Leopard auf Firewire - Festplatte für Intel und PPC

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von mac_max, 17. November 2007.

  1. mac_max

    mac_max New Member

    Hallo,
    ist es möglich auf eine externe Firewire Festplatte Leo aufzuspielen und dann
    abwechselnd einen PPC oder Intel Mac zu booten ? Falls ja, wie muss die Platte formatiert werden?

    Mache das jetzt schon (10.4.10) mit einem Powebook G4 (PPC) und einem Powermac G4 (PPC) möchte aber den Powemac G4 durch einen MacPro (Intel) ersetzten. Wenn man wie ich 2 Netzteile für die Firewire-Platte hat, muss man nur die Festplatte "schleppen" - was sehr angenehm ist.
     
  2. DominoXML

    DominoXML New Member

    Hi,

    ob es generell nicht geht, kann ich Dir nicht sagen.

    Was sicher nicht gehen wird ist von der dem Mac Pro beigelegten DVD zu installieren und dann zu versuchen mit dem PPC-Mac zu starten (diese sind rechnerspezifisch).

    Ob Du eine Chance hast bei einer Installation mittels Retail-DVD müsste man testen. Habe leider keinen PPC Mac.
    Würde mich auch interessieren.

    Gruß

    Volker
     
  3. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Von der gleichen Partition geht das bestimmt nicht, weil das System für Intel schon ziemlich anders ist als für PPC. Vielleicht geht es wenn du die externe Platte partitionierst und eine mit einem Intel-Startsystem und die andere mit einem PPC-Startsystem versiehst.

    Christian
     
  4. MacS

    MacS Active Member

    Wie mac-christian schon beschreibt, kann das nur von unterschiedlichen Partitionen gehen. Den Intel-Code des Systems kann der PPC-Prozessor nicht ausführen, genauso umgekehrt.

    Universial Binary können nur Programme, aber nicht das System selbst sein! Bei UB wird der Programm-Code für Intel und PPC in einer Programmpaket zusammen gespeichert. Ausgeführt wird aber auch nur der Teil, der auf der Hardware laufen kann, der Rest bleibt brach!

    In deinem Fall musst du die Platte partionieren (vergiss nicht, für Intel-Macs die GUID-Partitionstabelle zu nehmen, während für PPC diese Option nicht aktiv seien darf.) Du musst dann für jeden Mac dann die Installation durchführen, also 2 mal!
     
  5. mac_max

    mac_max New Member

    Danke an alle für die schnelle Antwort !
    Wenn ich jeweils für Intel und PPC komplett das ganze Programmpaket einer separat gekauften Leo-DVD auf eine Partition "spiele", habe ich dann Zugriff auf alle aktuellen Benutzerdaten ? Hab z.B mit Start auf dem PPC mit OSX Mail eine e_mail geschrieben, finde ich diese dann auch beim Start durch den Intel Mac ? Fall nein, wie könnte man das umgehen ?
     
  6. mac-christian

    mac-christian Active Member

    So wie sich die Frage weiter entwickelt, steht sie jetzt im falschen Bereich, sollte wohl nach "Software" verschoben werden.

    'Sagen wir mal so: Das was du tun willst, ist nicht ganz einfach zu machen. Je nach Programm werden nämlich nicht nur Programme im Programmordner installiert sondern noch dazu diverse Libraries in systemnahen Verzeichnissen. Vielleicht musst du die Programme unter jedem OS (Intel / G5) jeweils installieren.

    Welches Mailprogramm willst du verwenden? Mit Eudora könnte es gehen, weil das seine Einstellungen im Dokumentenordner hat; bei Mail und Co. wäre ich da nicht so sicher.

    Christian
     
  7. morty

    morty New Member

    es wäre einen versuch wert ...

    3 partitionen zu machen
    auf jeweils eine, ein BS
    auf die dritte dann die dateien ablegen, auf die beide zugreifen

    ob es funktioniert ??? k.a. probieren

    problematisch wird es schon bezüglich der formatierung der gemeinsamen partition :crazy:
     
  8. captain farrell

    captain farrell New Member

    Doch, das geht schon. Sachlage bei mir:
    Tiger auf Intel iMac von den beiliegenden DVDs installiert. Platte mit SuperDuper auf ext. FW geklont.
    Von dieser starteten und liefen bisher problemlos: iMac G3, iMac G5, iBook G4 und Mac mini Intel.
    Ich muß allerdings zugeben, daß nicht alle Anwendungen auf allen Macs liefen. Die meisten Spiele verweigerte z.B. die GraKa des G3. Aber das OS als solches läuft tadellos.

    CF
     
  9. DominoXML

    DominoXML New Member

    Danke CF, damit hätte ich nicht gerechnet.
    Das eröffnet recht interessante Möglichkeiten....
     
  10. mac_max

    mac_max New Member

    Hallo CF,
    das hört sich ja gut an - wie hast du die ext. FW formatiert ?
    Hast du auch zusätzlich eine PPC Version "aufgespielt" ?
    danke
    max
     
  11. dimoe

    dimoe New Member

    ich habe die Leopard Installation auf einer externen FW-Festplatte vom G4-MacMini gemacht.
    Am Wochenende habe ich (aus versehen) von der Partition mit dem Intel-MacMini gestartet, bisher funktioniert alles problemlos (bis auf die Verknüpfungen zu anderen Festplatten, aber das ist ja normal)
    Ich habe auf dem Intel-MacMini das Update auf 10.5.1 gemacht, mal sehen ob ich wieder vom G4-MacMini starten kann (wenn ich mich nicht melde, geht es)
     
  12. Fehler 3

    Fehler 3 New Member

Diese Seite empfehlen