Langsamer X - Start

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von zeko, 5. Juni 2001.

  1. zeko

    zeko New Member

    Seit neuestem braucht das MacOS X ziemlich lange um zu starten. Es vergeht eine unbestimmte Zeit bis endlich das Einlog-Fenster erscheint.

    Disk Utility (Erste Hilfe) von MacOS X findet auch immer wieder unterschiedliche Fehler- kann dies aber dann nicht reparieren. (Da von der Partition mit dem aktiven System-Ordner gestartet ist) Somit vermute ich, dass es dadurch kommt.

    Wie ich aber mit der X-CD starten und dann das Disk-Utility, das auf der Festplatte ist herumwerken soll ist mir nicht ganz klar.
     
  2. Tigger

    Tigger New Member

    Starte von der OS X CD, und dann wählst Du oben in der Menü Leiste einfach Disk Utility aus (Ich weiß gerade nicht unter welchem Menü Punkt das zu finden ist).

    Wenn Du fertig bist, einfach den Installer beenden, und X wird automatisch von der Platte gestartet.
     
  3. zeko

    zeko New Member

    hab ich schon gemacht
    aber die version findet keine fehler-
    ich brauch den von der festplatte
     
  4. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    In der schlauen Macwelt stand, dass Disk-Utility-"Fehler"meldungen nichts bedeuten, wenn man es von der Festplatte startet. Nur Fehler, die von Disk-Utility auf der CD gemeldet werden, "gelten" (und können von da aus repariert werden.
    Also: insofern ist Dein X o.k.
     
  5. Patrick Peters

    Patrick Peters New Member

    kanns auch folgendes probieren: Drück beim Starten Apfel+s, dann kommst du inden Single-User-Mode. (sieht wild aus, keine Angst) Sobald die Eingabe verfügbar ist, gib "fsck -y" ein, das wiederholst du bis die Meldung "...system appears to be ok" ( Den genauen Wortlaut weiß ich nicht mehr, aber halt was mit "ok")

    Danach tippst du einfach "reboot" und das wars...

    Gruß Patrick
     
  6. desELend

    desELend New Member

    @Patrick Peters
    nach 5, 6 durchlaufen war alles wieder gut dann EXIT und jetzt bedanke ich mich für den tipp.
     
  7. zeko

    zeko New Member

    Seit neuestem braucht das MacOS X ziemlich lange um zu starten. Es vergeht eine unbestimmte Zeit bis endlich das Einlog-Fenster erscheint.

    Disk Utility (Erste Hilfe) von MacOS X findet auch immer wieder unterschiedliche Fehler- kann dies aber dann nicht reparieren. (Da von der Partition mit dem aktiven System-Ordner gestartet ist) Somit vermute ich, dass es dadurch kommt.

    Wie ich aber mit der X-CD starten und dann das Disk-Utility, das auf der Festplatte ist herumwerken soll ist mir nicht ganz klar.
     
  8. Tigger

    Tigger New Member

    Starte von der OS X CD, und dann wählst Du oben in der Menü Leiste einfach Disk Utility aus (Ich weiß gerade nicht unter welchem Menü Punkt das zu finden ist).

    Wenn Du fertig bist, einfach den Installer beenden, und X wird automatisch von der Platte gestartet.
     
  9. zeko

    zeko New Member

    hab ich schon gemacht
    aber die version findet keine fehler-
    ich brauch den von der festplatte
     
  10. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    In der schlauen Macwelt stand, dass Disk-Utility-"Fehler"meldungen nichts bedeuten, wenn man es von der Festplatte startet. Nur Fehler, die von Disk-Utility auf der CD gemeldet werden, "gelten" (und können von da aus repariert werden.
    Also: insofern ist Dein X o.k.
     
  11. Patrick Peters

    Patrick Peters New Member

    kanns auch folgendes probieren: Drück beim Starten Apfel+s, dann kommst du inden Single-User-Mode. (sieht wild aus, keine Angst) Sobald die Eingabe verfügbar ist, gib "fsck -y" ein, das wiederholst du bis die Meldung "...system appears to be ok" ( Den genauen Wortlaut weiß ich nicht mehr, aber halt was mit "ok")

    Danach tippst du einfach "reboot" und das wars...

    Gruß Patrick
     
  12. desELend

    desELend New Member

    @Patrick Peters
    nach 5, 6 durchlaufen war alles wieder gut dann EXIT und jetzt bedanke ich mich für den tipp.
     

Diese Seite empfehlen