LaCie_500GB Firewire wird nicht mehr erkannt

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von olonetzky, 20. Februar 2008.

  1. olonetzky

    olonetzky New Member

    Hallo Leute!

    Hab ein hoffentlich nicht allzu schwerwiegendes Problem:

    Meine Festplatte wird plötzlich nicht mehr erkannt, saudoof weil es das Sicherheitsbackup von wichtigen Daten ist.

    Die Fehlermeldung ist auch etwas seltsam, siehe Bild.
    Eine andere Platte gleichen Typs lässt sich wunderbar mounten...

    Irgendjemand einen Tipp?
    Bei worst case: wer macht eine zuverlässige Datenrettung? Empfehlung?
    Raum München...

    cheers und vielen Dank
    Nicolas
     

    Anhänge:

  2. apfelkompott

    apfelkompott New Member

    Ich kann Dir nur sagen, dass ich seit Jahren solches von LaCies lese. Die Dinger sterben wie Fliegen.

    Das ist der Grund weshalb ich mir keine solche angetan habe.
     
  3. Mathias

    Mathias New Member

    Ich würde die Festplatte mal an einen anderen Mac anschliessen und schauen, ob sie dort funktioniert. Ansonsten muss nicht zwangsläufig die Festplatte defekt sein, sondern es könnte nur die USB-IDE-Bridge defekt sein. In einem solchen Fall kannst du die Festplatte aus dem defekten Gehäuse ausbauen und in ein neues Gehäuse einbauen.
     
  4. olonetzky

    olonetzky New Member


    danke für die Infos!!!

    gilt dieser eventuelle USB-IDE Bridge Defekt auch, wenn die Platte über Firewire angeschlossen wird?

    cheers Nicolas
     
  5. MacS

    MacS Active Member

    Ich glaube da zunächst nicht unbedingt an einen Hardware-Fehler. Es kann schlicht und ergreifend die Inhaltsverzeichnis der Platte durcheinander gekommen zu sein, denn X will die Platte ja neu initialisieren, sprich, ein neues Verzeichnis erstellen.

    Du solltest es mal mit einem Rettungstool wie der Disk Warrior von Alssoft versuchen, das Verzeichnis wieder gerade zu ziehen!
     
  6. xout

    xout New Member

    hallo zusammen,

    bin eben per googlesuche auf diesen beitrag gestossen. ich leide momentan unter dem selben problem.

    seit ca. einer woche habe ich ebenfalls dieses symptom bei meiner lacie d2 quadra 320gb (ca 4 wochen jung). dh bei der nutzung von firewire 800 tritt exakt der oben erwähnte fehler auf. nutze ich allerdings usb2.0, wird die platte problemlose erkannt, die daten sind nicht in irgendeiner form beschädigt. firewire 400 habe ich noch nicht getestet. bisher habe ich das problem auf die hd geschoben. nun habe ich mir aber eine weiter lacie d2 quadra 500gb besorgt (heute angekommen), und siehe da, auch hier tritt dieser fehler in erscheinung. daraus schliesse ich, dass der fehler entweder auf mein macbook pro oder leopard zurückzuführen ist. leopard selbst möchte ich aber fast ausschliessen, da ich letzte woche das system frisch aufgesetzt habe.

    tja woran es nun liegt, weiss ich auch nicht, mbp oder leo. leider habe ich keine weiteren fw800 geräte um die funktionalität des ports am mbp zu prüfen. werde deshalb nächste woche mal gravis einen besuch abstatten und die sachlage checken lassen.

    gruß,
    xout
     
  7. MacS

    MacS Active Member

    Was sagt der SystemProfiler? Zeigt der überhaupt die FW-Ports an? Dein Fehler ist, so wie ich das lese, eben nicht exakt mit der Eingangsfrage, denn dort ging ja gar nichts mehr (weder FW noch USB) und der Aufruf zum Initialisieren kommt nur dann, wenn das System eine Platte erkennt, aber das Format nicht lesen kann. Das aber schein ja nicht der Fall zu sein.

    Daher sollte erst geklärt werden, ob das an den FW-Ports am Mac oder am Gehäuse liegt. Wenn es an letzterem liegt, was nicht auszuschließen ist, rate ich dir, lieber eine Gehäuse von MacPower (IceCube oder Pleiades oder ein anderes) und setz die Platte dort rein. Wichtig ist dabei der Brückenchip im Gehäuse. Der ist für die Umsetzung von FW auf P- oder S-ATA der Platte zuständig. Und da sind einige Chipsätze am Mac sehr unzuverlässig und daher sollte man auf den Chipsatz von Oxford achten. Ich bezweifle auf Grund vieler Probleme mit den LaCie-Gehäusen, dass diese einen anderen Chipsatz haben.
     
  8. xout

    xout New Member

    hat sich erledigt.

    ein entladen der restspannung + pram-reset hat geholfen. ;)

    gruß,
    xout
     
  9. olonetzky

    olonetzky New Member

    Disk Warrior hat's gebracht, Daten zu 99% wiederhergestellt...
    Daten transferiert auf andere Platte und wieder was dabei gelernt: immer doppeltes Backup fahren...

    Platte geb ich an Gravis zu zurück und lass sie umtauschen! So!

    cheers und Danke für alle Tipps

    Nicolas
     

Diese Seite empfehlen