Kürzere Akkulaufzeit mit neuer Firmware beim iPod touch?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von MacS, 17. Juli 2008.

  1. MacS

    MacS Active Member

    Mir ist aufgefallen, dass ich mit einer Akkuladung kaum noch 2 Tage auskommen, wo ich früher erst nach einer Woche nachladen musste. Habe seit Samstag die neue Firmware 2.0 installiert. Auch sind weiterhin 4 Mailkonten aktiv, die stündlich Mails abrufen. Die Push-Funktion habe ich bereits abgestellt, hat aber kaum Einfluss genommen.

    Habt ihr mit eurem Touch ähnliche Erfahrungen gesammelt?
     
  2. Lila55

    Lila55 New Member

    Mir scheint es auch so, als ob der Akku schneller leer wäre als vorher. Aber da mein Nutzungsverhalten in den letzten Tagen etwas anders war, kann ich es nicht mit Sicherheit sagen. Ich werde es mal genauer beobachten.
     
  3. ht82

    ht82 New Member

    Ich kann die Beobachtung nur bestätigen. Bei mir ist die Akkulaufzeit des iPod touch nach dem Update auf Firmware 2.0 extrem gesunken, die Batterie hält bei meiner durchschnittlichen Benutzung teilweise nicht mal mehr einen Tag. Vorher waren es nie weniger als zwei Tage. Ich hoffe mal, dass da sehr bald nachgebessert wird - so macht das nämlich keinen Spaß.
     
  4. mifa

    mifa New Member

    Dito.
     
  5. ht82

    ht82 New Member

    Bei mir lag der iPod jetzt voll aufgeladen ca 24 - 30h unbenutzt in der Gegend rum, und ist danach auf 10% - also fast leer. Das kanns ja nicht sein. Ich gehe davon aus, dass irgendein Programm aus dem App-Store sich nicht beendet, sondern im Hintergrund fleißig weiter rechnet. Daher meine Bitte an alle die das gleiche Problem haben:

    Welche Programme habt Ihr installiert? Bitte antwortet, denn nur wenn genug Leute antworten, können wir evtl. den Übeltäter ausmachen! Es ist auch hilfreich wenn Leute, die das Problem nicht haben, antworten, denn so können wir auch Programme ausschließen, die demnach nicht verantwortlich sein können. Bitte Kennzeichnet nur deutlich, ob Ihr es habt oder nicht.

    Meine Liste (Akkulaufzeit stark vermindert):
    • Blip Solitaire
    • Bubbles
    • NetNewsWire
    • To Do
    • Einkaufsliste
    • AIM
    • JirboBreak
    • MarbleMash
    • iPint
    • MotoRacer
    • MySpace
    • TapTap
     
  6. ht82

    ht82 New Member

    Auf der Amerikanischen Apple-Seite gibts über das Thema auch 3 Threads, die ich eben gefunden habe. Hier wird folgendes Vorgeschlagen:

    Einstellungen -> "Neue Daten laden" AUS
    Einstellungen -> Allgemein -> "Ortungsdienste" AUS

    Angeblich hat das schon einigen geholfen. Die erste Einstellung hab ich schon getestet, die bringt nichts, die zweite Teste ich, wenn der iPod wieder voll ist. Ich werde meine Ergebnisse mitteilen.

    Die Umfrage zu den Programmen würde ich aber trotzdem weiterlaufen lassen, das ist nämlich auch noch eine Möglichkeit.
     
  7. MacS

    MacS Active Member

    Habe ähnliche Erfahrungen macht! Kaum genutzt und trotzdem leer.

    Da muss ich dich enttäuschen. Soviel ich gelesen habe, können und dürfen diese zusätzlichen Apps nicht im Hintergrund laufen! Daher scheidet deine Vermutung aus!

    Außerdem, bei mir ist nur Apples Remote zusätzlich installiert!
     
  8. ht82

    ht82 New Member

    Ja, das weiß ich wohl - aber wenn der Akku dermaßen schnell leer ist, muss irgendwas beim BEM faul sein - also muss auch irgendwas irgendwo laufen. Und auch wenn es keine Software sein darf, würde ich mich nicht drauf verlassen dass es keine ist. Das wäre das erste System, was von Anfang an Bug-frei ist. Und ich benutz Macs seit 1990, bin also verwöhnt.

