langsamer Audio-Import mit DVD LG GH22NP ??

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von freaksound, 5. Februar 2010.

  1. freaksound

    freaksound New Member

    hallo,

    kleines Problem : nach dem gestern Morgen mein guter alter BenQ DVD-Brenner abgeraucht ist, habe ich mir geschwind einen Ersatz geholt.
    Bein Händler vor Ort auf lager und günstig war der LG GH22NP.

    Sofort eingebaut und auch gleich böse enttäuscht.

    Wo vorher (wen auch unter lautem Getöse) der BenQ Audio-CDs mit 20 - 40 fach importierte
    bringt es der LG gerade mal auf 4 bis 6 fach.
    (Import in iTunes mit eingeschalteter Fehlerkorrektur, normale Audio-CDs ohne Kopierschutz)

    Bin gerade dabei meine Sammlung zu digitalisieren und da ist es fatal, wenn das Einlesen von ener CD statt 2 - 4 Minuten mal so 10 - 15 Minuten dauert (hab noch ein paar CDs Hundert vor mir).

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen, kennt vielleicht Abhilfe oder ein anderes, aktuell erhältliches Laufwerk welches schnell uns fehlerarm Audio-CDs einlesen kann?

    Vielen Dank für Eure Antworten.

    freaky
     
  2. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Eine Audio-CD wird mit konstanter Umfangsgeschwindigkeit abgespielt, das heißt die Drehzahl liegt zwischen 500rpm innen und ca. 200rpm aussen. Mit 20facher und 40facher Leserate würde die Drehzahl theoretisch bis zu 20.000rpm betragen. In der Praxis ist es etwas weniger, da die hochwertigen Laufwerke bei den ganz hohen Abtastraten gleichzeitig auf mehrere Spuren zugreifen. Diese Drehzahl ist gerade für ältere und schlecht ausgewuchtete CDs viel zu hoch. Sie können zu schwingen beginnen, wodurch die Fehlerrate enorm steigt und im schlimmsten Fall kann es zur mechanischer Zerstörung (Bersten) der CD kommen. Dass dann das Laufwerk auch hinüber ist, brauche ich wohl nicht zu erwähnen. Mir scheint dein LG-Laufwerk ist vorsichtiger als du es bist. :rolleyes:

    MACaerer
     
  3. freaksound

    freaksound New Member

    danke MACarear, daß du mich an deinem Wissen teilhaben lässt........
    ...... meine Frage hast du damit aber nicht beantwortet.

    Davon abgesehen sind 52xfach Laufwerk seit 2004 stand der Technik.
    Um die hierbei geforderten 7800 KB/s zu erreichen wären theoretisch ca. 25.000 upm im Innenbereich der CD notwendig.
    In der Praxis wird der wert meist niedriger liegen, da wegen Vibrationen die Spurführung leidet und runtergeregelt wird.
    Unter dem Gesichtspunkt sind die im Durchschnitt 30 - 35 fach meines alten BenQ im Rahmen.
    Von den gut 4000 CDs die ich bisher importiert habe, hat´s auch noch keine zerrissen. :)
    (nur die Leserate war halt manchmal auch wesentlich geringerer)

    Was mich eigentlich interessiert ist, warum das LG-Laufwerk unter gleichen Bedingungen signifikant langsamer ist.
    Schalte ich in iTunes bei den Importeinstellungen die Fehlerkorrektur aus, kommt der LG immerhin auf 15 - 25 fach.
    Produziert der LG im neuen Zustand schon mehr Lesefehler wie der BenQ nach 3,5 Jahren und 4000 CDs getan hat???
    Interessieren die Hersteller die Lesefähigkeiten für CD heutzutage vielleicht gar nicht mehr????

    Bringt mich wieder zu meiner Ausgangsfrage: kennt jemand ein gutes Laufwerk welches halbwegs schnell ( > 20 fach) und fehlerarm Audi-CDs importieren kann?
     

Diese Seite empfehlen