Langweilige Zwischenfrage:

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Eiskalte Frau, 28. Oktober 2002.

  1. Bis zu welchem Modell waren die G3 iMacs aufrüstbar, sprich mit einer neuen Prozssorkarte (und Grafikkarte?) aufzupeppen?

    Ich ärgere mich nämlich heute noch daran, dass Apple die Erweiterbarkeit von Consumer Macs weitgehend abgeschafft hat...
     
  2. charly68

    charly68 Gast

    mhh das waren glaube ich nur rev. a und b. also die uralt imacs.
    apple will halt das du dir einen neuen kaufst. wie beim pc halt.
     
  3. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Man kann einen neuen Prozessor von Rev. A-D einbauen (d.h. bis zum 333 MHz-Modell). Von Sonnet gibt es ein 600 MHz-Upgrade für diese Kisten inkl. Firewire-Schnittstelle.

    Den "Mezzanine"-Slot zum Erweitern, den Du wohl meinst, hatte nur der iMac Rev. A-B, also die 233 MHz-Modelle.
     
  4. Das sollten die beim G4er auch wieder machen!
     
  5. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Das ist ja nicht im Sinne des Erfinders, ähh...Steve. Schließlich sollen die Leute neue Macs kaufen, wenn der alte nicht mehr taucht.

    By the way kaufe ich mir gerne mal wieder was Neues, spätestens nach 2 Jahren ist bei mir jeder Rechner fällig. Upgraden lohnt meist auch finanziell nicht.
     

Diese Seite empfehlen