LaCie DVD+RW/DVD-RW Recorder

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von MacBelwinds, 16. August 2003.

  1. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Kennt jemand den o.g. Brenner (extern, Firewire / USB 2.0)? Wäre der eine gute Alternative zum Superdrive (Vor- und Nachteile, falls bekannt)? Benötigt der "Treiber" oder wird der o.W. erkannt? Gäbe es den evtl. sogar als internes Gerät (dann statt des Super-/Combo-Drives)?

    Angesichts des Formate-Dickichts um DVD-R und DVD+R scheint es mir fast sinnvoller, auf beide Standards setzen zu können, oder? Rat erbeten!
     
  2. Tambo

    Tambo New Member

    Na der Vorteil wäre doch, dass er an verschiedenen macs einsetzbar ist, Nachteil dürfte die fehlende Ubnterstützung für apple's Brennprogramme sein.
    Im aktuellen macup ist :) ja ein test versch. externer DVD-brenner...
     
  3. ok-computer

    ok-computer New Member

    hallo...

    ich hab den genannten brenner von lacie..
    eingebaut is ein pioneer gerät...

    mit toast funktioniert alles tadellos... nur leider funkt das teil nicht mit den apple-apps...

    hab zwar scho was gelesen über einen patch, der das laufwerk auf superdrive abändert... weiß aber nicht od der worklich funkt...

    grüße hm
     
  4. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Die MacUp habe ich daraufhin auch gleich mal gelesen, aber "mein" Gerät ist gerade nicht drin. War ja klar...

    Wie sieht es denn in Sachen Kompatibilität bei internen Brennern aus? Werden die größtenteils auch von iDVD und iTunes unterstützt? Und kann man das voraussichtlich in einen G5 einbauen? Inzwischen habe ich nämlich das Pendant von LaCie entdeckt.

    Wer das Gerät kennt (oder hat), bitte hier mal eine Einschätzung posten!!! Danke im Voraus!
     
  5. ok-computer

    ok-computer New Member

    also extern über firewire funkt das teil nicht mit idvd usw. i könnte mir aber schon vorstellen das es einmal unterstützt wird... vielleicht kommt das laufwerk ja überhaupt als superdrive in die g5s...???

    aber das wird sich ja wohl bald herausstellen...

    mfg
     
  6. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Der Grund, warum mich das alles interessiert ist, dass der einzige G5, den ich mir leisten kann (leider auch der bei Cancom, wie ich jetzt festgestellt habe), wohl nur ein Combo-Laufwerk hat, und damit kann ich eigentlich wenig anfangen. Nur um mal einen Film am Rechner zu sehen oder um die Sonder-Ausgaben der Heft-DVDs zu lesen, brauche ich kein Laufwerk... dann würde auch gleich ein CD-RW-Laufwerk genügen.

    Ich müsste mir also in absehbarer Zeit einen DVD-Brenner zum Nachrüsten besorgen (extern oder intern, je nachdem, wo die Vorteile überwiegen), der auch noch möglichst günstiger ist als die Differenz zum Superdrive. Oder wenigstens nicht teurer ist und dann eben gleich mehrere DVD-Standards beherrscht.
     
  7. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Zum Format-Chaos: Ein Multiformat-Brenner bringt meiner Meinung nach nichts, denn Du bist es ja, der die Rohlinge kauft. Lesbar sind ja DVD-R und DVD+R gleichermassen in jedem Laufwerk (theoretisch). Und im Moment sieht es so aus, dass DVD-R-Medien immer noch preiswerter sind.

    Wenn Du also nicht unbedingt immer bei den billigsten Angeboten zugreifen willst, bist Du mit einem Pioneer A06 besser beraten. Ausserdem gibt es immer noch sehr grosse qualitiative Unterschiede bei den Medien. Es loht sich selten, billige No-Names zu kaufen, wie bereits viele Tests u.a. in der c't belegen.

