Lange Wartezeit bei HP Laserjet 1010

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Delphin, 18. Juni 2004.

  1. Delphin

    Delphin Weltverbesserer

    Hallo,

    ich habe seit heute morgen einen HP Laserjet 1010 an meinem G3 350 unter 10.2.8. Er ist als Netzwerkdrucker freigegeben.

    Er druckt gut, aber vom Absenden des Druckauftrages bis zum Moment, wo der Drucker beginnt zu arbeiten, vergeht fast eine Minute, nicht 8 Sekunden, wie es auf der Schachtel steht. Das gleiche passiert, wenn ich mit dem iBook 800 unter 10.3.4 über das Netzwerk auf dem Drucker drucke. Beide Versuche habe ich bis jetzt mit Textedit gemacht. Der Treiber ist der HP Laserjet 1.1.3 für OS X.

    Ist da etwas falsch konfiguriert?

    Vielen Dank,
    Delphin
     
  2. Macci

    Macci ausgewandert.

    Glaubst du immer alles, was auf der Schachtel steht? :D
     
  3. Delphin

    Delphin Weltverbesserer

    Hallo Maccie,

    nein, nicht immer, unsere Jogurts esse ich z.B. auch dann noch, wenn sie laut Schachtel schon vier Tage abgelaufen sind.
    Aber ganz so daneben sollte der Aufdruck auf der Schachtel ja nicht sein, oder?

    Delphin
     
  4. Delphin

    Delphin Weltverbesserer

    Hallo,

    ich habe seit heute morgen einen HP Laserjet 1010 an meinem G3 350 unter 10.2.8. Er ist als Netzwerkdrucker freigegeben.

    Er druckt gut, aber vom Absenden des Druckauftrages bis zum Moment, wo der Drucker beginnt zu arbeiten, vergeht fast eine Minute, nicht 8 Sekunden, wie es auf der Schachtel steht. Das gleiche passiert, wenn ich mit dem iBook 800 unter 10.3.4 über das Netzwerk auf dem Drucker drucke. Beide Versuche habe ich bis jetzt mit Textedit gemacht. Der Treiber ist der HP Laserjet 1.1.3 für OS X.

    Ist da etwas falsch konfiguriert?

    Vielen Dank,
    Delphin
     
  5. Macci

    Macci ausgewandert.

    Glaubst du immer alles, was auf der Schachtel steht? :D
     
  6. Delphin

    Delphin Weltverbesserer

    Hallo,

    ich habe seit heute morgen einen HP Laserjet 1010 an meinem G3 350 unter 10.2.8. Er ist als Netzwerkdrucker freigegeben.

    Er druckt gut, aber vom Absenden des Druckauftrages bis zum Moment, wo der Drucker beginnt zu arbeiten, vergeht fast eine Minute, nicht 8 Sekunden, wie es auf der Schachtel steht. Das gleiche passiert, wenn ich mit dem iBook 800 unter 10.3.4 über das Netzwerk auf dem Drucker drucke. Beide Versuche habe ich bis jetzt mit Textedit gemacht. Der Treiber ist der HP Laserjet 1.1.3 für OS X.

    Ist da etwas falsch konfiguriert?

    Vielen Dank,
    Delphin
     
  7. Macci

    Macci ausgewandert.

    Glaubst du immer alles, was auf der Schachtel steht? :D
     
  8. Delphin

    Delphin Weltverbesserer

    Hallo Maccie,

    nein, nicht immer, unsere Jogurts esse ich z.B. auch dann noch, wenn sie laut Schachtel schon vier Tage abgelaufen sind.
    Aber ganz so daneben sollte der Aufdruck auf der Schachtel ja nicht sein, oder?

