LapCop soll gestohlene Macs aufspüren

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von 2112, 16. Oktober 2002.

  1. 2112

    2112 Raucher

    LapCop soll gestohlene Macs aufspüren
    Mac-Dieben einen Strich durch die Rechnung machen soll das Programm LapCop für Mac OS X 10.2. Die 310 KB kleine Applikation läuft ständig im Hintergrund mit und benachrichtigt den Besitzer des Rechners per E-Mail, wenn die Netzwerk- und Internet-Einstellungen von Mac OS X manuell neu eingegeben werden und der Rechner mit dem neuen ISP ins Internet geht. Die E-Mail soll alle notwendigen Koordinaten des Rechners enthalten und es der Polizei ermöglichen, den Rechner gezielter aufzuspüren. Der Dieb selbst soll von der Aktivität LapCops nichts merken; auch eine Deinstallation des Programms soll für Unbefugte "so gut wie unmöglich" sein. Erhältlich ist die Software für 15,- US-Dollar. (ms)

    Gruß 2112 :)
     
  2. RaMa

    RaMa New Member

    da seh ich ein problem,und zwar folgendes...

    a. der gestohlene rechner war mein einziger... blöderweise gibts kein webmail bei meinem mailanbieter...
    hurra!!!!

    b. der dieb fährt mit ner systemcd hoch bzw..tauscht die platte aus...
    hurra!!!!

    ;-)

    ra.ma.
     
  3. quick

    quick New Member

  4. curious

    curious New Member

    Dieb' vorher die Festplatte des Macs löscht und ein neues System aufspielt, bevor er ins Netz geht?
     
  5. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    ....ein ziemlich nützliches Tool!!
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    wie ein Kropf ! ;-))
     
  6. charly68

    charly68 Gast

    das teil muss nur die seriennummer liefern dann nützt auch kein plattentausch oder sonst was..... den die gibs nur einmal und kann nur durch ein motherboardtausch geändert werden
     
  7. benz

    benz New Member

    LapCop scheint mir ein interssantes Produkt zu sein. Hat es schon jemand ausprobiert? Ist es zu empfehlen? Wenn nun ein Rechner wegkommt und man kriegt ein LapCop-Mail, was kann man dann machen? Reicht den dieses Mail als Beweis aus, um die Polizei, CIA, FBI, NSA, FDP, CDU und ABC einzuschalten?

    Fragender und grüssender benz
     
  8. charly68

    charly68 Gast

    bumbum geschoß kaufen und auf die jagt gehen *g*
     
  9. benz

    benz New Member

    Ist nichts für mich... Könnte ja ein Schuss zurückkommen! Dann könnte ganz schön ins Auge gehen.

    Gruss benz
     
  10. grufti

    grufti New Member

    Ich glaub auch, das ist nur ein Problem in Spanien.

    Weil die in den anderen Ländern alle so gscheit sind, sich zu erst mal selber einen OSX zu kaufen, den Jaguar. Und dann klauen die noch ein paar andere Macs dazu. Und dann werden die Platten von den Geklauten neu formatiert und dann kommt die gekaufte Software drauf.

    So ein Mac ist ist doch keine Handtasche von einem Touri und kein Autoreifen nicht! Jessas, macht ihr das kompliziert in dem Spanien. Da geht jetzt bestimmt auch noch einer her und will die Software von dem LapCop knacken.

    :)
     
  11. charly68

    charly68 Gast

    mhh jetzt weis ich ja wer meinen mac geklaut hat. ein SPANIER !! ich ruf mal struck an der soll eine mobilmachung der bundeswehr ausrufen *g*
     
  12. grufti

    grufti New Member

    Grad seh ich, dass sogar die Österreicher das durchschaut haben.

    Jetzt schäm dich aber! Hitz bei euch hin oder her.
    :))
     
  13. MacELCH

    MacELCH New Member

    Ist ein nützliches Tool, gibt es aber auch kostenlos stand zumindest vor ein oder zwei Monaten in der Macwelt (ich weiß nicht mehr wie es heißt). Das ganze funktioniert natürlich nur, wenn der Dieb 1. sich irgendwie ins Internet einwählt und 2. er nicht vorher das System gelöscht hat.

    Gruß

    MacELCH
     
  14. charly68

    charly68 Gast

    oder mal bei apple anrufen. die haben auch ein schönes tool.... wenn du per SA
    dich bei apple angemeldet hast wurden deine rechnerdaten mit seriennummer usw. übertragen. apple hat das aber als das rauskam abgeschaltet. aber clever war das..... so wussten die wo der hergestellte mac gelandet ist.
     
  15. grufti

    grufti New Member

    Du verstehst das immer noch net, Charly.

    So eine Bundeswehr brauchen wir doch nur, wenn wir eine Bedrohung haben. Zum Beispiel wenn die Amis eine Bedrohung spüren oder Ölquellen haben möchten und den Bedroher dann in der ganzen Welt suchen. Früher war das noch einfacher. Da gab es halt die Russen und eine gelbe Gefahr. Das hat auch einen Haufen Milliarden gekostet. Aber jetzt so einen Einzelnen da zu finden? Das ist schon was völlig anderes. Das geht ins Geld und da müssen wir halt Opfer bringen. Versteht doch jeder.

    Und so ein Mac-Klauer ist doch auch wirklich keine Bedrohung nicht. Das sagen die Berater vom Herrn Struck dem bestimmt auch. Und die Spanier, die klauen halt ganz gern. Ist eine Mentalität von denen. Aber das hat der Herr Struck bei seinem Toupet auch schon mitgekriegt.

    Nein nein, mach also dem 2112 jetzt keine Angst. Der kommt zletscht wieder zurück!

    :)
     
  16. charly68

    charly68 Gast

    ok dann muss halt nur 2112 dran glauben. GSG 9 ist unterwegs *g*. die bundeswehr kann dann weiter schlafen
     
  17. grufti

    grufti New Member

    also ein ganz depperter Dieb muss so einer sein? So einer wie die im RTL2 immer bringen, "die dümmsten Verbrecher der Welt"?

    Da denk ich mir auch oft, was ich doch eigentlich für ein Glück gehabt hab, dass ich kein Verbrecher und kein Dieb nicht geworden bin.

    :)
     
  18. quick

    quick New Member

    *haltetdengrufti*

    :)
     
  19. charly68

    charly68 Gast

    ich muss mal apple fragen wo mein mac geblieben ist *g*
     
  20. grufti

    grufti New Member

    18.55 - und weg ist der Stinker. Und eine Ruhe ist hier dann, so eine Ruhe...

    Aber wenn du meinst, dann könnt ich jetzt noch daheim anrufen und sagen, dass es leider ein Stündle später wird, die Aufträge, die Kunden alle... ich muss halt immer rechtzeitig anrufen, weil sie sonst das Essen einfach anbrennen läßt.

    Wär aber echt schad, wenn ich jetzt gleich wieder mit meinen Bereicherungen aufhören müsste. Kaum, dass ich damit richtig angefangen hab. Hast recht. Einer wie du, der denkt halt mit.

    ;-))
     

Diese Seite empfehlen