lahmes iphoto

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von mordor, 27. August 2002.

  1. mordor

    mordor New Member

    habe 10.1.5

    iphoto mit mehr als tausend bildern benötigt etwa eine minute um nach start bedienbar zu sein und auch etwa eine minute nur um das programm zu beenden...

    mach ich etwas falsch?

    mordor
     
  2. Mist, warst schneller ;)

    ich habe iPhoto ungefähr 15 Minuten nach der Installation wieder gelöscht seinerzeit.
     
  3. Kafi

    Kafi New Member

  4. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    OS X 10.1.5, 2552 Fotos auf externer (langsamer) Platte, 28 Sekunden zum Starten (was aber immer noch langsam ist).

    iPhoto ist ein Ressourcenfresser. Willst Du die Vorzüge, und damit meine ich unter anderem den genialen, durchdachten Workflow geniessen, brauchst Du jede Menge Memory. iPhoto benutzt bei mir alleine 200 MB...
     
  5. SHeise

    SHeise New Member

    a) kann man iPhoto eigentlich abgewöhnen selbständig zu starten, wenn man ne DigiCam an den Rechner stöpselt ( - so wie man iTunes das mit dem iPod auch verbieten kann....)?
    Ich wills nicht ganz löschen, aber auch nicht zum importieren benutzen.

    b) wenn ich ein Foto aus der Library lösche, wird dann auch die Datei gelöscht (hier wieder der Vergleich zu iTunes)?

    - Apple scheint mir ein bisschen die eigenen Konzepte zu ignorieren - wenn die sowas haben....

    Gruß,
    Sebastian
     
  6. SHeise

    SHeise New Member

    Was soll man denn benutzen als Alternative? (sag jetzt nicht GrafikConverter... ;-)

    Sebastian
     
  7. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    Während der 28 Sekunden des iPhoto-Starts habe ich aber auch noch Musik von der gleichen Platte über iTunes gehört...
     
  8. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    a) Starte "Image Capture". Dort kannst Du die Einstellungen machen.

    b) Im Falle von iPhoto wird die Datei gelöscht, bei iTunes kannst Du das Verhalten beim Löschen einstellen.
     
  9. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    Ohne dass iTunes trötet dauert der Start von iPhoto nur noch 16 Sekunden. Im Vergleich zu Mozilla ist das schnell, ich weiss gar nicht was ihr habt...
     
  10. SHeise

    SHeise New Member

    a) aaaaahhhhh!!!! ;-) ich hab noch nie Image Capture gestartet glaub ich... - doch einmal - aber bevor ich ne DigiCam hatte, zum gucken. mir war das Programm völlig entfallen....

    b) beehhh... - nee. gut. danke. iTunes war klar - aber bei iPhoto wunderte ich mich, weil mir das nicht so schien. Hab aber gerade keinen Mac da, um zu testen...

    Danke!
    Sebastian
     
  11. mordor

    mordor New Member

    ist iphoto im jaguar besser mit der geschw.?

    mordor
     
  12. SHeise

    SHeise New Member

    spürbar, aber wenig. ( = nicht ausreichend) - aber ich hab auch keine 32MB GraKa.

    Seb.
     
  13. Ich habe es mal gestartet und benutzt, stellte aber fest, daß die Bilder auf der Platte in schlechterer Qualität ankamen, als sie auf der kamera vorhanden waren.

    Mag nur ein Trugschluß gewesen sein, oder eigene Dummheit - benutzt habe ich es danach nie wieder, obwohl es echt bequem ist.
     
  14. curious

    curious New Member

    ...noch ne ergänzung zum Einlegen von Cd&DVDs mit Ton u/o Bild!

    ...systemeinstellungen...Cd&DVDs

    Dort kannst du alle Einstellungen (wer mit was startet oder auch nicht einstellen, wenn du mit oben genannten Medien startest
     
  15. Ich befürchte, Du hast recht.
     
  16. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    .....nehme ich letztlich auch. Ist eine prima allround-Lösung!
     
  17. mordor

    mordor New Member

    habe 10.1.5

    iphoto mit mehr als tausend bildern benötigt etwa eine minute um nach start bedienbar zu sein und auch etwa eine minute nur um das programm zu beenden...

    mach ich etwas falsch?

    mordor
     
  18. Mist, warst schneller ;)

    ich habe iPhoto ungefähr 15 Minuten nach der Installation wieder gelöscht seinerzeit.
     
  19. Kafi

    Kafi New Member

  20. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    OS X 10.1.5, 2552 Fotos auf externer (langsamer) Platte, 28 Sekunden zum Starten (was aber immer noch langsam ist).

    iPhoto ist ein Ressourcenfresser. Willst Du die Vorzüge, und damit meine ich unter anderem den genialen, durchdachten Workflow geniessen, brauchst Du jede Menge Memory. iPhoto benutzt bei mir alleine 200 MB...
     

Diese Seite empfehlen