LaCie d2 Brenner erkannt für Brennen mit EyeTV und Toast?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von artiD, 18. Februar 2006.

  1. artiD

    artiD New Member

    Ich überlege die Anschaffung eines externen DVD-Brenners zu meinem Powerbook. Meine Wahl wäre LaCie d2 (16x DVD±R 4x DVD±R DL FireWire/USB 2.0).
    Wird dieses Gerät vom Powerbook 15" und der Software (EyeTV 2.0 und Toast 7 Titanium) erkannt, so dass ich ohne den Zwischenschritt über eine Image-Datei meine DVDs brennen kann?

    Besten Gruß
    artiD
     
  2. Macfan

    Macfan New Member

    :nicken:
     
  3. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    Der externe Brenner könnte höchstens mit iDVD Probleme geben. Aber ab iLife06 sollte auch das möglich sein.

    Mit Toast 7 sollte das kein Problem sein.

    Dass du mit EyeTV + Toast nur bis 90 Min Film auf eine DVD±R bringst ist dir sicher klar. Für mehr brauchst du dann die teureren DVD-DL.


    Gruss GU
     
  4. UliW

    UliW New Member

    Ist das neu?? Bislang konnte ich mit EyeTV 400 (1.8.4) +Toast (6.1.1) je nach Übertragungsqualität bis zu 3 1/2 Std. auf eine DVD±R bringen! :rolleyes:

    Gruß Uli
     
  5. UliW

    UliW New Member

    Bin übrigens inzwischen mit meinem externen LG-Brenner (interner Brenner im externen Gehäuse) auch sehr zufrieden. Und günstiger als der LaCie ist diese Kombination auch! ;)

    Uli
     
  6. Ghostuser

    Ghostuser Active Member


    Es kommt natürlich darauf an, mit welcher Qualität du bei EyeTV aufzeichnest. Ich verwende grundsätzlich die höchste Qualität. Bei mittlerer oder niedriger Qualität benötigst du natürlich weniger Platz auf der HD wie auch auf den CD/DVD.


    Gruss GU
     
  7. UliW

    UliW New Member

    Bei DVB-S (300+310) kann man das ja auch einstellen, bei DVB-T (400+410) geht das nicht, da wird es vom Sender vorgegeben. Daran hatte ich bei meiner Antwort nicht gedacht! Werde aber demnächst auf DVB-S umsteigen, dann kann ich ja mal mit den verschiedenen Qualitäten herumspielen, obwohl ich mit der Qualität über DVB-T ganz zufrieden bin. Nur hin und wieder stören pixeliege Darstellungen, z.B bei größeren Flächen und Nebel etc...
    Komme dann ja auch in den Genuss (?) von EyeTV 2.0. Ist da wirklich was besser geworden, abgesehen von der Optik?

    Gruß Uli
     
  8. Ghostuser

    Ghostuser Active Member


    Ich habe das EyeTV EZ, also noch analog Fernsehen. Je mehr da komprimiert wird, desto pixeliger wird das Bild. Bei digitalem Fernsehen kannst du zwar die Kompression noch erhöhen, aber soviel ich weiss, ist DVB-T bereits sehr stark komprimiert. (daher auch die längere Spieldauer)

    Habe noch OS 10.3.9 als normales Arbeitssystem und daher habe ich EyeTV-2 nur kurz angesehen und getestet. Funktionen und Optik sind besser geworden, aber dass die Bildqualität damit ändern würde glaube ich nicht. Bei digitalem Fernsehen kannst du eh nicht besser werden, als die Qualität, die am Eingang ansteht. Mit zusätzlichem komprimieren verringert sich zwar der Speicherplatz, aber auch die Qualität.


    Gruss GU
     
  9. UliW

    UliW New Member

    Ja danke, mal sehen wie es dann wird...

    Gruß Uli
     

Diese Seite empfehlen