Letzte Fragen vor dem Kauf

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von BlauAufmBau, 31. Mai 2004.

  1. BlauAufmBau

    BlauAufmBau New Member

    Hallo,
    hab' mich nun also prinzipiell für ein iBook 12" entschieden mit folgenden Erweiterungen:
    Arbeitspeicher von 256 auf 512 MB (ich denk' mal, das reicht, oder?)
    Festplatte von 30 auf 40 GB
    Airport Extreme

    Bluetooth brauche ich derzeit nicht, könnte man dieses Modul eigentlich auch noch nachträglich einbauen?

    Kaufen will ich das ganze direkt bei Apple. Frage dazu:
    Falls ich mit dem Gerät wider Erwarten doch nicht zurechtkommen sollte, kann ich es problemlos zurückgeben innerhalb der 14-Tage-Frist oder macht Apple da Zicken?

    Was mich noch bedrückt sind die diversen Beiträge zum anscheinend manchmal schlechten Apple-Service und der Qualität beim iBook in diesem Forum. :eek:
    Sind bei der neuen iBook Serie auch schon Qulitätsproblme bekannt?
     
  2. mausbiber

    mausbiber New Member

    512MB reicht wenn Du ausser Surfen und Office nix mehr machst - nimm lieber einen 512er dazu - 768MB sind wirklich besser.

    40GB - musst Du selber wissern ob da reicht.
    Effektiv sind es glaub um die 37GB - System,Programme....
    Dann hast Du noch um die 30GB.

    BT intern ist halt geschickt-nix kann abbrechen, man kann den USB-Stick nicht verlegen.....
    Ansonsten ist der D-Link Stick wohl sehr gut.

    Die Qualität scheint sich mit den G4-iBooks wieder gebessert zu haben - ich denke das ist kein Problem mehr.
     
  3. Mäkki

    Mäkki New Member

    schau mal hier:
    http://www.multiware-tn.de/refurb.htm
    Ram? Was für Programme fährst du? Es gilt je mehr je besser.
    Ich würe an deiner Stelle bei Apple minimum kaufen und dann bei DSP einen 1 GB Riegel ordern...
     
  4. oefie

    oefie New Member

    Also, wenn schon dann würd ich mindestend auf 768 MB Hauptspeicher aufrüsten. Der Ressourcen-Verbrauch von OS X wird in den nächsten Jahren bestimmt nicht kleiner. Ausserdem galt beim Mac schon immer: je mehr Speicher, desto besser und geschmeidiger läuft das ganze System und SO teuer sind 512 MB Riegel auch nicht.
     
  5. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    direkt bei Apple zu kaufen ist für Privatpersonen eher ungeschickt, weil teuer. Lieber einige Händler aufsuchen (Links gibt es genug im Forum, sonst www.mac-kauf.de), die bieten auch oft BTO-Optionen an.

    Speicher würde ich mindestens 768 MB nehmen. Bluetooth auf jeden Fall einbauen. Airport Extreme macht natürlich auch Sinn.

    Auch an eine gute Notebooktasche denken (Tipp. Crumpler, www.crumpler.de ), iBooks sind etwas empfindlich.
     
  6. mifa

    mifa New Member

    BlauAufmBau

    Cooler Name!:cool:
     
  7. mausbiber

    mausbiber New Member

    Du solltest übrigens auch bedenken, daß wenig RAM die Wahrscheinlichkeit für Festplattenzugriffe erhöht.
    Damit mehr Stromverbrauch - somit eine kürzere Akkulaufzeit.
     
  8. BlauAufmBau

    BlauAufmBau New Member

    Danke erstmal für die vielen Antworten!

    Der Punkt mit "mehr RAM" macht wohl Sinn.
    Ich versteh das also richtig, dass ich ins iBook handelsübliche SO-DIMMS einbauen kann, oder?
    Garantie verfällt dadurch aber hoffentlich nicht!?

    Kann ich den Eingriff selbst durchführen (am Sachverständnis wirds nicht scheitern, aber in wie weit müsste ich das iBook auseinandernehmen?)?

