lange Filme auf DVD für Stand-alone-Player

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von abacus, 19. Oktober 2003.

  1. abacus

    abacus New Member

    Hallo Leute,
    ich versuche seit gut einer Woche ziemlich verzweifelt, verschiedene AVI Files auf DVD zu archivieren und zwar so, dass sie auf einem Stand-alone-DVD-Player abspielbar sind.
    Nach längerem Versuchen habe ich die meisten AVI-Files auch so bearbeiten können, dass iDVD sie liest und in ein Projekt aufnimmt. Mein Problem ist nun, dass die meisten Filme länger als 90 Minuten laufen. idvd verweigert hier seinen Dienst. Was nun?
    Gibt es überhaupt eine Möglichkeit, längere Filme selbst auf DVDs für normale DVD Player zu brennen? Für Tipps dankt

    Stefan
     
  2. gizmo69.de

    gizmo69.de New Member

    Hi,

    versuchs mal mit toast6.

    Ich habe damit schon deutlich mehr als 90 min auf eine DVD bekommen. Mehr als 180 Min habe ich aber auch noch nicht probiert.

    Viele Grüße

    GIZMO
     
  3. kawi

    kawi Revolution 666

    Da du nicht beschreibst wie du die Avis in ein Format umgewandelt hast das iDVD aktzeptiert kann auch keiner ne Hilfe ansetzen.

    Im Normalfall gehts hier um die Dateigröße die sich wiederum aus der Länge des Films und der Bitrate ergibt.
    um z.B. 120 Minuten auf eine 4,4 MB Rohling zuu bekommen sollte man die bitrate des MPEG2 Streams bei unter 4000 halten.

    Die Frage ist also - wie genau bist du zum Ergebniss gekommen die avis in iDVD bearbeiten zu können?
    Ich schätze genau dieser Zwischenschritt ist ausschlaggebend für die Größe deines Endmaterials.ws für ein Format hast du jetzt vorlegen wenn es kein avi mehr ist?
    Wie groß ist dieses Datei?
     
  4. abacus

    abacus New Member

    Beim Importieren habe ich mir keinen Stress gemacht. Die Datei habe ich schlicht und ergreifend einmal mit dem DivXdoctor II bearbeitet und per drag und drop in ein Thema des idvd Fensters gezogen. Idvd hat sofort einen animierten Button erstellt. In der Vorschau wird der Film auch korrekt angezeigt. (Ehrlich gesagt, war ich auch überrascht, dass ich mir eine Konvertierung per ffmpeg schenken konnte.
    Leider dauert der Streifen 96 Minuten. Und die passen lt. idvd nicht auf die DVD.
    Die neue Datei ist 677 MB groß und wird vom System als Avi-File beschrieben.
     
  5. abacus

    abacus New Member

    Hallo Leute,
    ich versuche seit gut einer Woche ziemlich verzweifelt, verschiedene AVI Files auf DVD zu archivieren und zwar so, dass sie auf einem Stand-alone-DVD-Player abspielbar sind.
    Nach längerem Versuchen habe ich die meisten AVI-Files auch so bearbeiten können, dass iDVD sie liest und in ein Projekt aufnimmt. Mein Problem ist nun, dass die meisten Filme länger als 90 Minuten laufen. idvd verweigert hier seinen Dienst. Was nun?
    Gibt es überhaupt eine Möglichkeit, längere Filme selbst auf DVDs für normale DVD Player zu brennen? Für Tipps dankt

    Stefan
     
  6. gizmo69.de

    gizmo69.de New Member

    Hi,

    versuchs mal mit toast6.

    Ich habe damit schon deutlich mehr als 90 min auf eine DVD bekommen. Mehr als 180 Min habe ich aber auch noch nicht probiert.

    Viele Grüße

    GIZMO
     
  7. kawi

    kawi Revolution 666

    Da du nicht beschreibst wie du die Avis in ein Format umgewandelt hast das iDVD aktzeptiert kann auch keiner ne Hilfe ansetzen.

    Im Normalfall gehts hier um die Dateigröße die sich wiederum aus der Länge des Films und der Bitrate ergibt.
    um z.B. 120 Minuten auf eine 4,4 MB Rohling zuu bekommen sollte man die bitrate des MPEG2 Streams bei unter 4000 halten.

    Die Frage ist also - wie genau bist du zum Ergebniss gekommen die avis in iDVD bearbeiten zu können?
    Ich schätze genau dieser Zwischenschritt ist ausschlaggebend für die Größe deines Endmaterials.ws für ein Format hast du jetzt vorlegen wenn es kein avi mehr ist?
    Wie groß ist dieses Datei?
     
  8. abacus

    abacus New Member

    Beim Importieren habe ich mir keinen Stress gemacht. Die Datei habe ich schlicht und ergreifend einmal mit dem DivXdoctor II bearbeitet und per drag und drop in ein Thema des idvd Fensters gezogen. Idvd hat sofort einen animierten Button erstellt. In der Vorschau wird der Film auch korrekt angezeigt. (Ehrlich gesagt, war ich auch überrascht, dass ich mir eine Konvertierung per ffmpeg schenken konnte.
    Leider dauert der Streifen 96 Minuten. Und die passen lt. idvd nicht auf die DVD.
    Die neue Datei ist 677 MB groß und wird vom System als Avi-File beschrieben.
     

Diese Seite empfehlen