Guantanamo) etc.
    Der Widerstand muss jetzt beginnen.

    .
     
  16. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    >Der Widerstand muss jetzt beginnen.<

    Das Kasperle haben wir schon.
    Jetzt brauchen wir noch einen Seppl und ein Krokodil.
     
  17. Harlequin

    Harlequin Gast

    Die Huurrraaaa Schreier sind ja schon da.
    Haben dann wie immer von nichts gewusst . . .

    .
     
  18. turi

    turi New Member

    @aschie
    Du hast recht. Früher schürten die Grossmächte Stellvertreterkriege. Wäre die Sowietunion noch intakt, würde der amerikanische Angriff auf Saddam den dritten Weltkrieg auslösen.
    Jetzt aber gibt es nur noch ein einziges Gewaltmonopol dieser Grössenordnung.
     
  19. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Wer sind "die"?
    Und wo steht "Hurra"?
    Was heißt "wie immer"?
    Was bedeutet "gewusst"?
     
  20. Harlequin

    Harlequin Gast

    Fangen wir es vielleicht mal so an:
    Kennst Du den Unterschied zwischen einer Kugel und einer Scheibe ?

    .
     

Diese Seite empfehlen