LCD Problem

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Maccer, 14. Februar 2004.

  1. Maccer

    Maccer Gast

    hallo.

    Versuche ein altenes 15"-LCD von Compaq am Mac zu nutzen.

    Habe es am iMac G4 (erste version) via VGA angeschlossen, die maximale Auflösung ist 640 x 480, wenn ich eine höhere Auflösung will, dann erscheint auf dem Bildschirm nur "no range".

    Dasselbe Problem habe ich an einem beigen G3 Gossamer. Beim Aufstarten sehe ich das graue Apple-Logo und das drehende Ladesymbol, die Auflösung sieht aus wie 1024 x 768.
    Danach sehe ich kurz den blauen Bildschirmhintergrund, dann wenn der Ladebalken von OS X erscheinen sollte, steht auf dem Monitor nur noch "no range". (Mit einem G4-Quicksilver übrigens Dasselbe)
    Unter OS 9 zeigt der Monitor ein Bild in maximal 640 x 480 an.

    Ich habe das LCD dann noch an einem PowerBook G3 Wallstreet angeschlossen und siehe da, auf dem LCD ist der Inhalt des PB-Bildschirms in einer Auflösung von bis zu 1024 x 768.

    Wie bekomme ich ein Bild in 1024 x 768 auf dem iMac und G3?
    Wieso geht das nur auf dem (alten!) PowerBook?

    mfg
     
  2. Duc916

    Duc916 New Member

    Ältere LCDs vertragen meist nur eine Wiederholfrequenz von maximal 60 Hz.
    1024x768 bei 60Hz sollten kein Problem sein.
    Dein Powerbook arbeitet intern mit einer ähnlichen Frequenz, deshalb funktioniert es.
     
  3. Maccer

    Maccer Gast

    ok, habe röhre an den g3 getan, 60hz gewählt dann lcd dran, jetzt gehts, danke.
     

Diese Seite empfehlen