    Gut, das schließt schon mal all meine Programme als Hauptursache aus. Demnach müsste es was "serienmäßiges" sein.
     
  9. Lila55

    Lila55 New Member

    Die Ortungsdienste waren bei mir an, die habe ich jetzt ausgeschaltet. Ansonsten ist Wi-Fi meist deaktiviert, "Neue Daten laden" auf aus und die Helligkeit auf automatisch und per Schiebebalken ziemlich dunkel eingestellt.

    Programme habe ich einige installiert, aber da MacS dasselbe Problem hat mit nur Apple Remote (ich gehe davon aus, dass sich Apple an die eigenen Anweisungen hält bezüglich Hintergrundaktivität der Programme) kanns das ja nicht sein.
     
  10. ht82

    ht82 New Member

    Also bei mir ist WiFi immer an, und es auszuschalten ist für mich keine Alternative, denn es ist bei mir die Hauptnutzung. Es immer extra einzuschalten wäre zu unpraktikabel.

    Seit gestern habe ich die Ortungsdienste aus, und jetzt - 12 Stunden später - ist der Batteriestand noch bei 3/4 - obwohl ich den iPod letzte Nacht Nacht dabei hatte, ein paar Leute damit gespielt haben und ich 4 Mails abgesetzt habe. Sieht also so aus, als seien die Ortungsdienste wirklich verantwortlich.

    Bei mir waren jetzt die Ortungsdienste und "Neue Daten laden" auf aus. Die Helligkeit steht auch auf Auto (keine Ahnung wie sie sonst eingestellt ist), aber ich glaube nicht dass das unser Problem betrifft, denn der iPod wurde ja auch leer, wenn er im Standby-Modus irgendwo rum lag - und da ist das Display und die Hintergrundbeleuchtung ja aus.

    Klar, ich würde sogar sagen dass sich jeder dran hält - schließlich will keiner der Buhmann sein, der "die Software geschrieben hat, die den iPod in 24h lahmlegt". Daher geh ich davon aus, dass es einfach ein Fehler ist. Wie es momentan aussieht sind es ja die Ortungsdienste - der iPod ortet sich also offenbar ständig selbst - und das nicht nur obwohl das entsprechende Programm "aus" ist, sondern sogar obwohl der iPod auf Standby ist. Der Fehler liegt also entweder direkt bei einem Programm, dass die ganze Zeit fälschlicherweise einen Request an die Ortungsfunktion stellt (also fragt, "Du iPod - wo sind wir denn grade?" - das kann bei mir nur maps sein - von Apple), oder bei der Ortungsfunktion selbst, die sich ständig lokalisiert, obwohl es eigentlich keiner wissen will.

    Beides deutet auf Apple als Fehlerquelle - aber wenn ich ehrlich sein soll ist mir vollkommen egal woher der Bug kommt - ich will nur das er weg kommt ... ;)
     
  11. MacS

    MacS Active Member

    Gleiches gilt für mich auch. Ich nutze den Touch gerne, um auch schnell mal zwischendurch nach neuen Mails zu gucken, ohne den Rechner einschalten zu müssen. Gerade morgens vor'm Verlassen des Hauses.

    Auch habe jetzt festgestellt, dass nach Ausschalten des automatischen Mail-Abrufs und des Ortungsdienstes, dass der Akku wieder länger hält. Habe nun den Mailabruf wieder auf stündlich gestellt und der Akku ist halb leer. Geladen hatte ich den Akku am Donnerstag, davon dann 2 Tage ohne Mailabruf, seit Samstag wieder mit.

    So, und heute die neue c't gekauft und nur kurz den Artikel über die neue iPhone-Firmware überflogen: c't sagt, sie wäre noch buggy! Das könnte prinzpiell auch auf die Touch-Firmware zutreffen... Warten wir mal ab!
     
  12. ht82

    ht82 New Member

    Bei mir hat sich das Problem gelöst, der Akku ist jetzt seit 2 Tagen lebendig und noch viertel voll, trotz Benutzung von ausschließlich WLAN und rechenintensivem Kram. "Ortungsdienste" und "Neue Daten laden" ist ausgeschaltet, und das waren wohl die Übeltäter.
     
