Kuenstler gegen den Krieg

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Harlequin, 6. Januar 2003.

  1. Harlequin

    Harlequin Gast

  2. macmacmac

    macmacmac New Member

    >>Eine Gruppe um den Liedermacher Konstantin Wecker will heute in den Irak reisen.<<

    Leider ein Tropfen auf den heissen Stein. Wird wohl nicht viel bringen. Trotzdem ein gutes Engagement von den Leuten. RESPEKT
     
  3. smilincat

    smilincat New Member

    Kann K.Wecker Irak und Kolumbien unterscheiden?

    Aber trotzdem - Respekt faellt mir bei ihm nicht leicht (hat nichts mit Seiner Drogenkarriere zu tun - halte ihn eben nur fuer ein verkanntes Dilettantenarsch) - aber wenn das mehrere ernstzunehmende Kuenstler machen wuerden.... (wen haetten wir den da?)
    Robert Gernhardt? -der wuerd's nicht machen.. (kein Rotwein und zu anstrengend - allerdings vielleicht verstaendlich)
    Wurstwalser? Kingküng? Handke? (und die komische Dicke die da immer beim Küng rummacht ?)
    RR haette vielleicht die Popularitaet aber wuerde sich vielleicht nicht in Saddams palast trauen ...ausserdem zu faul....
    Rammstein ? - wuerde sogar was bewirken - sind ja ob ihrer schlechten Bodenlegermusik im Ausland populaerer als in der BRD (Hommage an den Harlequin der letzten 2 Wochen des letzten jahres)
    Wolfgang Niedecken WILL mit (aber keiner zahlt Ihm den Flug - geschweige denn die Miete)
    Das schlauste Aeffchen von Stern TV kann ja nicht weg hier .
    ALSO: Weltretter SMUDO! WO BIST DU?
    (Komischeleuteidol, Langsam -fuer alle- schlechttextsprecher)
    Wenn er dann noch Akne Engelke , ihren Benjamin, BITTE M.M.Profittlich (der nordostschlesier heisst wirklich so vemute ich) mitnehmen - UND DANN!

    dann haben die amerikaner "die moralische rechtfertigung auf den nuklearen erstschlag" (zitat Holger Czukay)

    also:
    HARALD JUHNKE
    merkt auch nicht soo viel und koennte den Krieg ernsthaft verhindern!
    (und waer ja mal ein wuerdige........

    *nach Diktat verreist* - cat
     
  4. smilincat

    smilincat New Member

    ich poste so lang mittlerweile.....
    wo ist quick?
    im urlaub?
    koeln?

    hmm cat
    Herr Cancom - dann brauche ich doch kein 40cc scrollrad mehr - hiermit storniert!
    Mfg. s.o.
     
  5. macmacmac

    macmacmac New Member

    Ich kenne Konstantin Wecker eigentlich gar nicht.
    Respekt bezog sich mehr darauf, daß jemand aktiv für die Sache etwas tut.
    Sind wir nicht alle nur Zuschauer im großen Kino.
    Der Vorhang ist bereits hochgezogen und der Vorspann dürfte bald gelaufen sein.

    Gruß David
     
  6. ughugh

    ughugh New Member

    Ich befürchte wir sind noch im Vorfilm, und erstmal gibts eis, bevor es dann richtig zur Sache geht :(
     
  7. smilincat

    smilincat New Member

    Hast leider recht.

    Habe gerade einen viel zu langen text wieder weggeloescht weil es in 10
    postings schon gesagt wurde und ausser entweder Resignation oder persoenlichem mist wieder verwaschen wurde.
    Oder supercooler abgeklaertheit.
    (sorry wegenn der Kleinschreibung)

    gruss
    smilincat
     
  8. smilincat

    smilincat New Member

    P.S.: Wollte keinen Schlesier -so sehr ich sie aus meiner Assotiation mit Hupka/Czaja (glaube beide verendet ) moeglicherweise grundlos verachte mit dem Vergleich oder der Zuordnung "Markus Maria Profittlich" verletzen.
    Einen Vergleich oder eine Zuordnung zu jeglicher Herkunft wird jeglicher Zuordnond bzw. Assotiation ungerecht!
    Ich bedaure Dieses.

    nevertrustasmilincat 06.01.2003
     
  9. Harlequin

    Harlequin Gast

  10. smilincat

    smilincat New Member

    @ Harlequin:
    Danke fuer den link
    Aendert einiges im meinem Denken ueber K.Wecker.