    @Mäkki: DSP?

    Ansonsten: Gibts Erfahrungen bei etwatiger Inanspruchnahme des 14-tägigen Rückgaberechts?
     
  9. Hodscha

    Hodscha New Member

    Normalerweise hast du ein 14-tägiges Rückgaberecht. Allerdings setzt sich Apple über diese gesetzliche Vorgabe hinweg!

    http://promo.euro.apple.com/promo/8_reasons_portable/de/


    "6 - Geld-zurück-Garantie - Wir tun unser Bestes, damit Sie die bestmöglichen Produkte für Ihr Geld erhalten. Falls Sie dennoch ein System gekauft haben sollten, das Ihre Anforderungen nicht erfüllt, haben Sie das Recht, dieses System innerhalb von 7 Tagen nach Ihrer Bestellung zurückzugeben. Rufen Sie uns bitte an, wenn Sie weitere Informationen wünschen."

    Wenn du also auf dein 14 tägies Rückgaberecht bestehen wirst, bekommst du Probleme mit Apple und sie werden auf diesen Punkt hinweisen. Es ist dann die Frage, ob du dich davon einschüchtern lässt oder deine gesetzlichen Rechte durchsetzt.
     
  10. Hodscha

    Hodscha New Member

    Nachtrag: Das 14-tägige Rückgaberecht gilt nur nach dem Fernabsatzgesetz, sprich bei Bestellungen per Internet, Katalog usw. Nicht bei Käufen direkt im Laden!
     
  11. morty

    morty New Member

    dann rechne mal zusammen, was dich das iBook kostet und dann rechne mal das Powerbook durch, mit gleicher ausstattung !!
    der unterscheid wird gerade einmal 250€ betragen, und dafür hast du dann 33% mehrleistung und wesentlich bessere Grafikkarte !

    schaue mal unter www.mac-kauf.de nach
    dort preise vergleichen ...

    ciao, morty
    auch von iBook 700 auf PB umgestiegen, weil DER Aufpreis sinnvoll ist !
     
  12. BlauAufmBau

    BlauAufmBau New Member

    Okay, dieses Speicher-Modul von DSP müsste passen. So wie ich das sehe, ist das ganz normales SO-DDR-DRAM, ich könnte es also auch in meinem üblichen PC-Laden (der keine macs hat) um die Ecke kaufen, oder?
    Wird bei Apple eigentlich auch so ein Selbstschrauber-Büchlein mitgeliefert, wie bei IBM, in dem der Einbau von RAM, Festplatte usw. erklärt wird? Hab gelesen, das sei etwas frickelig bei den iBooks und PowerBooks. :eek:

    @Morty: Klar ist PowerBook besser, kostet aber auch eben mehr. Da das iBook nicht durch die Gegend getragen wird, sondern nur im Haus bzw. mal mit in den Garten, ist es glaub robust genug für mich. Es werden auch keine extremen Leistungen abgefordert, Bürosoftware und Web halt, 'ne DVD mal zwischendurch...
     
  13. MacDragon

    MacDragon New Member

    Kein Sorge BAB

    Dafür reicht das iBook locker. Hier im Forum sind halt alle scharf auf PB :sabber:
     
  14. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    Ist kein Gefrickel und kann sogar ich :rolleyes:
    Tastatur entriegeln, abnehmen, Speicher rein, Tastatur wieder drauf und gut.

    Ciao
    Napfekarl
     
  15. BlauAufmBau

    BlauAufmBau New Member

    Hast recht, hab diese Einbau-Anleitung kurz durchgescroolt und dachte, das wär' alles nötig für den RAM-Einbau, sehe aber gerade, dass der Teil für den Arbeisspeicher schon fast ganz oben fertig ist und sich der größte Teil der Seite auf den Einbau der Festplatte bezieht.
    :cool:
     
  16. BlauAufmBau

    BlauAufmBau New Member

    Gestern ist das iBook nun endlich angekommen. Nach dem Auspacken und Inbetriebnehmen bin ich gleich damit zu meinem üblichen Dosen-Händler ;) und habe noch zusammen mit dem dortigen Werkstattangestellten, der zufälliger Weise selbst ein Titanium PowerBook besitzt, 512 MB RAM eingebaut, so dass ich jetzt 768 MB im iBook habe. :cool: Hat auch super funktioniert, gleich das erste Modul wurde erkannt. Nachdem ich um 107 € erleichtert war, gings dann wieder heim, um endlich mit dem Mac loslegen zu können.

