leise fujitsu HD im PB: wie umstellen?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von harald, 18. November 2001.

  1. harald

    harald New Member

    habe mir in mein powerbook eine 30gb fujitsu festplatte (mit flüssiglager) eingebaut. in einem test stand, dass sie ein akustik management hat und man mit hilfe der firmware umstellen kann ob sie entweder leiser (= langsamer) oder lauter (=schneller) arbeitet. wie geht denn das?
     
  2. mackevin

    mackevin Active Member

    Ist die Fujitsu denn immer noch zu laut? Ist das die Fujitsu HD Hornet 14 30 GB - 2,5 Zoll f. Notebooks ?

    Gruß
    mackevin
     
  3. spock

    spock New Member

    Du brauchst dafür "MacAAM"

    - ich schicke es Dir

    Gruß, spock
     
  4. mackevin

    mackevin Active Member

    Nee, ich brauch´ das nicht. Der Witz ist aber, daß ich mir gerade genau die Platte bei Cyberport (am Wochenende versandkostenfrei) bestellt habe.

    Aus eigener Erfahrung mit Fujitsu und nach dem Macuptest dachte ich eigentlich, daß die Festplatte super leise ist. Jetzt lese ich hier etwas anderes *nervöswerd*.

    Die Platte dreht ja nur mit 4200 rpm. Jetzt das Teil mit MacAAM noch langsamer machen?

    Gruß
    mackevin
     
  5. spock

    spock New Member

    erstens habe ich harald MacAAM geschickt, und

    zweitens änderst Du mit AAM die Auslenkgeschwindigkeit der Abtastköpfe, nicht jedoch die Drehzahl - die ist immer gleich

    der Geschwindigkeitsverlust ist praktisch nicht spürbar
     
  6. mackevin

    mackevin Active Member

    Erstens habe ich mir fast gedacht.

    Zweitens hatte ich falsch in Erinnerung. Es stimmt aber, was Du sagst:

    ( http://www.mac-life.de/topsoftware/index.php3 )

    AAM - Festplatten Tool
    Viele neue Festplatten besitzen das sog. Acoustic Managment System. Ist dieses
    zugeschaltet, werden die Schreib- Leseköpfe der Festplatte weniger heftig angefahren und
    abgebremst. Dieser leichte Verlust an Zugriffsgeschwindigkeit macht sich in einer deutlich
    leiseren Festplatte bemerkbar. Auf einem aktuellen G4/733 beispielsweise, ist das
    Plattegeräusch während Zugriffen auf fast null gesenkt worden. Dieses Tool kann keinen
    Schaden anrichten! Es informiert, ob die eingebaute Festplatte AAM unterstützt oder nicht -
    und es ist kein vorgezogener Aprilscherz!

    Für alle die, die keine Post erhalten haben:

    http://www.heise.de/ct/01/12/links/162.shtml

    bzw. direkt:

    ftp://ftp.heise.de/pub/ct/ctsi/macaam12.sit

    Gruß
    mackevin
     
  7. mackevin

    mackevin Active Member

    Hallo Harald,

    ich habe macAAM gerade ´mal bei meiner Fujitsu (Picobird)getestet. Meine war werkseitig schon auf den leisen Betrieb eingestellt. Mit dem tool konnte ich sie nur lauter machen.

    Die Veränderung der Geräuschkulisse betrifft aber nur die Schreib- und Lesegeräusche. Der Laufbetrieb ist und bleibt leise.

    Ich hoffe, daß Du mit der Geräuschkulisse des reinen Laufgeräusches zufrieden bist?

    Gruß
    mackevin
     
  8. harald

    harald New Member

    @spock: danke, genau das wars was ich gebraucht habe
    @mackevin: keine panik: habe die fujitus (ist die aus dem mac-test, hornet) jetzt auf leise gestellt: resultat: sie ist jetzt unhörbar (bei normaler umgebungslautstärke. vorher war sie laut gestelt, aber ebenfalls sehr leise, man hörte nur das knastern wenn sie zugriff. kein vergleich mit der toshiba die ich vorher hatte, die heulte wie ein kaputtes getriebe.
    also: sei froh dass du die hornet hast. meine hat übrigens 300 mark gekostet - habe sie bei gericom (würg) hier in oberösterreich gekauft
     
  9. mackevin

    mackevin Active Member

    Du Glücklicher!

    Hier ist das preiswerteste, was ich gefunden habe 349,- DM gewesen.

    Gruß
    mackevin
     
  10. mackevin

    mackevin Active Member

    Da hab´ ich wohl vertan! Kostet bei Cyberport 439,- DM. Wer weiß, wo es das Teil in Deutschland, neu, preiswerter gibt?

