Leise + schnelle externe Festplatte

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Dietmar.Harms, 18. September 2009.

  1. Dietmar.Harms

    Dietmar.Harms Member

    Ich suche eine leise und schnelle externe (min. 1 TB) Festplatte zum Anschluss an mein MacBook Pro. Ich möchte darauf Sampledaten für Logic 9 auslagern, deshalb soll sie schnell sein. Gleichzeitig möchte ich Mikrofonaufnahmen in dem Raum machen und einfach Ruhe beim Mischen haben, deshalb soll sie leise sein.

    Der letzten Thread zu diesem Thema ist 1/2 Jahr alt. Welche Festplatte kann man aktuell für diesen Zweck empfehlen?

    Ich verwende derzeit am FW800-Port eine MyBook Studio Edition 1 TB für TimeMachine. Die hat wohl auch noch ein paar andere Anschlüsse, ich könnte also ggf. die neue Platte für Sampledaten am FW800-Port anschließen, und die Platte für TimeMachine woanders.

    Danke und viele Grüße,
    Dietmar :)
     
  2. nanoloop

    nanoloop Active Member

    Die WD My Book ist dir zu laut?
     
  3. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Das versteh ich jetzt nicht. Mit FireWire (400 und 800) kann man doch mehrere Geräte in fast belibiger Reihenfolge/Anzahl hintereinander hängen...

    Christian
     
  4. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Richtig, bis zu 16 Geräte kann man in Reihe zu einem FireWire-Chain zusammenhängen. Das sollte reichen. Ausserdem erlaubt FW800 Kabellängen bis zu 100 Meter. Man könnte die externe HD also bei Bedarf auch in einem Nebenraum betreiben.

    MACaerer
     
  5. TomPo

    TomPo Active Member

    FW800-Kabel sind an sich schon relativ teuer, das dürfte dann bei 100 Metern Kabellänge den Preis in Relation zur Festplatte sprengen. Ob sich das dann noch wirklich 'rechnet', müsste man sehr genau überdenken. Auch bei nur 10 oder 15 Metern kommen da schon recht stattliche Summen zusammen.
     
  6. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Da muss ich dir recht geben. Ein langes Kabel ist auch nur als Alternative gedacht, wenn die externe zu laut ist. Bei FW400 geht als maximale Kabellänge zwischen zwei Geräten leider nur 5 Meter. Aber auch das sollte eigentlich ausreichen, um die Platte weit genug vom Micro aufstellen zu können.

    MACaerer
     
  7. MacS

    MacS Active Member

    16 war mal bei SCSI, 63 bei Firewire, wobei das 64. Gerät der Host-Controller, sprich der Mac ist!
     
  8. MacS

    MacS Active Member

    Auch bei FW800 gilt die max. Kabellänge zwischen den Geräten von 4,5m! Bei FW3200 soll es weitere Specs geben, die den Transport der Daten nicht nur an ein Kupferkabel bindet. Da ist dann auch von Glasfaser und sogar kabellos die Rede...
     
  9. MacS

    MacS Active Member

    Wenn dir die Kriterien leise und schnell wichtig sind, dann verbietet sich der Kauf von fertig konfektionierten ext. Platten!

    Thema Lautstärke: die Zeitschrift c't veröffentlich immer wieder Tests von Platten. Darin wird nicht nur Geschwindigkeit gemessen, sondern auch die Lautstärke unter verschiedenen Belastungen der Platte. Daher wäre DAS für dich wichtig!

    Thema Geschwindigkeit: Klar, auch hier sei dann auf die Testergebnisse verwiesen. Aber auch das Gehäuse mit dem Brückenchip bremst die Gesamtperformance! Daher sollte das Gehäuse einen Oxford-Chip (Ox9xx) haben. Da verweise ich immer auf Gehäuse von MacPower, zu bekommen bei dsp-memory.de oder auch anderen! Die meisten Gehäuse haben KEINEN Lüfter, daher auch keine weitere Geräuschquelle!

    Der Einbau ist so einfach, den schafft man auch mit 2 linken Händen! Nur einen Schraubendreher braucht man und den kann man sich wohl auch notfalls leihen. Ich- jedenfalls - könnte mir keinen Haushalt ohne die lebenswichtigen Werkzeuge absolut nicht vorstellen!
     
  10. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Richtig, 63 FW-Geräte kann man an einen Bus hängen. Wenn man sie allerdings hintereinander schaltet, sprich zu einer Kette verbindet (Daisy Chain), sind nur 16 Geräte möglich. Aber das ist alles eher graue Theorie, wer hängt schon 16 Festplatten an seinen Rechner.
    Dass man auch bei FW800 nur 4,5 Meter maximalen Geräteabstand hat ist mir neu, aber gut zu wissen.

