Leonardo per DSL-Telefonie?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Tommy_58, 28. November 2005.

  1. Tommy_58

    Tommy_58 New Member

    Hallo,
    vielleicht kennt sich hier jemand mit meinem Problem aus - Anfrage beim Provider In Spe verliefen bisher im Sande. Ich muss leider etwas weiter ausholen:

    Ich habe evtl vor, meinen ISDN-Anschluss bei den Telekom-ikern zu kündigen, um auf einen "analogen" T-Net-Anschluss rückzubauen, mit schnellem DSL zwecks DSL-Telefonie drüber. Der Provider meiner Wahl bietet dafür eine Hardware (sog. phone & surf box) an, die außer mehreren Analog-Telefonleitungen auch einen - ich sag mal - "emulierten" S0-Port enthält und so (auch bei Anschluss an einen Analoganschluss mit DSL drauf) so ne Art ISDN-Funktion bereitstellt. Die soll angeblich volle ISDN-Funktionalität haben und sich so bspw. zum Anschluss von ISDN-Telefonen oder einer (vorhandenen) ISDN-Telefonanlage eignen.

    So, nun mein Problem: Ich konnte bisher nicht rausfinden, ob dieser Apparat, bzw. die von ihm "imitierte" ISDN-Funktion, auch das Leonardo-Protokoll unterstützt. Ich benötige dies, weil ich beruflich recht oft Daten per Leo hin und her schicken muss. (Hab schon mit dem Kunden gesprochen, dass es da heutzutage auch andere - und im Endeffekt schnellere - Methoden gäbe; die wollen aber nicht, sind halt Leo gewöhnt...)

    Wenn das nicht geht, ist für mich natürlich die Umstellung hinfällig... Hat schon mal jemand sowas probiert?

    Vielen Dank schon mal
    Gruß
    Tommy
     
  2. terriehome

    terriehome New Member

    Hallo, also Leonardo verlangt beide Kanäle, um eine gesicherte Verbindung aufzubauen und am Ende (das ist wohl das wichtigste) den Job zu quittieren. Leider heutzutage etwas langsam, aber mit 4 Kanälen wie bei uns und unseren Abnehmern, geht das immer noch recht gut.

    Ich glaube allerdings, dass die bei Hermstedt schon an einer schnellen Lösung arbeiten, aber bis dass kommt...

    Gruss terriehome
    Leo 07940984004
     
  3. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    Die aktuellen Leonardo-Karten und ihre protokolle kenne ich nicht. Muss ich ehrlich zugeben. Zwei Mac's miteinander über ISDN zu verbinden war bei mir einmal kurz nach der Einführung von ISDN in der Schweiz. Also sehr lnge her.

    Wenn schon 2 ISDN Kanäle gebraucht werden, so kann man davon ausgehen, dass die Leonardo Karten mit jeweils 64 Kbit/s transparent arbeiten. (Das ist je bei einem normalen Internetzugang via ISDN nicht anders.) Wenn du von deinem neuen Provider VoIP über DSL bekommst und dabei auch ISDN-Schnittstellen möglich sind, dann nehme ich einmal an, dass der daraus ein "Sprachsignal" macht, das dann als VoIP über DSL übertragen wird. Es wäre somit technisch durchaus möglich einen S-Bus anzubieten, an dem gleichzeitig 2 Gespräche über ISDN Telefone möglich sind. Das entspricht auf DSL dann jedoch nicht 2 transparenten 64 Kbit/s Verbindungen!

    Ich möchte es nicht behaupten, aber ich nehme stark an, dass du damit keine Leonardo Karte betreiben kannst.

    Aber mit einem echten ISDN Anschluss als Basis ist es tchnisch kein Problem gleichzeitig auch DSL zu haben. Zumindest in der Schweiz ist das ganz normal. Musst du jedoch mit der T-Com und deinem Provider abklären. (ich meinte, in Deutschland ist der Unterschied im Preis für einen ISDN und einen Analog Anschluss nicht so gross.)


    Gruss GU
     
  4. Tommy_58

    Tommy_58 New Member

    Hallo Ghost,
    jaja, das weiß ich wohl. Das ist ja die Konfiguration, wie ich sie jetzt habe - ISDN + DSL. Bei uns in Deutschland ist es aber so, dass sich die Telfonanbieter - und zwar alle! - darauf verlegt haben, die Gesprächsgebühren günstig zu machen - bis hin zur Flatrate - aber dafür bei den Grundgebühren gnadelos zuschlagen. In meinem Fall ist es so, dass ich derzeit schon 39,95 monatlich zahle, ohne dafür auch nur ein einziges Gespräch geführt bzw eine einzige Datenverbindung aufgebaut zu haben. DAS ist das, was mich ärgert. Die erwähnte Alternative würde immerhin die mtl. Fixkosten um 25% reduzieren - und telefonieren bzw Daten versenden würde ich (Deutschland, Festnetz) für 1ct/min. Naja. wenn es denn geht...

    Gruß
    Tommy
     
  5. Tommy_58

    Tommy_58 New Member

    @ terriehome:
    Bist du dir sicher? Was meinst du mit "beide Kanäle"? Beide Nutzkanäle? Das kann nicht stimmen; denn ich versende/empfange immer nur auf einem Kanal (64 kb/s), damit ich gleichzeitig telefonieren kann (was ich auch öfters mache)... Kein Problem, egal ob die Gegenstelle eine 2- oder 4-Kanalverbindung hat, und welche Hermstedt-Software sie nutzen...

    Gruß
    Tommy
     
  6. terriehome

    terriehome New Member

    Ja, das stimmt, 64 gehen auch. Aber ich meine, ISDN muss trotzdem sein, habe noch nie eine Leo nur an einer Leitung arbeiten sehen. Fragt doch einfach bei Hermstedt in Mannhem nach, die helfen immer bei so Fragen. www.hermstedt.de

    Gruss terriehome
     

Diese Seite empfehlen