Langsam bin ich es Leid...

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von MacPeter, 31. Dezember 2002.

  1. MacPeter

    MacPeter New Member

    Musik-CD´s gekauft zu haben, die ich nicht auf meinem Mac abspielen kann. Der Kopierschutz mag ja schön und gut sein. Aber entweder wirft mein Mac (G3, Slot-in-Laufwerk,OS 9.2) die CD sofort wieder raus oder er sucht und sucht und erkennt sie nicht. Ich kopier nix und möcht die Mucke einfach nur hören. Gibt es eine verammte Möglichkeit diesen Kopierschutz zu besänftigen? Sonst kann man es sich wirklich überlegen kriminell zu werden und keine CD´s mehr zu kaufen und klaut wirklich alles an Musik im Internet. Und das will ich ja nicht.
    Gruß,
    Peter
     
  2. macmercy

    macmercy New Member

    1. Solche CDs boykottieren (meine Meinung)
    2. Wenn doch, dann mit altem SCSI-CD auslesen
    3. oder über iMac G4 mit neuer Firmware
    4. CD kaufen und Kopie für Mac aus Web besorgen
     
  3. petervogel

    petervogel Active Member

    hi,
    die richtig alten cd-laufwerke haben mit diesen cds normalerweise keine probleme.
    ich habe in meinem alten power horse 7600-G3-400 ein LG combo drive eingebaut. das alte original apple cd laufwerk habe ich in mein externes syquest gehäuse gebaut und über die externe scsi kette angeschlossen. das laufwerk ist circa 6 jahre alt.
    ich hatte schon ein paar cds, die im LG-combo nur das erste lied gerippt haben und beim zweiten am ende hängen blieben. itunes musste zwangsbeendet werden und rechner ist danach auch eingefroren.
    wenn ich diese cds ins alte apple laufwerk geschoben habe, dann wurden die problemlos gerippt!
    wenn du zufällig eine scsi karte hast, dann kannste dich ja mal bei ebay nach einem alten apple-cd laufwerk umschauen. die solltest du für unter 10 euro kriegen. als gehäuse taugt ein syquest, welches du bei ebay auch für unter 10 euro bekommst, da die dinger kein mensch mehr haben will.
    grüsse
    peter

    PS: mal eine frage an euch:
    wenn ich mit dem internen combo, welches 40x liest rippe, dann komme ich mit meiner maschine auf maximal 3,4x.
    wenn ich mit dem alten apple laufwerk rippe, welches glaube ich nur 8x liest, dann komme ich auf 3,9-4,2x.
    wenn ich mit meinem externen yamaha brenner 6/4/16 rippe, dann komme ich auf circa 3,9x.
    das apple und der yamaha hängen an der externen scsi, das combo an der internen ata 100 controller karte.
    soll das mal einer kapieren????
     
  4. MacPeter

    MacPeter New Member

    Moin, Moin und vielen Dank für die zahlreichen Tipps. Nur wurmt es mich, das eine zwei Jahre alte DOSe die CD lesen und sogar kopieren kann. Trotz Kopierschutz. Und der User dieser DOSe "arbeitet" nun wirklich mit nem Standart-"Rechner". Und auf einigen G3 haut es ja auch hin.
    Also, kann es an den Erweiterungen liegen? Mir fehlt, nach Konrolle der "Sofwareaktualisierung" ausschließlich das Authoring Support Update. Das Laufwerk liest(?) die CD sehr sehr langsam. Man hört ab und an ein kurzes "Prrrrt".
    Heut werd ich auf der Arbeit auf ner DOSe die CD jetzt doch kopieren und geb auf.
    Drotzdem nochmals Danke!
    Schönes Wochenend,
    Peter
     
  5. cobold

    cobold New Member

    üble sache mit dem kopierschutz!
    und rechtlich bedenklich, denn kopien für den eigengebrauch sind erlaubt.

    die künstler deswegen zu boykottieren ist ja auch doof. weiss gar nicht wieviel mitspracherecht die musiker überhaupt haben.

    ich habe solche cd's auch analog von der hifi-anlage aufgenommen. das ist zwar umständlich, aber für mich die einzige möglichkeit die songs mit dem ipod zu hören.

    *ärger*
     
  6. pegasus

    pegasus Gast

    hi,

    besorg dir mal das programm "astarte cd-copy".
    der kopiert einfach alles - bisher hatte ich noch keine cd die nicht ausgelesen wurde.
    "CD-copy" verhindert das mounten der CD auf dem desktop und liest die rohdaten der cd aus. die ausgelesenen titel kann man dann ohne probs in toast als audio-cd brennen.
    dieses programm ist echt gold wert - liest auch alle daten-cd mit vergnügen aus. sogar einem verzweifeltem dos-ser der es ohne erfolg mit clony xxl versucht hatte, konnte ich helfen.

    den tip von petervogel kann ich nur unterstützen. ich habe hier auch noch ein altes apple-laufwerk und das hat mir schon sehr oft gute dienste geleistet. geht zwar dann unendlich langsam aber er kopiert ohne probs.

    gruss pegasus ;-)
     
  7. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    itunes rippt immer in echtzeit, will sagen es liesst die daten aus und wandelt sie sofort in mp3 um und speichert sie dabei. deshalb wird die maximal mögliche audio-auslesezeit nicht genutzt, weil die rechner mit dem wandeln stark belastet sind.
    mein ibook rippt in ca 4-5facher geschwindigkeit, mein g4 466 in 6-8fach und mein imac g4 in ca 11fach.

    wenn auf dem laufwerk 40x drauf steht, bedeutet das nur, daß daten-cds in 40x gelesen werden können, audio-cds werden aber immer mit weniger ausgelesen.
     
