Länderfinanzausgleich - Bayern klagt

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von batrat, 17. Juli 2012.

  1. batrat

    batrat Wolpertinger

  2. Schaumberger

    Schaumberger Wurschthaut, alte

    "Luja" sog i!!!

    Derds hoidamoi ned so vui fressn, nachad brachts a ned so vui goid!
     
  3. maclin

    maclin New Member

    Das sagt alles aus.
     
  4. McDil

    McDil Gast

    Weil nämlich Bayern hot gor nia neet a Göid von ondere Länder neet kriagt! Zeefix luia!
     
  5. Rabuum

    Rabuum New Member

    Moin, ich als Bremer halte diese Klage für berechtigt. Ich sehe gerade in der Verwaltung des Landes Bremen zu viel "Juice" sitzen. Etwas weniger von diesen Leute da, und etwas Geld mehr eingespart, würde eine Menge bringen.

    Schaut euch doch auf der Landkarte, das Gebiet im Dreieck Oyten, Oberneuland und Vahr an. Es liegt in Bremen und bietet sich eigentlich als Bauland an. Dies wäre teuer zu verkaufen (weil Oyten und Oberneuland schon selber sehr teuer sind). Es wir d aber nichts gemacht, weil tja warum, weil die Beamten ja aus Bayern bezahlt werden
     
  6. Morgenstern

    Morgenstern Active Member

    Dir ist aber schon klar, dass die Stadtstaaten die schlankere Verwaltung haben, weil sie im Gegensatz zu den Flächenstaaten die Mittelinstanz nicht haben.
     
  7. batrat

    batrat Wolpertinger

    Ich glaube schon, dass sich viele Empfängerländer zu sehr an die Geldeingänge gewöhnt haben.
     

Diese Seite empfehlen