Lexmark Optra E310 streikt unter 9.1.

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Roland Hartig, 26. Februar 2001.

  1. Roland Hartig

    Roland Hartig New Member

    Mein Lexmark Optra E310 streikt unter 9.1. Zwar lässt sich dieser am iMac mit Hilfe des "Druckersymbole Dienstprogramm" als USB-Drucker auswählen und konfigurieren (Lämpchen blinken am Drucker), doch schon bei der Auswahl "Papierformat" erscheint die Meldung: "Kein gültiger Drucker ausgewählt". Direkt vom Drucker lässt sich die Testseite ausdrucken. Unter 9.04. traten solche Probleme nicht auf.
    Was habe ich jetzt gemacht?
    1. System 9.04 komplett neu installiert
    2. update auf 9.1.
    3. Drucker direkt an iMac angeschlossen
    4. Systemerweiterung auf Minimum gesetzt
    Und wieder passiert nichts!
    Der AppleSystemprofiler zeigt mir unter Geräte und Volumes für den Drucker die Treiberverion 1.2.5 (USBPrintDriver) an. Dieser ist aber als einzelner USB-Treiber gar nicht in den Systemerweiterungen vorhanden. Ist dieser in der Systemerweiterung "USB Device Extension" D1-1.4.6 etwa "eingebaut"? Stehe unter Druck - wie nun weiter? Liegt es an 9.1, Lexmark oder Co? Wer kann helfen?

    Roland
     
  2. Roland Hartig

    Roland Hartig New Member

    Hallo!
    Lexmark E310 druckt wieder! Es lag am ATM 4.6.1 (!!!)

    mfg roland
     
  3. SteSu

    SteSu New Member

    Hallo Roland!

    Habe dasselbe Problem mit Lexmark Optra E310 und ATM 4.6.1.
    Wie hast Du dies gelöst?
    Bei mir funktionieren die Drucker nur, wenn ich den ATM ausschalte.
    Dann sehen die Schriften allerdings mies aus!

    Danke für Deine Antwort,

    Stefan
     
  4. Roland Hartig

    Roland Hartig New Member

    Hi Stefan,

    solange ATM Light 4.6.1 diese Macken hat, hilft uns folgendes weiter: Du lässt ATM fürs Texten aktiv, eben wegen der sauberen Schriftdarstellung. Vor dem Drucken musst Du dieses Kontrollfeld mit Erweiterungen EIN/AUS halt ausschalten. Möglicherweise funktionieren dann nur ganz bestimmte Punkt-Schriften.

    Bleibt zu hoffen, dass Adobe mit etwas Glück ein neues ATM Light hinbekommt!

    mfg Roland
     

Diese Seite empfehlen