  13. MacS

    MacS Active Member

    Nun hat es mich auch erwischt! Seit gestern hat der Touch keine Mails mehr abgerufen, offensichtlich hing Mail. Und plötzlich binnen von Sekunden sank der Akku von 50% auf 20% mit entsprechender Warnung. Auch war zetweise keine Eingaben mehr möglich, auch die Home-Taste wurde nicht erkannt und für paar Sekunden wurde das Display ganz schwarz!

    Hab die Einstellungen zurückgesetzt. Jetzt empfängt er wieder Mails und auch die Akkuanzeige sprang wieder auf ca. 50%.

    Ich kann damit nur bestätigen, was die c't über das neue iPhone mit der Firmware 2.0 beschreibt: noch sind einige Bugs in der Firmware und das betrifft auch den Touch, leider...
     
  14. ht82

    ht82 New Member

    Jap, das Problem hatte ich auch schon mehrfach, hat sich aber immer durch "sofort beenden" lösen lassen. "Sofort beenden" ist eine meines wissens undokumentierte Funktion - dazu einfach den Home-Button lange gedrückt halten (dauert wirklich gefühle 10s). Dann wird der Bildschirm schwarz, dann erscheint der Home-Screen, und wenn man dann Mail wieder öffnet gehts wieder.
     
  15. Lila55

    Lila55 New Member

    Ortungsdienst ist nun beim Touch seit einigen Tagen abgeschaltet und die Akkulaufzeit ist wieder im für mich normalen Bereich. Letztes Mal aufgeladen vor drei Tagen und bei täglich ca. 1-2 Stunden Musikhören ist er jetzt noch halb voll. Das war dann also der Übeltäter :crazy:
     
  16. lamarr

    lamarr New Member

    hallo,

    Ich hatte das selbe problem und 2.0 gefiel mir generell nicht so gut. Also hab ich wieder auf 1.1.4 gedowngraded... Das hat aber leider mein Problem mit der Akkulaufzeit nicht gelöst... Mein iPod ist jetzt meistens über Nacht leer...
     
  17. Lila55

    Lila55 New Member

    Nachdem meine Akkulaufzeit letzte Woche wieder sehr schlecht geworden war (nachmittags voll aufgeladen, ca. 1 Std. Musik gehört, ausgeschaltet - am nächsten Morgen war der Akku weniger als zur Hälfte voll) habe ich noch etwas gegoogelt und einen weitere Tipp gelesen.

    Man solle, wenn man eins der selbst installierten Programme verwendet hat, nicht nur kurz auf den mittleren Knopf drücken um woanders hin zu wechseln bzw. das Programm wegzuschalten, sondern den Knopf ca. 5 Sekunden lang gedrückt halten. Erst dann wäre das Programm komplett ausgeschaltet.

    Also habe ich am Freitag abend neu gebootet, mit einigen Programmen gespielt und sie jeweils durch langes Knopfdrücken beendet. Das scheint zu funktionieren, jetzt ist seit gestern vormittag - trotz ausgiebigem Hörbuchgenuss - der Akku noch so gut wie voll.
     
  18. MacS

    MacS Active Member

    Hab auch selbst eine Entdeckung gemacht: wenn Mail keine Mails mehr abruft, egal ob automatisch oder auch manuell, dann hängt Mail! Und dann ist der Akku binnen Stunden fast ganz leer. Da hilft nur ein Neustart.

    Momentan läuft der Akku deutlich länger. Nach etwa 12 Std ist zeigt die Anzeige immer noch einen vollen Akku an, vorher war schon 1/4 weg.
     
  19. MacS

    MacS Active Member

    So, ich dachte, der vollständigkeitshalber hier der Erfahrungsbericht zum Firmware-Update auf 2.0.1:

    1. Der Touch reagiert nun nicht mehr so verzögert auf Berührungen.
    2. Scrollen klappt nun wieder flüssig ohne Hakeln.
    3. Habe zwar noch keine ganze Akkufüllung genutzt, spüre aber deutlich, dass nach mehr fast 2 Tagen die Akkuanzeige so gut wie keine Veränderung zeigt. Das lässt auf Akkulaufzeiten wie zuvor mit 1.1.4 vermuten, denn zuvor war da meist der Akku schon nahezu leer!
     

Diese Seite empfehlen