Kyocera-Laserdrucker + OS X: Zeichensala

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von York Martin, 5. Mai 2002.

  1. York Martin

    York Martin New Member

    Hallo,

    seit ich auf OSX umgestiegen bin, habe ich ein Problem mit meinem Kyocera-Drucker FS-800 (via Ethernet angeschlossen, der Drucker unterstützt keine andere Anschlußart, die zu meinem Pismo kompatibel wäre). Nur jede erste Seite wird anständig gedruckt, alle anderen weisen ausschließlich kryptische Zeichen auf.

    Das Problem besteht beim Drucken aus *allen* Anwendungen (einschließlich TextEdit), mit Ausnahme des Acrobat Readers.

    Es ist also ein Umweg möglich: Drucken aus der Anwendung als PDF-Datei, anschließendes Laden des PDF im Acrobat-Reader und Druck hieraus.

    Aber das kann es ja nicht sein...

    Bei Kyocera war man nicht sonderlich hilfreich. Die neuesten Treiber habe ich, was aber an dem Problem nichts ändert.

    Mittlerweile sind mir zwei weitere Personen bekannt, die dieses Problem haben, davon einer in Australien (nachzulesen unter http://www.macfixitforums.com/php/showthreaded.php?Cat=&Board=Forum39&Number=338846 ).

    Vielleicht weiß hier jemand Rat?

    Vielen Dank im voraus
    York

    P.S. Das Drucken aus der Classic-Umgebung funktioniert fehlerfrei!!
     
  2. York Martin

    York Martin New Member

    Hallo,

    seit ich auf OSX umgestiegen bin, habe ich ein Problem mit meinem Kyocera-Drucker FS-800 (via Ethernet angeschlossen, der Drucker unterstützt keine andere Anschlußart, die zu meinem Pismo kompatibel wäre). Nur jede erste Seite wird anständig gedruckt, alle anderen weisen ausschließlich kryptische Zeichen auf.

    Das Problem besteht beim Drucken aus *allen* Anwendungen (einschließlich TextEdit), mit Ausnahme des Acrobat Readers.

    Es ist also ein Umweg möglich: Drucken aus der Anwendung als PDF-Datei, anschließendes Laden des PDF im Acrobat-Reader und Druck hieraus.

    Aber das kann es ja nicht sein...

    Bei Kyocera war man nicht sonderlich hilfreich. Die neuesten Treiber habe ich, was aber an dem Problem nichts ändert.

    Mittlerweile sind mir zwei weitere Personen bekannt, die dieses Problem haben, davon einer in Australien (nachzulesen unter http://www.macfixitforums.com/php/showthreaded.php?Cat=&Board=Forum39&Number=338846 ).

    Vielleicht weiß hier jemand Rat?

    Vielen Dank im voraus
    York

    P.S. Das Drucken aus der Classic-Umgebung funktioniert fehlerfrei!!
     

Diese Seite empfehlen