    300,- DM sind ja nun eine ganz andere Ansage!

    Gruß
    mackevin
     
  11. mackevin

    mackevin Active Member

    Hallo harald,

    seit heute besitze ich auch eine Fujitsu Hornet.Leider kann ich Deine positiven Erfahrungen nicht teilen.

    Diese Festplatte ist schlichtweg die Hölle! Ich betreibe die Festplatte im lüfterlosen iBook und der "singende" Grundton des reinen Laufgeräusches bringt mich fast um den Verstand. Entweder die Festplatte wurde von Bayer entwickelt, oder Fujitsu wird von Bayer am Umsatz von Aspirin beteiligt.

    So gut meine Erfahrungen mit der Picobird von Fujitsu waren, so schlecht sind sie mit dieser Scheißfestplatte. Ich bin fast der Geräuschkulisse des CD-Laufwerkes dankbar, daß sie in der Lage ist dieses hohe Fiepen wenigstens ein bischen zu überlagern. In einem Notebook mit Lüfter mag diese Festplatte eventuell nutzbar sein, allerdings nicht in einem iBook.

    Der Einbau einer Festplatte in eines der "alten" iBooks ist eine Katastrophe. Die Hardware-Entwickler müssen irgendwie total zugekokst gewesen sei. Es ist wahnsinnig kompliziert an die Festplatte heranzukommen. Man muß das iBook einmal komplett auseinandernehmen.Die, im Internet kursierenden, bebilderten Anleitungen verschweigen nämlich die wirklich kniffeligen Stellen.

    Aber obwohl ich mir nach dieser Erfahrung geschworen hatte, nie wieder das iBook zu öffnen, werde ich das nun dochnocheinmal tun müssen, um die alte IBM Platte wieder einzusetzen. Die Trveller ist eine echte Wohltat gegenüber der Hornet.

    In einer der vergangenen Macup Ausgaben war die Picobird als Testsieger aus einem Festplattenvergleich hervorgegangen. Besonders positiv wurde ihre Geräuschentwicklung erwähnt. Angeblich leiseste Festplatte im Test. Am Arsch! Die Tester sind entweder von Fujitsu oder von Bayer geschmiert worden. Oder waren als Kinder zu oft und zulange in der Disco. Morgen wird direkt das Abo abbestellt.

    Erst dieser nervige Einbau und direkt danach diese Pleite.So´n Scheiß!

    Gruß
    mackevin :-(((((((((((((
    *extrem!!schlechtgelaunt*
     
  12. harald

    harald New Member

    hallo mackevin
    umtauschen - vielleicht hast du einen ausreißer erwischt. meine ist beim laufgeräusch fast unhörbar, nur das leise knattern beim zugriff ist zu hören, wenn es im zimmer still ist. meine hat auf der oberseite aber ein stück schaumstoff, der gegen die fassung in meinem powerbook drückt -. villeicht hast du wo eine schallbrücke - das ibbok ist ja ziemlich verbaut im vergleich zum g3 powerbook. ich bin wirklich mit meiner fujitsu zufrieden.
     
  13. mackevin

    mackevin Active Member

    Hallo Harald,

    war denn der Schaumstoff auf der Platte, schon an selbiger befestigt? Oder ist der Bestandteil der PB Konstruktion?

    Die Platte liegt im iBook direkt unter der Tastatur. Man kann sie dort auch sehen. Der Witz ist aber, daß sie in einem Käfig liegt. Um den zu entfernen, muß man halt das ganze Teil auseinander schrauben. Für eine Schaumstoffmatte ist der Raum wohl ein bischen zu eng.

    Gruß
    mackevin
     
  14. harald

    harald New Member

    ne, der schaumstoff gehört zum powerbook - war auch schon auf der alten platte drauf - ich glaube der verhindert auch dass die platte drinnen irgendwie rumwackelt, weil sie ja nur eingelegt wird
     
  15. mackevin

    mackevin Active Member

    Glückspilz!

    Ich muß mal zusehen, wie ich meine wieder loswerde. Auf den Ausbau freue ich mich aber schon jetzt.

    Schaumstoff lege ich da besser nicht ein.

    Ich hoffe, daß ich die Platte wenigstens extern zusammen mit iMovie nutzen kann. Hab´ aber gelesen, daß langsame externe Platten da zu Problemen führen können. Ist auch ein verhältnismäßig teurer Spaß, eine 2,5" Externe. Zu dem Preis hätte ich auch 40GB 3,5" bekommen können.

    Na, ´mal schaun.

    Gruß
    mackevin
     

Diese Seite empfehlen