Leopard

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Claudine, 22. Oktober 2008.

  1. Claudine

    Claudine Claudine

    Da ich mit meinem i PHoto 05 mit meiner Buchsuche nicht weiterkomme, Frage: ist es sinnvoll, auf Leopard umzusteigen? Habe aber gehört,da gehöre iPhoto gar nicht dazu!
    Kann man den Leopard über das alte System spielen, oder muss vorher der Mac gereinigt werden?
    Viele Fragen....
    Mein Mac ist drei Jahre alt noch mit dem Tiger versehen, ich bin so weit sehr zufrieden,--sollte man running Systens nicht belassen?
     
  2. dimoe

    dimoe New Member

    Hallo Claudine
    das aktuelle iPhoto würde natürlich auch auf Tiger laufen, man müßte es aber in jedem Fall seperat (iLife08) kaufen - wahrscheinlich gibt es in ein paar Wochen schon das 09er.

    Wie kann iPhoto denn Bücher suchen? Ich mache das eher mit google oder amazon!

    Leopard ist nicht wirklich notwendig: außer TimeMachine, Staples und manch andere Kleinigkeit kann es nichts, das Tiger nicht auch könnte.
    Ich habe es beim Kauf des neuen Mac dazu bekommen, 120 oder 130 Euro würde ich aber nicht ausgeben, besonders wenn das System gut läuft.
     
  3. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Hallo
    Keine Sorge, iPhote gehört weiterhin zum Lieferumfang von MacOSX, derzeit mit der Version 7.1.2 (MacOSX 10.5.5).
    Ob du das aktuelle System installieren sollst kannst du letztendlich nur selber entscheiden. Einer der Vorteile ist die mitgelieferte BackUp-SW TimeMachine bzw. der einfachere Zugriff auf andere Rechner im Netz. Ein stabil laufendes OS 10.4.11 ist allerdings auch was wert.
    Von einem Drüberbügeln des neuen Systems auf das alte rate ich grundsätzlich ab. So etwas führt meistens zu einem instabilen und langsamen System, da meist noch Schrott vom alten System überbleibt bzw. einige Programme und Systembestandteile nicht aktualisiert werden. Der beste Weg ist, die Systemplatte neu zu formatieren und ein frisches System aufspielen. Vorheriges BackUp nicht vergessen!!

    MACaerer
     
  4. Claudine

    Claudine Claudine

    Hallo dimoe und Mac Carear,

    danke erstmal für die Antworten.
    Dieses Forum ist wirklich viel mehr wert als alle hotlines der Welt!

    Natürlich, Bücher suche und bespreche ich hier! ;-)

    http://www.bookreporter.de/kritiken/aktuelle
    http://www.berlinerliteraturkritik.de/
    http://www.amazon.de/exec/obidos/tg...93RIJXSO/1/ref=cm_cr_auth/302-2637150-6972860 Immerhin Rang 23 (!)


    Aber ich wollte ja ein Fotobuch online bestellen, und da komme ich nicht weiter. Die Fotoshops im Internet sind fast alle für windows konzipiert, und die wenigen für Mac schaffe ich nicht! Bei Apple habe ich eines in Auftrag gegeben ,--ist mit iPhoto superleicht,--kostet aber sehr viel,---und ich habe es nach 10 Tagen immer noch nicht!

    Mal schauen, was ich da weiter mache. Vielleicht kaufe ich ein neues iPhoto Programm.
    Danke für Hinweis über Leopard,--ich würde mich fürchten, diesen ganzen Aufwand mit ersten Fehlern etc. auf mich zu nehmen.
     
  5. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Auf meinem MBP war beim Kauf 10.4 installiert. Ich habe OS 10.5 komplett neuinstalliert, also so wie ich es empfohlen habe mit vorheriger Formatierung der Systemplatte. Bei mir ist iPhoto auf jeden Fall drauf. :confused:

    MACaerer
     
  6. edwin

    edwin New Member

  7. Claudine

    Claudine Claudine

    Also: ich habe mit denen telefoniert. Das Buch kann man auf deren Seite machen, ich finde es aber ziemlich kompliziert. Er hat mir gesagt, bei iPhoto 05 sind die Bilder sehr schlecht, auch wenn man bei i Photo ein Buch macht. Wenn man es auf ihrer iClamus Seite macht, dann werden die Fotos gut.- Besser also ist, wenn ich mir iPhoto 06 oder 07 zulege.
    Ist das verständlich, was ich hier zusammenschreibe?

    Vielleicht muß ich noch in den sauern Apfel beißen, und über mein Windows NB, was ich gar nicht beherrsche, ein Buch fabriziere und bei irgendeinem x -beliebigen Fotoshop erwerbe.
    Alod, DM, Schlecker,--sie alle bieten diese Dienste für Windows an.
     
  8. edwin

    edwin New Member

    Oh, ich hatte verstanden, dass man dort auch eine Software - iCalamus - downloaden kann und sie anstatt von iPhoto verwendet. Daraus gestaltet man dann die Dateien für ein Photobuch.
    http://www.photographerbook.eu/de/mac/index.php
     
  9. Claudine

    Claudine Claudine

    Ja, ja, das kann man, aber es ist viel schwieriger als im iPhoto,. das ich ja habe.
     
  10. Lila55

    Lila55 New Member

    Kann problemlos "drübergebügelt" werden, mit >archivieren und installieren<.
     
  11. Lila55

    Lila55 New Member

    So war es auch bei mir immer.
     
  12. Claudine

    Claudine Claudine

    Nachdem ich gelesen habe, dass man vor der Installation von i
    Photo 08 ein Backup von dem bisherigen iPhoto machen soll, habe ich dieses auf meine externen FP gemacht. Irrerweise haben sich tausende von skurrilen, abstrakten Bildern eingeschlichen, die ich alle nach und nach löschen mußte, Das hatte ich schon mal; weiß einer, was das bedeutet oder kennt jemand das gleiche Phänomen?
    Morgen kauf ich mir 08 und dann schauen wir mal , was das dann gibt!
    Irgendwelche Vorwarnungen,was ich beachten sollte????

    Vielen Dank schon mal!
     
  13. Lila55

    Lila55 New Member

    Wie hast du das Backup gemacht? Wenn man einfach die iPhoto Library auf die andere Festplatte fürs Backup zieht, sollten eigentlich keine zusätzlichen Bilder entstehen.:confused:
     
  14. Claudine

    Claudine Claudine

    Ja, genau das habe ich gemacht; und dann ging die Chose los.
    Jetzt habe ich vorsichtshalber meine iPhoto library auf eine CD gebrannt.
     
  15. Claudine

    Claudine Claudine

    Nun ist mir alles geglückt!

    Habe iPhoto 08 geladen,---ging ohne jedes Problem und übernahm meine Fotos.

    Dann über http://www.photographerbook.eu/de/mac/index.php Buch bestellt,--wenn man's mal kapiert hat, dann geht es ganz leicht. Man muß sich aber die Lehrvideos anschauen, damit man die richtigen Schritte unternimmt. Viele Stunden verplempert, aber am Ende erfolgreich gewesen! Es scheint aber gar nicht so viel billiger als Apple. Vielleicht Porto und Mehrwertsteuer ist erheblich mehr. Für 52 Seiten habe ich bei Apple 73,00 € bezahlt, bei photographerbook für 56 Seiten 56,90 € plus Porto, insgesamt 64,00 €.
     

Diese Seite empfehlen