    Multiformat-Brenner können vielfach weder das eine noch das andere richtig gut. Kommt noch dazu: Die Firmware eines LW's bestimmt, wie gut es einen bestimmten Rohling brennen kann. Und da die Hersteller von Multiformat-Brennern fast immer einem bestimmen Konsortium, entweder -R oder +R angehören, wird das andere Format sträflich vernachässigt.

    Siehe auch http://forum.macwelt.de/forum/showthread.php?s=&threadid=73723 (meine 3. Antwort in diesem Thread)

    Gruss
    Andreas
     
  8. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Kennt jemand den o.g. Brenner (extern, Firewire / USB 2.0)? Wäre der eine gute Alternative zum Superdrive (Vor- und Nachteile, falls bekannt)? Benötigt der "Treiber" oder wird der o.W. erkannt? Gäbe es den evtl. sogar als internes Gerät (dann statt des Super-/Combo-Drives)?

    Angesichts des Formate-Dickichts um DVD-R und DVD+R scheint es mir fast sinnvoller, auf beide Standards setzen zu können, oder? Rat erbeten!
     
  9. Tambo

    Tambo New Member

    Na der Vorteil wäre doch, dass er an verschiedenen macs einsetzbar ist, Nachteil dürfte die fehlende Ubnterstützung für apple's Brennprogramme sein.
    Im aktuellen macup ist :) ja ein test versch. externer DVD-brenner...
     
  10. ok-computer

    ok-computer New Member

    hallo...

    ich hab den genannten brenner von lacie..
    eingebaut is ein pioneer gerät...

    mit toast funktioniert alles tadellos... nur leider funkt das teil nicht mit den apple-apps...

    hab zwar scho was gelesen über einen patch, der das laufwerk auf superdrive abändert... weiß aber nicht od der worklich funkt...

    grüße hm
     
  11. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Die MacUp habe ich daraufhin auch gleich mal gelesen, aber "mein" Gerät ist gerade nicht drin. War ja klar...

    Wie sieht es denn in Sachen Kompatibilität bei internen Brennern aus? Werden die größtenteils auch von iDVD und iTunes unterstützt? Und kann man das voraussichtlich in einen G5 einbauen? Inzwischen habe ich nämlich das Pendant von LaCie entdeckt.

    Wer das Gerät kennt (oder hat), bitte hier mal eine Einschätzung posten!!! Danke im Voraus!
     
  12. ok-computer

    ok-computer New Member

    also extern über firewire funkt das teil nicht mit idvd usw. i könnte mir aber schon vorstellen das es einmal unterstützt wird... vielleicht kommt das laufwerk ja überhaupt als superdrive in die g5s...???

    aber das wird sich ja wohl bald herausstellen...

    mfg
     
  13. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Der Grund, warum mich das alles interessiert ist, dass der einzige G5, den ich mir leisten kann (leider auch der bei Cancom, wie ich jetzt festgestellt habe), wohl nur ein Combo-Laufwerk hat, und damit kann ich eigentlich wenig anfangen. Nur um mal einen Film am Rechner zu sehen oder um die Sonder-Ausgaben der Heft-DVDs zu lesen, brauche ich kein Laufwerk... dann würde auch gleich ein CD-RW-Laufwerk genügen.

    Ich müsste mir also in absehbarer Zeit einen DVD-Brenner zum Nachrüsten besorgen (extern oder intern, je nachdem, wo die Vorteile überwiegen), der auch noch möglichst günstiger ist als die Differenz zum Superdrive. Oder wenigstens nicht teurer ist und dann eben gleich mehrere DVD-Standards beherrscht.
     
  14. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Zum Format-Chaos: Ein Multiformat-Brenner bringt meiner Meinung nach nichts, denn Du bist es ja, der die Rohlinge kauft. Lesbar sind ja DVD-R und DVD+R gleichermassen in jedem Laufwerk (theoretisch). Und im Moment sieht es so aus, dass DVD-R-Medien immer noch preiswerter sind.

