Landtagswahl in Bayern 2008

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von edwin, 28. September 2008.

  1. edwin

    edwin New Member

    Landtagswahl in Bayern - ich bin gespannt, wie es ausgeht.
     
  2. batrat

    batrat Wolpertinger

    Wir waren gerade wählen. Ziemlich viel los. :O
     
  3. batrat

    batrat Wolpertinger

    Hoffentlich nicht so wie der SPD. :p
     
  4. batrat

    batrat Wolpertinger

    http://www.n-tv.de/Historisches_Tief_CSU_verliert_massiv/280920080318/1029992.html
    "Historisches Fiasko für die CSU: Nach verheerenden Stimmenverlusten muss die seit gut vier Jahrzehnten in Bayern allein regierende Partei künftig die Macht teilen. Die CSU sackte bei der Landtagswahl nach Hochrechnungen auf 42,8 Prozent ab. Sie verpasste die Mehrheit der Mandate im Parlament und braucht damit erstmals seit 46 Jahren einen Koalitionspartner."

    Ich muss mich morgen vergewissern, ob die Isar weiterhin bergab fliesst. :O
     
  5. maceddy

    maceddy New Member

    Hurra, die SPD ist immer noch da. :cry:
     
  6. Holloid

    Holloid New Member

    Solange die SPD nur noch Politik der "Mitte" macht, solange brauchen wir keine SPD.
    Vielleicht nach der Wahl 2009, wenn sie mit 20% Abgestraft werden.
     
  7. edwin

    edwin New Member

    Interessantes Ergebnis. Obwohl, ich hatte mir ein anderes Ergebnis gewünscht. Schade, dass es nur eine Wahlbeteiligung von 58,1 Prozent gab. Hätten mehr Menschen wählen gehen können.
     
  8. Snorrt

    Snorrt New Member

    Erstaunlich.

    Sowohl die Wahl, als auch das danach.

    Ma gucken, wie lange es dauert, bis Speckbein abtritt. Politik ist schon ein Seltsamkonstrukt sondergleichen. Vor allem unsere Hochdemokraten und ihre Meinungen. "Die ham' halt wegem dem Rauchen an Denkzettl verpasst 'kriegt." Aja... na dann. "Die solln wieder näher am Menschen sein." Ähh... ja. Was? Ähh... Wir Bayern haben also wirklich begriffen, was momentan wichtig ist :teufel:

    Naja. Wenns der Seehofer denn besser macht...

    Aber dass die Freien Wähler soviel Zuspruch haben, macht Hoffnung. Kein Gewinn SPD, kein Gewinn CSU, Grüne solala, FDP solala, Linke nicht drin, Rentnerpartei auf gleichem Prozentwert wie die Violetten. Wenns so weiter geht, können sich alle den Violetten anschließen.

    Also lachen? Oder weinen? Oder erstmal 2 Maß trinken gehen? I woas's net.
     
  9. Snorrt

    Snorrt New Member

    Wenn du mit "demokratischen Prozessen" das meinst, was der Rest unseres Landes so abzieht, dann ... ich weiß nicht. Ich überlege gerade ob ich Krampf besser finde, wenn er durchgesetzt oder wenn er zerredet wird. :confused:
     
  10. batrat

    batrat Wolpertinger

    Ich wusste gar nicht, dass ich bisher in einer Diktatur lebte. :rolleyes:

    Wir hatten bisher nur deswegen keine ernst zu nehmende Opposition, weil wir bereits Demokraten waren. :p
     
  11. batrat

    batrat Wolpertinger

    Der absolute Brüller : http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,581900,00.html

    "CSU-Dorf fahndet nach dem Verräter

    In Balderschwang im Oberallgäu stimmten stets fast 100 Prozent für die CSU. Doch jetzt herrscht Unruhe im schwärzesten Dorf Deutschlands. Bei der Landtagswahl verloren die Christsozialen bei den Erststimmen 20 Prozent, schlimmer noch: Es gab wieder eine Stimme für die SPD - und keiner weiß, von wem. "


    :biggrin::biggrin::biggrin:

    Das wäre doch ne tolle Idee für einen kleinen Film. :D
     
  12. edwin

    edwin New Member

    "...der meint, auch in Balderschwang habe längst die Wahlfreiheit Einzug gehalten." :biggrin:
    War nicht davon die Rede, dass es Bayern eine Demokratie gibt? ;) Sie kommt wohl erst allmählich durch, was? :klimper:
     
  13. Snorrt

    Snorrt New Member

    Dazu möchte ich meinen Lieblingsministerpräsidenten G. Polt zitieren: "Wir brauchen keine Opposition, weil wir sind schon Demokraten." :D

    Hups. Sorry Bat, lese erst jetzt deine Signatur.
     
  14. dimoe

    dimoe New Member

    Demokratie?! Bayern?! ich war mir sicher das es ein "FREISTAAT" ist, weil Bayern als einziger das Grundgesetz abgelehnt hat!

    Die "absolute-Mehrheits-Partei" hier im Lande (Südtirol) bekommt es auch langsam mit der Angst zu tun: von "Rechts" die "Anschluß-an-Österreich-Parteien", von "Links" die "Italiener", denen die Lederhosen und Schützenkompanien gehörig auf den Geist gehen.
    Mal sehen, wie es Ende des Monats ausgeht!
     

Diese Seite empfehlen