Leopard Frage: Auslastung

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Mactalus, 30. Oktober 2007.

  1. Mactalus

    Mactalus New Member

    Hi, hab da ein kleines Problem:
    mein Macbook Pro war unter Tiger immer recht still, aber mit Leopard gehen nun die Lüfter eigentlich immer an und im Activity Viewer ist ein 'mdworker' der den Prozessor im alleingang schon zu 20-30% auslastet.
    weiss wer,w as das für ein ding sein soll? ist keine Systemfunktion, sondern irgendwas von meinem User.
    ich kann mir vorstellen dass es was mit Time Machine zu tun haben könnte (?)

    Wäre mir wichtig, sowas zu unterbinden, da mehr auslastung auch weniger akkuzeit bedeutet.

    val
     
  2. DominoXML

    DominoXML New Member

    Hi,

    hier handelt es sich um Spotlight. Wenn der Index aktualisiert ist, sollte die Last wieder auf ein normales Niveau zurückgehen.

    Time-Machine macht normalerweise alle Stunde ein Update.

    Wenn ich beim Programmieren nicht gestört werden will, werfe ich das Laufwerk einfach aus. Sobald ich mit der Tätigkeit fertig bin, mounte ich das Laufwerk einfach wieder und Time-machine zieht die Sicherung nach.

    Ich habe noch nie so entspannt Backups gemacht. :)

    Gruß

    Volker

    Edit: Aktionen wie größere Backups, Partitionsvergrößerungen, Erstellen von Plattenimages etc. sollten auch bei einem mobilen Rechner wenn möglich bei gesicherter Stromversorgung erfolgen.
     
  3. Mactalus

    Mactalus New Member

    ah, komisch dass der index da so viel frisst, hab ich unter toger irgendwie nie erlebt, aber vielleicht wars auch nur zufall;
    lüfter sind nun aber noch immer an, wobei ich im moment etwas mehr offenhabe (spaces lädt dazu leider zu sehr ein ;) )
    werde das mal weiter im auge behalten, denke dennoch dass Leo die Lüfter auf jeden Fall früher aufheulen lässt, aber dass es generell performanter ist ist ja kein geheimnis

    val
     

Diese Seite empfehlen