    Wenn Du also nicht unbedingt immer bei den billigsten Angeboten zugreifen willst, bist Du mit einem Pioneer A06 besser beraten. Ausserdem gibt es immer noch sehr grosse qualitiative Unterschiede bei den Medien. Es loht sich selten, billige No-Names zu kaufen, wie bereits viele Tests u.a. in der c't belegen.

    Multiformat-Brenner können vielfach weder das eine noch das andere richtig gut. Kommt noch dazu: Die Firmware eines LW's bestimmt, wie gut es einen bestimmten Rohling brennen kann. Und da die Hersteller von Multiformat-Brennern fast immer einem bestimmen Konsortium, entweder -R oder +R angehören, wird das andere Format sträflich vernachässigt.

    Siehe auch http://forum.macwelt.de/forum/showthread.php?s=&threadid=73723 (meine 3. Antwort in diesem Thread)

    Gruss
    Andreas
     
  15. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Ich habe mir vor kurzem in meinen alten G4 350 ein Combolaufwerk von Plextor eingebaut. Unter 9.2.2 wurde das Gerät tadellos als CD-DVD-Laufwerk und Brenner erkannt, unter 10.2.6 wurde es nur als CD-DVD-Laufwerk eingestuft, Toast erkannte es auch als Brenner.
    Dann habe ich das kleine Programm PatchBurn aus der Septemberausgabe der MACWELT probiert: es hat auf Anhieb funktioniert, ich kann jetzt auch aus iTunes heraus brennen und der Systemprofiler erkennt es als CD-DVD-Laufwerk und als Brenner. Die schreiben dort, dass es auch für DVD-Brenner geht.
     
  16. AndreasG

    AndreasG Active Member

    @HirnKastl

    Solche Patches haben immer ein zentrales Problem: Sie funktionieren meist nach einem grösseren OSX-Update nicht mehr (bald kommt ja Panther) und dann geht die Suche danach wieder von vorne los. Deshalb rate ich jeweils, einen Brenner zu wählen, der voll OSX-kompatibel ist. Die Auswahl ist ja mittlerweile gross.

    Und ausserdem: Wer Toast hat, kann ja auch die OSX-Brennfunktionen locker verzichten. Toast ist immer die bessere Lösung ;)

    Gruss
    Andreas
     
  17. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Kennt jemand den o.g. Brenner (extern, Firewire / USB 2.0)? Wäre der eine gute Alternative zum Superdrive (Vor- und Nachteile, falls bekannt)? Benötigt der "Treiber" oder wird der o.W. erkannt? Gäbe es den evtl. sogar als internes Gerät (dann statt des Super-/Combo-Drives)?

    Angesichts des Formate-Dickichts um DVD-R und DVD+R scheint es mir fast sinnvoller, auf beide Standards setzen zu können, oder? Rat erbeten!
     
  18. Tambo

    Tambo New Member

    Na der Vorteil wäre doch, dass er an verschiedenen macs einsetzbar ist, Nachteil dürfte die fehlende Ubnterstützung für apple's Brennprogramme sein.
    Im aktuellen macup ist :) ja ein test versch. externer DVD-brenner...
     
  19. ok-computer

    ok-computer New Member

    hallo...

    ich hab den genannten brenner von lacie..
    eingebaut is ein pioneer gerät...

    mit toast funktioniert alles tadellos... nur leider funkt das teil nicht mit den apple-apps...

    hab zwar scho was gelesen über einen patch, der das laufwerk auf superdrive abändert... weiß aber nicht od der worklich funkt...

    grüße hm
     
  20. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Die MacUp habe ich daraufhin auch gleich mal gelesen, aber "mein" Gerät ist gerade nicht drin. War ja klar...

    Wie sieht es denn in Sachen Kompatibilität bei internen Brennern aus? Werden die größtenteils auch von iDVD und iTunes unterstützt? Und kann man das voraussichtlich in einen G5 einbauen? Inzwischen habe ich nämlich das Pendant von LaCie entdeckt.

    Wer das Gerät kennt (oder hat), bitte hier mal eine Einschätzung posten!!! Danke im Voraus!
     

Diese Seite empfehlen