LaTeX for mac?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Jab, 30. Oktober 2001.

  1. Jab

    Jab New Member

    Weiss jemand, ob es eine Latex-Version fuer den mac gibt und eventuell noch einen Editor (wie z.B. lyx?)
     
  2. thesky

    thesky New Member

    Hi,
    ich habe ein Latex aehnliches Programm, hab es mir aber noch nicht so genau angeschaut. Nach Aussagen eines Freundes soll es jedoch sehr gut sein. Ich schau mal wie es heisst und wo man den herbekommt und sag dir Morgen bescheid.

    thesky
     
  3. Tom

    Tom New Member

  4. apfiputz

    apfiputz New Member

    wozu? was kann latex, was das xpress nicht kann? die frage mein ich jetzt ernst. was is der vorteil?
    jeder schwärmt davon. daß es gscheiter is als word is klar.
     
  5. thesky

    thesky New Member

    Aehm, schau dir mal ein Posting weiter unten an, die Probleme scheinen ja sehr Word-aehnlich zu sein.
    Mal davon abgesehen, ich kenne XPress nicht, aber falls XPress wirlich so gut ist wie Latex wird der Preis wohl das entscheidende Argument sein. Ich hab leider keine 800 Dollar fuer ein Programm uebrig, um meine Diplomarbeit zu schreiben. Latex ist kostenlos und funktioniert! Man muss sich nicht um das Layout kuemmern und so Zeugs.

    thesky
     
  6. Jab

    Jab New Member

    Yo, ich denke auch, dass der Preis eine gewisse Rolle spielt. Da LaTeX fuer umme is, glaub ich kaum dass ich Xpress billiger krieg. Ausserdem hat Xpress lauter Kruscht, den ich nicht brauch.
    Ich kenne Xpress auch nicht so gut, aber ich bezweifle, dass man da so einfach wie mit LaTeX ordentlich aussehende mathematische Formeln und aehnliches zu Papier bringt. Ausserdem haben wiran der Uni nur Unix-Rechner. Da kann ich mit Xpress-Dokumenten wenig anfangen.
     
  7. Jab

    Jab New Member

    Danke! Ich glaube, hier werde ich fuendig!
     
  8. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    LaTeX ist ein komplett anderes Programm. In LaTeX wird Text mit Tags eingegeben und anschliessend z.B. als Postscript gerendert. XPress ist ein WYSIWYG-Programm, welches deine Texteingabe bereits in z.B. Bold, bestimmtem Font und Farbe darstellt.
     
  9. Hans Solo

    Hans Solo New Member

    Lyx kann auch auf OS X verwendet werden. Folgender Link
    http://www.educat.hu-berlin.de/~voss/lyx/misc/mac.html
    gibt eine Installationsanleitung. Ich kämpfe allerdings noch damit, LyX in Gang zu kriegen.
    Bezüglich XPress versus LaTeX könnte man eine ellenlange Liste an Unterschieden benennen. Entscheidend scheint mir, daß beide Programme vollkommen unterschiedliche Aufgaben erfüllen.
    Während XPress bei der Erstellung exakter Layouts für nahezu alle möglichen Zwecke behilflich ist, hilft TeX bei der Erstellung vorallem wissenschaftlicher Texte durch hervoragenden Formel- und Textsatz, eine an wissenschaftlichen Arbeiten orientierte Strukturierung des Textes und die Vorgabe professioneller Layouts, d.h. Sinn und Zweck ist eben, dem Autor die Gestaltung (und damit auch die Gefahr typografische Fehler zu machen) abzunehmen. Allerdings kann mit einigem Aufwand auch in TeX frei gestaltet werden.
    Hans Solo
     
  10. apfiputz

    apfiputz New Member

    na die tag-eingabe hat mich bisher immer abgeschreckt(es gibt doch auch ne wysiwyg-oberfläche, oder?).
    der preis is wahrlich ein argument, nur unix rechner auch. bei den mathematischen formeln bin ich mir auch nicht sicher, ob das im xpress nicht eher mühsam wird (brauch ich aber nicht).
    ich werds mal ausprobieren, bin neugrig geworden! aber ich glaub, für meine zwecke (hab meine diplomarbeit im xpress gschrieben, war prima!)scheint mir das xpress einfacher. bin eben mehr der optische typ.
    danke für die vielen erklärungen!!
     
  11. Tiger

    Tiger New Member

    Vom freien Gestalten ernstgemeinter Arbeiten sollten Typografie-Anfänger lieber die Finger lassen. Das Ergebnis ist erfahrungsgemäß grausam.

    Alf
     
  12. ughugh

    ughugh New Member

    *lach* ... oder vielmehr *seufz* ... schade das man das den Leuten immer so schwer klar machen kann ... denen wird halt sugeriert, daß mit ihrem Rechner "Alles" möglich ist - und das natürlich ohne Kentnisse ... ungefähr so sieht der Kram dann auch aus.

    Mit Latex habe ich vor vielen, vielen Jahren auf dem Amiga gearbeitet ... war damals eigentlich so eine Art Mischung aus Word mit einer Scriptsprache, in der man entsprechende Auszeichnungen machen konnte. Recht umständlich das alles ... ich denke heute ist es so ne Art Word - hat nix mit QXP zu tun (jetzt mal abgesehen vom Preisunterschied)

    Ugh
     
  13. Tiger

    Tiger New Member

    s damals prima. Die Dokumente, die 'rauskamen, sahen jedenfalls immer klasse aus&

    Alf
    --
    PS: &unabhängig vom Inhalt! ;-)
     
  14. Tiger

    Tiger New Member

Diese Seite empfehlen