Lebenserwartung/ Akku steigern

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Man Doki, 7. Juni 2005.

  1. Man Doki

    Man Doki New Member

    Morgen werde ich voraussichtlich mein neues Powerbook 15" mit 2 GB RAM erhalten <freu>. Aber: Wie habe ich möglichst lange was vom Akku? Immer total leer werden lassen und dann komplett aufladen? Wie sieht die Erstbenutzung aus? Oder ist´s mittlerweile egal?

    Hinweise bitte an Peter Nidetzky oder Konrad Toenz :)
     
  2. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Viele unserer Zuschauer haben Hinweise auf die Ergreifung eines Akkupflegemittels gegeben. Doch ist bisher der entscheidende Hinweis noch nicht eingegangen. Unsere Büros bleiben so lange geöffnet wie wir diese schrecklichen Karo-Sakkos tragen müssen.

    Bis dahin empfehlen wir das Book nicht ständig am Netz angeschlossen zu lassen und dem Akku regelmäßig komplette Zyklen zukommen zu lassen.

    Das gilt auch für die Zuschauer in der Schweiz und Österreich.

    Unter Laborbedingungen wurde eine Szene nachgestellt und mein Akku starb nach 1 Jahr fast ständigem Betriebes am Netzteil. Die Akkuleiche wurde später in einem Waldstück bei Koblenz aufgefunden.



    Quizmaster: "Vervollständigen Sie diesen Satz: Nepper, Schlepper....."
    Kandidatin:" ...Mähdrescher !!!"
     
  3. goaconmactor

    goaconmactor New Member

    such mal n bisschen. da ist schon viel drüber geschrieben worden. bei längerer nichtbenutzung aber nie leer werden lassen, sondern bei 70% füllung lagern
     
  4. marc12353

    marc12353 New Member

    Wenn du am Schreibtisch sitzt und das Book nicht gerade durch die Gegend trägst. Akku rausholen und nur über Netzteil arbeiten. Der Strom läuft dann nicht durch den Akku und er wird dann weniger beansprucht.

    ;)
     
  5. stefan

    stefan New Member

    schau mal bei den freundlichen macuser.de. hatte da vor längerer zeit mal was zum thema akku gepostet, was netterweise im PowerBbook/iBook brett angepinnt wurde. auch sonst ist das brett dort lesenswert.

    http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=26263


    gruß

    s
     
  6. ts-e24

    ts-e24 New Member

    Bei einem PB mag dies gehen. Aber wie bei einem iBook? Da geht dies nicht, da der Akku ein "Standbein" für das Book bildet.

    Gruss

    ts-e24
     
  7. RPep

    RPep New Member

    Der Strom läuft auch nicht "durch den Akku" wenn das Netzteil dran ist. Sonst könnte man den Akku ja nicht rausnehmen. Es ist vielmehr so, daß der Akku nur geladen wird, wenn er einen gewissen %-satz an Ladung hat, also er wird, um unnötige Ladezyklen zu vermeiden, nur geladen wenn er weniger als 95% Ladung aufweist. Das was den Akku altern lässt ist sind vielmehr die Temperaturschwankungen, die ein LiIon Akku nicht so mag. Da das book im Betrieb schon mal recht warm wird....

    http://www.apple.com/batteries/notebooks.html

    Völliges Entladen ist nicht notwendig.

    Viele Grüße
    Ralf
     
  8. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    Habe mal in dein profil geschaut, man doki: von deinen 58 Beiträgen hast du die Hälte als Thema stehen.
    Irgendwas scheint bei dir nicht zu spielen?
    Wie kann ich helfen?
     
  9. priv

    priv New Member

    ich benutze meinen akku wie folgt. aufladen, entladen, aufladen. möglichst am stück und möglichst so wenig wie möglich.

    heißt also, wenn ich nicht unterwegs bin, liegt der akku aufgeladen neben dem pb, während das über netzkabel läuft. hat den vorteil, dass der akku die hitze des pbs nicht abkriegt und so weniger verschleißt. wenn ich dann den akku für unterwegs benötige steck ich ihn ins pb und zieh los. sollte er bei der tour nicht komplett entladen werden, leg ich ihn in angeknabbertem zustand wieder nebens pb und lass dieses übers netzteil laufen. das wiederhol ich so oft, bis der akku komplett leer ist oder die vorhanden restladung nicht mehr für den einsatz reicht.

    damit hab ich möglichst viel von meinen 500.000 aufladungen (oder wieviel so ein akku eben kann) und kann so nach einem jahr immernoch die vollen 4 stunden leistung rausholen.
     
  10. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Den Akku will ich auch gern haben... Wenn Du "500 bis 1000" draus machst passt es eher. Und bei den Hochstromentladungen und Schnellladungen im Notebook können es auch nur 300 sein.

    Deshalb stimmt Dein Grundansatz "The less you use it, the longer it lasts" vollkommen. Bei älteren Powerbooks (z.B. meinem "Titanium") kann man sich das Herausnehmen übrigens sparen, denn die werden an der Stelle wo der Akku sitzt nicht warm.

    Ciao, Maximilian
     
  11. RPep

    RPep New Member

    Das allerschlimmste bei LiIonen Akkus ist aber, daß die dinger auch altern und kaputtgehen, wenn man sie nicht benutzt. Daher ist es immer wichtig auch bei Ersatzakkus auf das Herstelldatum zu schauen.

    Nach 3-5 Jahren ist ein LiIonenakku durch die chemischen Prozesse im inneren meist hinüber, ob viel oder wenig genutzt.

    aber natürlich ist "heavy use" trotzdem schlecht. Aber hey, es ist ja ein Gebrauchsgegenstand :)

    Viele Grüße
    Ralf
     

Diese Seite empfehlen