Leibesvisite im Internet

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von simsalabim, 8. Dezember 2004.

  1. simsalabim

    simsalabim Gast

    Hallo
    Ich möchte wissen, ob es im Internet tatsächlich die Möglichkeit gibt sich in Sachen Gesundheit serös zu informieren. Der Mensch ist ja praktisch OpenSource :)

    Kürzlich aufgeschnappt: "40% aller Menschen benutzen Gesundheitsforen." Ist da was dran? Wenn ja, könnte mir jemand einen Wink geben worauf ich achten muss.

    Vielen Dank, Simsalabim
     
  2. akiem

    akiem New Member

    sorry ich kenne mich nur mit operationen am offenen herz aus. aber die forumsmitglieder können da sicher weiterhelfen :)
     
  3. friedrich

    friedrich New Member

    Ich denke nicht, daß überhaupt 40% aller Menschen online sind.


    Wenn ich was wissen will über eine Krankheit, bemühe ich Google. Da gibts dann immer ausreichend Links, und wenn ein Großteil seriös wirkender Quellen dasselbe sagt, glaub ich das zunächst mal, bis ich vom Gegenteil überzeugt werde.

    Was man als seriös ansieht, muß man allerdings selbst definieren: Pharmaindustrie, Medizinlexika, kritische Verbraucher, Verfolgungswahnsinnige....
     
  4. simsalabim

    simsalabim Gast

    @akiem: Herz schnurrt ordentlich ...ähh, ich kann die Frage für mich ja mal etwas eingrenzen. Ja also konkret geht es um Verdauungsprobleme, verursacht durch das beruflich bedingte viele Sitzen. Kardamonkapseln knabbern hilft schon mal. Auf Sport habe ich keinen Bock.

    Ein versteckter Wink aus dem Auditorium?:klimper:

    Vielen Dank, Simsalabim
     

Diese Seite empfehlen