Letzter Arbeitstag ist der

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von maceddy, 3. Juni 2005.

  1. maceddy

    maceddy New Member

    31.12.2005
    Gestern teilte uns die Gechäftsführung mit das unsere Filiale zu diesem Zeitpunkt geschlossen wird.
    In diesem Jahr gabs noch ein Sondergehalt für 25 Jahre im Betrieb, es kommt noch das Urlaubsgeld und hoffentlich im November das Weihnachtsgeld.
    Und dann folgt die große Freiheit, leben ohne ARBEIT.
    Na dann schaun mir mal .......

    maceddy
     
  2. SteSu

    SteSu New Member

    Das tut mir echt leid für Dich! Leben ohne Arbeit ist so ziemlich das Schlimmste was ich mir vorstellen kann.
    :klimper:
     
  3. morty

    morty New Member

    dann drücke ich dir ganz fest alle daumen, das du schnell wieder einen anderen job finden wirst, wobei es heutzutage nicht so einfach werden wird

    viel glück trotzdem dabei

    und an ein gutes arbeitszeugnis schon frühzeitig denken
     
  4. Hodscha

    Hodscha New Member

    hast du schon mal jemanden in deutschland gesehen, der ein schlechtes arbeitszeugnis bekommen hat?
    schließlich dürfen die unternehmen gar keine schlechten zeugnisse ausstellen, denn dann geht der arbeitnehmer eh direkt zum arbeitsgericht und gewinnt den prozess!
     
  5. RaMa

    RaMa New Member

    tja solang man zwischen den zeilen lesen kann :)
     
  6. Hodscha

    Hodscha New Member

    auch das kann man heute vor einem deutschen arbeitsgericht anfechten :cool:

    neuerdings kommt es auch sehr häufig vor, dass arbeitnehmer ihre zeugnisse fälschen!

    am besten ist immer noch der anruf bei der alten firma und man erkundigt sich direkt dort :D
     
  7. turik

    turik New Member

    Beim vorherigen Scheffe anrufen: So habe ich das jeweils auch gemacht. Das sind die informativsten Aussagen, sogar dann, wenn keine gegeben werden.

    Wenn mich eine gute Mitarbeiterperson verlässt, schreibe ich neben anderem in freier Rede gerne den Satz ins Zeugnis, auf den ich als Arbeitgeber garantiert abfahre:
    "Wir würden diese Person jederzeit wieder einstellen."

    Und Dir, Maceddy meine besten Wünsche. Das wird schon, nicht schlapp werden, Gedanken sind Kraft.
     
  8. Macci

    Macci ausgewandert.

    auch ganz fest die Daumen drück! :nicken:
     
  9. fthomanek

    fthomanek New Member

    ich drück dir auch ganz ganz ganz fest die daumen. bin auch immer noch ohne ausbildungsplatz.
     
  10. maceddy

    maceddy New Member

    Ich hatte in den 25 Jahren im Betrieb 23 Vorgesetzte, die mehr oder weniger Beurteilen konnten. aber mit 53 Lentzen braucht man sich um einen Arbeitsplatz keine großen Gedanken machen, es hat einen Kollegen richtig erwischt, der mußte noch vor 3 Jahren ein Haus bauen.
    Mein Polster reicht da schon für einige Zeit aus.


    maceddy
     
  11. ....... war der 31.12.03

    seither bin ich arbeitslos und hab nun zum glück wenigstens nen 400,- euro-job seit 1.3.05

    auf über 50 bewerbungen nur 3 absagen..... vom rest kamen nichtmal die unterlagen zurück....

    :cry:
     
  12. Macmolle

    Macmolle Member

    Arbeit ohne Leben ist noch viel schlimmer
     
  13. maceddy

    maceddy New Member

    Dann hab ich ja beste Hoffnung auf einen ruhigen Lebensabend.


    maceddy

    PS
    ich hoffe mein G5 Dual 2.0 hält dann bis zur Rente durch
     
  14. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Ich drücke Dir die Daumen, daß der erste Punkt nicht eintrifft und sich von daher der zweite erübrigt.

    :nicken:
     
  15. pewe2000

    pewe2000 New Member

  16. maceddy

    maceddy New Member

    Das Datum für die Schliessung der Filiale wurde erstmal auf den 31.12.2006 verschoben.
    Der Arbeitgeber ist noch mal in sich gegangen, ist alles seltsam.



    maceddy
     
  17. sahomuzi

    sahomuzi New Member

    Vielleicht bleibt es ja doch bestehen. :) *Daumendrück*
     
  18. hm

    hm New Member

    Hmm, mit etwas Glück wird der Laden ja von einem anderen Übernommen und zumindestens ein Teil der Arbeitsplätze bleibt dann erhalten. Es soll auch schon vorgekommen sein, das die Belegschaft selbst eine(n) Laden (Firma) übernommen hat. :rolleyes:
     
  19. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Das freut mich für Dich.

    Manchmal überlege ich mir, ob sowas nicht eine sadistische Strategie mancher Arbeitgeber ist, um Arbeitnehmer zu disziplinieren. Das Zeigen der Folterwerkzeuge sozusagen.
     

Diese Seite empfehlen