  8. Brainysmurf

    Brainysmurf New Member

    Kann mal jemand erklären, wie man die Stereoanlage so anschließt, dass man davon am Mac aufnehmen kann? Das wäre evtl. etwas für mich. Bitte möglichst detailiert (einschließlich Kabeltyp zum Verbinden der Geräte etc.).

    Ich selbst habe einen iMac G3 mit Mac OS X und würde gerne ein paar Kinderkassetten meines Sohne auf CD brennen (fürs Auto).
     
  9. cobold

    cobold New Member

    line out an hifi-anlage (chinch) und mikrofonbuchse an mac (minijack). das kabel mit unterschiedlichen anschlüssen ist in jedem laden zu haben. das problem ist glaube ich, dass apple bei manchen rechnern die mikrofonbuchse weggelassen hat. zu beachten ist auch noch, dass die aufnahme nicht 1A ist, da es eine "minderwärtige" verbindung ist (abschirmung und so). als software verwende ich peak und danach toast. ist aber nicht gratis. weiss nicht welche soundprogramme unter X gratis erhältlich sind. unter 9 brauchte ich soundedit16
     
  10. Kobold

    Kobold New Member

    Wichtig oder zwingend ist eigentlich nur eines: Du brauchst einen Audio-Eingang bei deinem Mac (Mikrofoheingang). Meistens ist dies einen 3.5mm-Stecker, der da rein passt (der gleiche, den du bei deinem Walkman in die Kopfhörerbuchse steckst). Den Stecker verbindest du dann eifach von deiner Stereoanlage mit deinem Mac. Entweder über ein Line-Out oder wenn du dies nicht hast, probiers mal mit dem Kopfhörer-Ausgang.
    Desweiteren brauchst du noch ein Programm, mit dem du die Audio-Daten aufnehmen kannst. Da kann ich dir gerade nicht weiterhelfen, da ich selber (noch) nicht über meinen Mac Lieder aufnehme.
     
  11. Kobold

    Kobold New Member

    ähm, wo krieg ich denn das Progi her? Versiontracker findet nix ...
     
  12. cobold

    cobold New Member

    hi bruder!
     
  13. Kobold

    Kobold New Member

    Tach auch!
     
  14. pegasus

    pegasus Gast

    hi,

    das programm war mal auf einem mac drauf den ich mal gekauft habe.
    ich habe auch mal bei versiontracker geschaut - hab auch nix gefunden.

    aber wo findet man es jetzt?
    vielleicht mit hotline mal probieren.

    ich habe mal irgendwann gelesen, daß astarte jeden vertrieb von software eingestellt hat.

    gruss pegasus ;-)
     
  15. Kobold

    Kobold New Member

    Unterdessen habe ichs in den Tiefen des HL-Netzwerkes gefunden und mal runtergesaugt ... probiere es gleich mal aus

    Vielen Dank für die Infos

    Gruss
    K.
     
  16. petervogel

    petervogel Active Member

    o.k., dass macht ja alles sinn, aber warum kann ich von einem original apple 8x cd-laufwerk schneller rippen als von einem 40x LG combo oder 16x cdrw yamaha laufwerk?
    das kapiere ich nicht ganz? könnte es daran liegen, dass das langsamere cd laufwerk vom prozessor wesentlich weniger leistung verlangt und dadurch mehr power fürs kodieren übrig bleibt?
    peter
     
  17. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Mach Dir nichts draus, das hat auch einige mit der Hardware selber zu tun, mein UltraPlex 32TSi liest am B&W 400 Audio erheblich schneller als der Samsung 8/8/32 Brenner im B&W oder das DVD im Cube oder der 8/8/32 LaCie Brenner am Cube.
    Während alle anderen Laufwerke bis max. 5fach kommen rast das Plex bei max. 12fach.
    Das Laufwerk hat einige Jahre und CDs auf dem Buckel und zickt auch bei kopiergeschützten nicht so herum.
    Der Haken ist nur die Saumäßige Unterstützung unter dem MacOS, seit X.2.2 geht es ohne und unter dem klassischen OS nur mit HDT.

    Joern
     
  18. colonel panic

    colonel panic New Member

    >>itunes rippt immer in echtzeit,<<

    Wenn ich mit dem meinem FW-Brenner rippe, extrahiert iTunes erst und wandelt anschließen um. Beim internen Laufwerk geschieht dies "gleichzeitig".
     
  19. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    sorry, das wusste ich nicht. wieso macht itunes denn bei externen brennern was anderes?
     
  20. colonel panic

    colonel panic New Member

    Vielleicht kommt es auf den Brenner drauf an(!?) Keine Ahnung. Ich hatte noch keine Vergleichsmöglichkeiten.
     

Diese Seite empfehlen