Lahme Digitalkameras

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von macNick, 17. August 2003.

  1. macNick

    macNick Rückkehrer

    Hi!

    Weiß eine(r) von Euch zufällig den technischen Grund, warum bei Consumer-Digicams die Verzögerung nach einer Aufnahme (je nach Situation) so ewig lang ist?

    Ich dachte, meine 18 Monate alte Nikon CP885 wäre halt schon ein betagte Antiquität und man müsse sich mit solchen Kinderkrankheiten am Anfang eben abfinden, aber die nagelneue und doppelt so teure CP5400, die sich ein Freund von mir am Freitag gekauft hat, ist mindestens genau so langsam!

    Bei Blitzaufnahmen vergehen fast 10 Sekunden, bis die Kamera wieder aufnahmebereit ist, in dieser Zeit wird sogar der Monitor dunkel (wie bei meiner alten Krücke und bei deren Vorgängerin, einer Ixus, auch).

    Woran liegt das? Und können das die 2000-Teuro-Boliden besser? Und wenn ja, können sie es so gut, wie eine "herkömmliche" SLR?

    Wer die Muße hat, mich aufzuklären, dem ist mein Dank gewiß! ;-)
     
  2. Macziege

    Macziege New Member

    Hi,

    es gibt schnellere und es langsamere. Die Aufnahmehäufigkeit ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Bei den meisten Kameras steht aber dabei, wie die Reaktionszeiten sind.

    Gruß
    Klaus
     
  3. macNick

    macNick Rückkehrer

    Danke, aber das war noch keine so erschöpfende Erklärung für das "Warum"...
     
  4. Borbarad

    Borbarad New Member

    Also zur 5400:

    Normalerweise ist sie einer der schnellsten, besonders bein contimodis. 3 Bilder pro sec in a) 7mal beste Qualtätä b) 18+ niedrigere Qualität; "Dauerfotos"-> wobei die letzten 5 Fotos dann nach dem man den Auslöser losgelassen hat gespeichert werden.

    Hat auch nicht umsonst einen 64MB großen internen Speicher.

    Leider gibts bei der 5400 ein grosses Problem:

    !Speichern!

    Je nach Speicherkarte kann das ewig dauern. An seiner Stelle würde ich mal mehrer CF-Karten ausprobieren.
    Und dazu kommt gegen ende des Jahres ein riesiges neues Firmwareupgrade(mit RAW)


    Allgemein:
    Oh, bei DSLRs ist das Problem fast nicht vorhanden. wieso? Kann ich dir nicht ganz erklären. Muss mal bei dpreview nachfragen.

    B
     
  5. macNick

    macNick Rückkehrer

    Und ob das im Normalbetrieb passiert, und zwar ganz besonders bei Verwendung interner Blitzgeräte, da fällt es zumindest besonders auf.

    Vielleicht bremst die Karte die 5400 aus, das wäre in der Tat auszuprobieren.
    Aber bei so einem Boliden hätte ich eigentlich erwartet, dass meine Kiste alt dagegen aussieht (ich habe 64 MB CF, er 64 MB intern!!!).

    Und ICH warte mit der nächsten Digicam bis entweder a) das Problem auch im Consumer-Bereich verschwunden ist oder ich b) einmal in meinem elenden Leben richtig Geld verdiene.

    Wahrscheinlich tritt eher a) ein ...


    ;) ;) ;)
     
  6. Tambo

    Tambo New Member

    Ja, das hängt eindeutig vom internen zwischenspeicher (buffer) ab, wäre bei einem compi in etwa mit ramriegel zu vergleichen. Ok der Vergleich hinkt ein wenig, trotzdem....
     
  7. Lakks

    Lakks New Member

    alles Mist das!
    und die Batterien sind auch sofort alle bei ner Digi camera!
    und gar keine schnappschüsse kann ich richtig machen!
    mit minolta dimage f100
    und der damage vom fahrradsturz is im namen schon dirn... (dimage.. damage...)
    ;(
     
  8. Tambo

    Tambo New Member

    Der Blitz muss laden... d.h. die letzten elektronen aus en batterien quetschen...
     
  9. Tambo

    Tambo New Member

    na ja, fahradsturz hat - mal kurz überlegt - wenig mit der qualität einer prosumer zu tun :)

    Batteriedauer hängt vom verwendeten chip/camerasoftware ab...

    --> Du erhälst immer die Qualität, für die Du bezahlst....
     
  10. Lakks

    Lakks New Member

    Wenn apple mir nicht mit hochpreis Powerbooke das Geld aus den Taschen gezogen hätte... :D
     
  11. macNick

    macNick Rückkehrer

    Hi!