    MACaerer
     
  11. D_Stahl

    D_Stahl Active Member

    Ich habe eine externe Firewire 800 1 TB von Formac und bin sehr zufrieden.
    Sie ist ziemlich leise im Betrieb.
     
  12. Dietmar.Harms

    Dietmar.Harms Member

    Nicht wirklich. Aber es ist schon einige Jahre her, dass ich sie gekauft habe. Die technische Entwicklung bleibt ja nicht stehen. Könnte ja sein, dass es inzwischen bessere Lösungen gibt :)
     
  13. Dietmar.Harms

    Dietmar.Harms Member

    Oh <sich mit der flachen Hand vor den Kopf schlag> Das habe ich nicht bedacht, natürlich!
     
  14. Dietmar.Harms

    Dietmar.Harms Member

    Das immer gleiche Problem: Ich brauche JETZT eine Platte. Möchte nicht warten, bis die c't mal wieder einen Plattentest macht. Möchte mich nicht damit rumschlagen, welches Gehäuse oder welche Platte nun die richtige ist. Hätte kein Problem damit, Gehäuse und Platte selbst zusammenzubauen. Nur die Auswahl an fertig konfektionierten Festplatten ist schon derart unüberschaubar groß, wenn man jetzt Gehäuse und Platte separat kauft, gehen die Kombinationsmöglichkeiten ins Unendliche ;-) Deshalb wäre für mich der Idealfall, wenn jemand, der sich damit wirklich auskennt, sagt: "Kauf Gehäuse xyz bei Firma abc, und die Platte 123 bei Firma 456." Ich brauche ja nur EINE Platte, will mich gar nicht wirklich mit dem Thema auskennen.

    FW800 scheint das Maß der Dinge zu sein für meinen Zweck, die zweite Platte kann ich dann ja hinter meine WD MyBook hängen.
     
  15. MacS

    MacS Active Member

    Genau da liegt das Problem. Wenn du eine fertige ext. Platte kaufst, weisst du ja nicht, was in dem Gehäuse steckt! Der Vertreiber baut in die Gehäuse ein, was gerade günstig in der vorgegebene Speichergröße zu haben ist. Da kann es sein, dass der eine eine WD, der andere aber eine Maxtor, der dritte wieder eine Hitachi-Platte hat. Wie soll man da sagen können, wie leise die Platte ist, die du dir dann kaufst?

    Also, durchweg leise sind Samsung-Platten, und auch schnell. Dazu ein MacPower-Gehäuse. Fertig!
     
  16. Dietmar.Harms

    Dietmar.Harms Member

    Okay, dann beschreite ich diesen Weg. Bin zwar völlig ohne Erfahrung, aber das scheint ja recht einfach zu sein. Ich nehme an, 3.5" ist die richtige Größe für meinen Zweck. Also habe ich bei dsp-memory.de das folgende Gehäuse herausgesucht:
    http://www.dsp-memory.de/v1/catalog/product_info.php?cPath=9010&products_id=10370&

    Dazu folgende Platte:
    http://www.dsp-memory.de/v1/catalog/product_info.php?cPath=35_36&products_id=8718&

    Ist das die richtige Wahl?

    Wäre eine Platte mit 7200 rpm (obige hat 5400 rpm) vielleicht schneller? Aber aufgrund der höheren Umdrehungszahl auch lauter? Wenn ja, in welchem Verhältnis steht der Geschwindigkeitsgewinn zur Lautheit?

    Danke und viele Grüße,
    Dietmar :)
     
  17. MacS

    MacS Active Member

    Deine Auswahl ist soweit OK. Grunds&#228;tzlich ist eine 5400er leiser als eine 7200er, solange sie aus gleichem Hause kommt. Der Geschwindigkeitsnachteil h&#228;ngt von de Art der Nutzung ab. Wenige gro&#223;e Dateien schreibt und liest einer 5400er kaum langsamer, viele kleine Dateien schon eher.

    Kannst du nicht mal auf heise.de nach Artikeln zu Tests suchen? Evtl. kann ich dir den Bericht scannen und zukommen lassen. Habe fast alle c'ts des letzten Halbjahres.

    Ach, kaufen kannst du eine Platte auch wo anders, wenn du sie billiger bekommst...
     
  18. Dietmar.Harms

    Dietmar.Harms Member

    Das wäre sehr nett :)

    Die Suche nach "test festplatten" auf heise.de bringt tausende von Treffern.

    Liebe Grüße,
    Dietmar
     
  19. MacS

    MacS Active Member

    Bin "auf der Arbeit" und kann dir da erst heute Abend von zu Hause helfen!
     
  20. Dietmar.Harms

    Dietmar.Harms Member

    Ich bin sehr froh, dass Du Dir überhaupt die Mühe machst. Danke!

    Viele Grüße,
    Dietmar
     

Diese Seite empfehlen