    Noch ein Wort zum AppleStore bzw. eher zu deren Versender TNT:
    Nach dem Auftragseingang erhält man dort einen Link, auf dem man einsehen kann, was gerade so mit der Neuerwerbung passiert. So stand dort zB, dass das iBook samt Viodeoadapter am 9.6. verschickt wurde, gleichzeitig gab es dort einen neuen Link, auf dem man angeblich immer sehen kann, wo sich das Book gerade bei TNT befindet. Dort hat sich aber nie was getan, selbst heute steht da noch nichts bei Activity und Location. :confused: Was das ganze soll, weiß ich nicht, denn durch diese Möglichkeit wird man schon irgendwie dazu getrieben, öfter mal nachzuschauen, welche Versandfortschritte denn bisher erreicht wurden, bzw. wie weit denn der Mac noch von einem entfernt ist. ;) Da dort aber nie was eingetragen wird, frustriert das doch ziemlich. Was soll der Käse dann eigentlich??? Naja, jetzt isses ja da...

    Zum iBook selbst: Sehr angetan bin ich von der Tastatur, für ein Notebook dieser Preisklasse scheint mir die recht gut zu sein, biegt sich nicht durch und klappert nicht. Nicht so toll ist das Touchpad. Dass es keine rechte Klicktaste gibt, finde ich doch etwas blöde, noch gewöhnungsbedürftiger ist der Umstand, dass man mit dem Touchpad (also der reinen Zeigefläche) selbst gar nicht klicken kann, das finde ich doch etwas unverständlich.

    Außerdem suche ich auf der Tastatur verzweifelt nach einer Taste zum "rechts löschen", bei den Dosen heißt die "Entf". Gibts die nicht, oder ist sie zu gut versteckt?

    Bericht über meine ersten Gehversuche mit Mac OS folgen noch heute abend.

    Ansonsten nochmal mein Dank für die Kaufhilfen! :party:
     
  17. starwatcher

    starwatcher New Member

    bez touchpad zum klicken: schau mal in die systemeinstellungen -> tastatur&Maus -> Trackpad (Reiter, 2 von links)

    so ist es jedenfalls auf dem PB
     
  18. Macowski

    Macowski New Member

    Mit dem Tatschi kann man auch doppelklicken, läßt sich in den Systemeinstellungen definieren.
    Mit "fn" plus "<--" läßt sich der DEL-Effekt erzielen.

    Ansonsten Glückwunsch u. allzeit guten Mac.
     
  19. starwatcher

    starwatcher New Member

    tschä, dat war eine sekunde schneller :D

    aber mit der DEL habe ich jetzt auch gelernt, merci!
     
  20. iGelb

    iGelb New Member

    Glückwunsch zum Kauf!

    zu 1 - das ist komisch. Normalerweise funktioniert das Tracking der Paketchen. Aber jetzt isses ja da.

    zu 2 - doch, du kannst mit der Zeigefläche klicken. Es gibt ein Freeware-Programm, mit dem du das konfigurieren kannst. Schau mal bei Versiontracker, weiß jetzt nicht so genau, wie's heißt. Steht aber glaube ich auch im Hauzu-Brett.

    Die rechte Maustaste wirst du nach einer Weile nicht mehr vermissen. Mich würde eine beim Trackpad sogar sehr stören, da ich immer mit dem rechten Daumen klicke. Ich komme mit dem Touchpad super klar, schließe keine Maus mehr an, obwohl ich eine gute habe.

    zu 3 - entf-Taste :confused: nie gehört, nie vermisst ...

    Viel Späßchen beim rumspielen!
     

Diese Seite empfehlen