    Weiß eine(r) von Euch zufällig den technischen Grund, warum bei Consumer-Digicams die Verzögerung nach einer Aufnahme (je nach Situation) so ewig lang ist?

    Ich dachte, meine 18 Monate alte Nikon CP885 wäre halt schon ein betagte Antiquität und man müsse sich mit solchen Kinderkrankheiten am Anfang eben abfinden, aber die nagelneue und doppelt so teure CP5400, die sich ein Freund von mir am Freitag gekauft hat, ist mindestens genau so langsam!

    Bei Blitzaufnahmen vergehen fast 10 Sekunden, bis die Kamera wieder aufnahmebereit ist, in dieser Zeit wird sogar der Monitor dunkel (wie bei meiner alten Krücke und bei deren Vorgängerin, einer Ixus, auch).

    Woran liegt das? Und können das die 2000-Teuro-Boliden besser? Und wenn ja, können sie es so gut, wie eine "herkömmliche" SLR?

    Wer die Muße hat, mich aufzuklären, dem ist mein Dank gewiß! ;-)
     
  12. Macziege

    Macziege New Member

    Hi,

    es gibt schnellere und es langsamere. Die Aufnahmehäufigkeit ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Bei den meisten Kameras steht aber dabei, wie die Reaktionszeiten sind.

    Gruß
    Klaus
     
  13. macNick

    macNick Rückkehrer

    Danke, aber das war noch keine so erschöpfende Erklärung für das "Warum"...
     
  14. Borbarad

    Borbarad New Member

    Also zur 5400:

    Normalerweise ist sie einer der schnellsten, besonders bein contimodis. 3 Bilder pro sec in a) 7mal beste Qualtätä b) 18+ niedrigere Qualität; "Dauerfotos"-> wobei die letzten 5 Fotos dann nach dem man den Auslöser losgelassen hat gespeichert werden.

    Hat auch nicht umsonst einen 64MB großen internen Speicher.

    Leider gibts bei der 5400 ein grosses Problem:

    !Speichern!

    Je nach Speicherkarte kann das ewig dauern. An seiner Stelle würde ich mal mehrer CF-Karten ausprobieren.
    Und dazu kommt gegen ende des Jahres ein riesiges neues Firmwareupgrade(mit RAW)


    Allgemein:
    Oh, bei DSLRs ist das Problem fast nicht vorhanden. wieso? Kann ich dir nicht ganz erklären. Muss mal bei dpreview nachfragen.

    B
     
  15. macNick

    macNick Rückkehrer

    Und ob das im Normalbetrieb passiert, und zwar ganz besonders bei Verwendung interner Blitzgeräte, da fällt es zumindest besonders auf.

    Vielleicht bremst die Karte die 5400 aus, das wäre in der Tat auszuprobieren.
    Aber bei so einem Boliden hätte ich eigentlich erwartet, dass meine Kiste alt dagegen aussieht (ich habe 64 MB CF, er 64 MB intern!!!).

    Und ICH warte mit der nächsten Digicam bis entweder a) das Problem auch im Consumer-Bereich verschwunden ist oder ich b) einmal in meinem elenden Leben richtig Geld verdiene.

    Wahrscheinlich tritt eher a) ein ...


    ;) ;) ;)
     
  16. Tambo

    Tambo New Member

    Ja, das hängt eindeutig vom internen zwischenspeicher (buffer) ab, wäre bei einem compi in etwa mit ramriegel zu vergleichen. Ok der Vergleich hinkt ein wenig, trotzdem....
     
  17. Lakks

    Lakks New Member

    alles Mist das!
    und die Batterien sind auch sofort alle bei ner Digi camera!
    und gar keine schnappschüsse kann ich richtig machen!
    mit minolta dimage f100
    und der damage vom fahrradsturz is im namen schon dirn... (dimage.. damage...)
    ;(
     
  18. Tambo

    Tambo New Member

    Der Blitz muss laden... d.h. die letzten elektronen aus en batterien quetschen...
     
  19. Tambo

    Tambo New Member

    na ja, fahradsturz hat - mal kurz überlegt - wenig mit der qualität einer prosumer zu tun :)

    Batteriedauer hängt vom verwendeten chip/camerasoftware ab...

    --> Du erhälst immer die Qualität, für die Du bezahlst....
     
  20. Lakks

    Lakks New Member

    Wenn apple mir nicht mit hochpreis Powerbooke das Geld aus den Taschen gezogen hätte... :D
     

Diese Seite empfehlen