    :) cat
     
  11. 2112

    2112 Raucher

  12. Harlequin

    Harlequin Gast

    Damit die von Dir zuerst genannte EU ihre Politik zum Positiven aendert, bedarf es erstmal engagierter Menschen wie Konstantin Wecker, welche die Propaganda der Einheitsmedien durchbrechen und helfen einen Bewusstseinswandel bei den noch zu zahlreichen Mitlaeufern zu bewirken.
    Von Nichts kommt Nichts.

    Harlequin

    .
     
  13. Harlequin

    Harlequin Gast

    Die "wenigen Maechtigen" koennen nur so lange "bestimmen", wie sie auf genuegend Mitlaeufer zurueckgreifen koennen.
    Es bedarf Menschen die Widerstand leisten, um dies veraendern zu koennen und der Jugend vorbildhaft Werte zu demonstrieren, dass auch ein anderes Leben moeglich ist.
    Der Defaetismus lebender Leichen ist ein schlechter Ratgeber.

    Harlequin

    .
     
  14. CChristian

    CChristian New Member

    Die "wenigen Möchtigen" können nur so lange "bestimmen", wie sie auf genögend Mitlöufer zuröckgreifen können.
    Es bedarf Menschen die Widerstand leisten, um dies veröndern zu können und der Jugend vorbildhaft Werte zu demonstrieren, dass auch ein anderes Leben möglich ist.
    Der Defötismus lebender Leichen ist ein schlechter Ratgeber.

    Sö?
    CChristian

    @Harlequin:
    Was wäre Deiner Meinung nach der Ruck, dem es bedarf, um einen Wandel einzuleiten? Der "schleichende" Ruck, also der kontinuierliche Wandel der Gesellschaft, im Rahmen dessen ein Höhepunkt an Schmerz empfinden erreicht werden muss (z.B. maximales Stress empfinden, Desozialisierung, Anonymisierung, Manipulation durch die Medien), bevor etwas passiert? Oder ein Wandel, der schlagartig durch einen Impuls losgetreten wird und in all seiner Dramatik das im Menschen anregt, was ihm nur unterbewusst klar war?
     
  15. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

  16. Harlequin

    Harlequin Gast

    Der Autor Henryk M. Broder gehoert zu den Publizisten des Faschismus, die es fuer angebracht halten bei Interviews im Fernsehen einen ueberdimensionierten US Flaggen Button zu tragen und den Voelkermord zu propagieren.
    Dabei macht er sich gerne sueffisant ueber die Opfer lustig und haellt dies auch noch fuer besonders intellektuell.
    Nur soviel dazu.

    .
     
  17. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Ich dachte, du freust dich...

    Mir ging es aber mehr um das Konzert als um den Autor, der es bewundern konnte.

    Broder ein "Publizist des Faschismus"?
    Dann wäre er als Jude tatsächlich eine rare Ausnahme...
     
  18. smilincat

    smilincat New Member

    Das war H.M.Broder?
    tztztz
     
  19. Harlequin

    Harlequin Gast

    Was hat juedische Abstammung mit Faschismus zu tun, bzw. koennen Juden keine Faschisten sein, siehe Politik des Regime in Israel.

    Der Broder geht mir schon seit Jahren auf den Sack, auf den bin ich allergisch . . .

    .
     
  20. smilincat

    smilincat New Member

    Ich dachte das waere die Dummtusse gewesen, die immer im Stern die "mein Lover traegt Ringelsocken" fuer die "Stern"-Kolumne hingerotzt haette.
     

Diese Seite empfehlen