    Delphin
     
  9. Delphin

    Delphin Weltverbesserer

    *Schieb*

    Delphin
     
  10. tabi

    tabi New Member

    Ich weiß nicht, ob das dasselbe Phänomen ist, aber bei mir (G3/300, HP LJ1200) dauert's auch länger als wenn ich vom Laptop (P4, 2,8Ghz) meiner Frau drucke. Hängt damit zusammen, dass a) der G3 doch etwas länger braucht, bis er den Drucker anspricht (ist halt doch nicht mehr der Jüngste) und dass b) der Mac via Postscript druckt, was eine größere Druckdatei ergibt als bei dem Druckertreiber für Windows. Ich denke also, dass das normal ist. Im Übrigen stimmt die kurze Zeitspanne bis zum Ausdruck auf der Schachtel für den Ausdruck von Windows aus damit bei mir schon.
    Bin auch mal gespannt, ob es mit 'nem schnelleren Mac bei meinem Drucker auch schneller wird, habe aber nicht viel Hoffnung, da der Drucker selbst eben bei der Postscriptdruckdatei länger braucht.

    Grüße,

    tabi
     
  11. Delphin

    Delphin Weltverbesserer

    *Schieb*

    Delphin
     
  12. tabi

    tabi New Member

    Ich weiß nicht, ob das dasselbe Phänomen ist, aber bei mir (G3/300, HP LJ1200) dauert's auch länger als wenn ich vom Laptop (P4, 2,8Ghz) meiner Frau drucke. Hängt damit zusammen, dass a) der G3 doch etwas länger braucht, bis er den Drucker anspricht (ist halt doch nicht mehr der Jüngste) und dass b) der Mac via Postscript druckt, was eine größere Druckdatei ergibt als bei dem Druckertreiber für Windows. Ich denke also, dass das normal ist. Im Übrigen stimmt die kurze Zeitspanne bis zum Ausdruck auf der Schachtel für den Ausdruck von Windows aus damit bei mir schon.
    Bin auch mal gespannt, ob es mit 'nem schnelleren Mac bei meinem Drucker auch schneller wird, habe aber nicht viel Hoffnung, da der Drucker selbst eben bei der Postscriptdruckdatei länger braucht.

    Grüße,

    tabi
     
  13. Delphin

    Delphin Weltverbesserer

    *Schieb*

    Delphin
     
  14. tabi

    tabi New Member

    Ich weiß nicht, ob das dasselbe Phänomen ist, aber bei mir (G3/300, HP LJ1200) dauert's auch länger als wenn ich vom Laptop (P4, 2,8Ghz) meiner Frau drucke. Hängt damit zusammen, dass a) der G3 doch etwas länger braucht, bis er den Drucker anspricht (ist halt doch nicht mehr der Jüngste) und dass b) der Mac via Postscript druckt, was eine größere Druckdatei ergibt als bei dem Druckertreiber für Windows. Ich denke also, dass das normal ist. Im Übrigen stimmt die kurze Zeitspanne bis zum Ausdruck auf der Schachtel für den Ausdruck von Windows aus damit bei mir schon.
    Bin auch mal gespannt, ob es mit 'nem schnelleren Mac bei meinem Drucker auch schneller wird, habe aber nicht viel Hoffnung, da der Drucker selbst eben bei der Postscriptdruckdatei länger braucht.

    Grüße,

    tabi
     
  15. Delphin

    Delphin Weltverbesserer

    *Schieb*

    Delphin
     
  16. tabi

    tabi New Member

    Ich weiß nicht, ob das dasselbe Phänomen ist, aber bei mir (G3/300, HP LJ1200) dauert's auch länger als wenn ich vom Laptop (P4, 2,8Ghz) meiner Frau drucke. Hängt damit zusammen, dass a) der G3 doch etwas länger braucht, bis er den Drucker anspricht (ist halt doch nicht mehr der Jüngste) und dass b) der Mac via Postscript druckt, was eine größere Druckdatei ergibt als bei dem Druckertreiber für Windows. Ich denke also, dass das normal ist. Im Übrigen stimmt die kurze Zeitspanne bis zum Ausdruck auf der Schachtel für den Ausdruck von Windows aus damit bei mir schon.
    Bin auch mal gespannt, ob es mit 'nem schnelleren Mac bei meinem Drucker auch schneller wird, habe aber nicht viel Hoffnung, da der Drucker selbst eben bei der Postscriptdruckdatei länger braucht.

    Grüße,

    tabi
     

Diese Seite empfehlen