LaCie mini oder Iomega Minimax

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von südmann, 20. Januar 2006.

  1. südmann

    südmann New Member

    Hallo,

    ich brauche eine ext. Festplatte für meinen mac mini. Nach langem Hin und Her habe ich meine Wahl auf die LaCie mini (250 GB) oder die Iomega minimax (200 GB) eingeschränkt.
    Welche ist denn die bessere Wahl. Die 50 GB Unterschied sind nicht so wichtig. Die Hub-Funktion der Iomega finde ich schon gut. Ich mag es besonders leise.
    Habt ihr schon (Vergleichs-)erfahrungen? Wie verhält sich die Iomega an einem iMac (mit diesem automatischen Ein- und Ausschalten)?

    Vielen Dank schon mal

    Michael
     
  2. mac-bitch

    mac-bitch New Member

    Die neuen "Mac mini" Fesplatten von Lacie haben jetzt ebenfalls einen eingebauten USB/FW Hub ;)

    (Hab mich eh gefragt warum zig Hersteller so eine Kombo Festplatte/Hub rausbringen und nur Lacie eine reine Festplatte... :rolleyes: )
     
  3. mac-bitch

    mac-bitch New Member

    Ach ja Nachtrag: Von der Qualitaet breche ich eine Lanze fuer Lacie (jedenfalls bei den D2-Linie Produkten).

    iomega soll gerne mal sehr laut sein bei externen FP, allerdings kenne ich die von dir genannte Fesplatte nicht.
     
  4. stefpappie

    stefpappie New Member

    ich hatte jetzt eine woche nen mac mini eines freundes zu besuch und der war mit der 250er iomega platte im mini design "aufgemotzt"

    die performance der platte war sehr schön, die erweiterung der schnittstellen ist auch nicht zu verachten und das blaue licht auf der vorderseite "macht glücklich"...

    das teil lief ca. 12 std am tag nonstop (diashow via iphoto und musik via itunes) ab und zu hat sie ein wenig den lüfter angeworfen, wobei der um welten leiser ist als mein G4 mit seinen 6 platten... eigentlich kaum wahrnehmbar, aber vielleicht bin ich, G4 sei dank, ja schon schwerhörig...

    also alles in allem eine feine sache!

    der stef
     

Diese Seite empfehlen