Liebe Besitzer eines PowerBook mit Tastaturbeleuchtung

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von sepp, 8. Februar 2005.

  1. sepp

    sepp New Member

    bitte um eure hilfe!

    powerbook, ruhige umgebung, ruhezustand.

    netzgerät angeschlossen.

    ohr über die tasten K L Ö halten

    deutliches pfeifen und ticken zu hören?

    laut card services ist das ein bauartbedingtes fehlerhaftes geräusch, das vom impulsgeber für die tastaturbeleuchtung verursacht wird.

    ein austausch des mainbords könnte erleicherung bringen, die ganze sache aber auch verschlimmern.

    ich bin sicher keine mimose und auch diskogeschädigt.

    das summen des festplatte, der sehr selten laufende lüfter, all dass stört mich nicht im geringsten.

    jedoch diese hohe frequenz raubt mir den letzten nerv.

    einzige lösung: im batteriebetrieb, tritt dieses signal nicht auf?

    funktioniert da der impulsgeber vielleicht nicht?

    tausend dank für eure hilfe!!!!!!!!!

    liebe grüsse

    sepp
     
  2. Macci

    Macci ausgewandert.

    Und was genau willst du jetzt wissen?
    Mein Powerbook ist absolut ruhig...von Zeit zu Zeit ist die Festplatte zu ahnen, CDs laufen hörbar an, ansonsten himmlische Ruhe. Lüfter? Ja, bei rechenintensiven Aufgaben gaaaaanz selten mal.
    Tastenfiepen? No way!
     
  3. MaDoHo

    MaDoHo New Member

    da kann ich mich nur anschließen...
     
  4. menz

    menz New Member

    Bei mir ist auch nichts zu hören. Allerdings fiept das Powerbook, wenn man die Prozessorgeschwindigkeit NICHT auf automatisch stellt (Energie Sparen in Systemeinstellungen).

    menz
     
  5. stefan

    stefan New Member

    dürfte nicht an der tastaturbeleuchtung liegen. hängt eher mit den spannungswandlern im pb zusammen. meins "pfeift" auch unter folgenden bedingungen.
    - ruhezustand, netzstecker angeschlossen, akku voll
    - ruhezustand, netzstecker angeschlossen, ohne akku
    (wenn peripherie angeschlossen wie externe fw, unter obigen bedingungen kein "pfeifen")
    - im laufenden betrieb bei leistung auf maximal

    gibt zu dem thema schon zig threads im netz. scheint bei den teilen within specs zu sein. ich würde deswegen keinen an meinem book rumschrauben lassen. zumal der erfolg eher zweifelhaft ist.

    gruß

    s
     
  6. sepp

    sepp New Member

    was mich interessiert ist, ob da nicht das klitzekleinste geräusch im bereich der tasten klö in oben beschriebenem zustand hörbar ist.

    hoffentlich seid ihr nicht alle taub!

    bei mir steht das gerät 70-80 zentimeter vom rechten ohr entfernt.

    und ich muss nach kurzem auf batteriebetrieb umschalten.

    wie gesagt, nicht lüfter, festplatte oder cd-dvd laufwerk.

    liebe grüsse

    sepp
     
  7. Macci

    Macci ausgewandert.

    Ruhe absolut bei Netzbetrieb und Batteriebetrieb.
    Auch 30cm entfernt.
    Und: nein, taub bin ich nicht, im Raum keine Nebengeräusche (Radio, Fernseher, Frau ;) )
     
  8. sepp

    sepp New Member

    du hast ja recht.

    nur liegt das book meist im ruhezustand neben mir, was mir das leben schon sehr erschwert.

    es gab auch schon fälle, wo durch den tausch des mainbords der fehler behoben werden konnte.

    liebe grüsse

    sepp
     
  9. sepp

    sepp New Member

    du hast einfach das bessere gerät.

    weiss auch nicht ob´s an dem bischen mehr an proz-leistung liegen kann. oder am ram.

    auf jeden fall pfeifft mein book bonanza.

    bin schon fast so weit, dass ich´s gleich verscherble.

    aber was dann?

    liebe grüsse

    sepp
     
  10. Macci

    Macci ausgewandert.

    ...kann mir schon vorstellen, dass das nervt...wenn man den Ton einmal gehört hat, wird man allergisch, ist wie ein defekter Pixel - auf den starrt man dann auch dauernd :eek: ;(
     
  11. sepp

    sepp New Member

    danke für deine trost spendenden worte!

    sonst kein lärmgeplagter powerbookbesitzer da?

    grüsse

    sepp
     
  12. stocky2605

    stocky2605 New Member

    Ich habe dieses Geräusch auch.

    In der Tat:
    im Akkubetrieb -> es wird leiser
    Prozessorgeschwindigkeit auf automatisch -> es wird leiser
     
  13. zwanzigtausend

    zwanzigtausend Hell froze over

    Sapperlot. Ich hab das auch! So ein kleines Fiepslen/Morsequietschen würde ich sagen. Allerdings kaum hörbar, aber bei Batteriebetrieb verschwindet das.

    Was muss man da jetzt machen? Ist das schlimm? Da das Geräusch so leise ist, ist mir das gar nicht aufgefallen...

    Sauerei!
     
  14. jonez

    jonez New Member

    Ich habe das oder die Geräusch(e) (Fiepen, Zirpen, Brutzeln) auch schon lange. Allerdings ist es zum Aushalten - im Gegensatz zu dem 17"-Powerbook 1,3 GHz eines Freundes. Da kann ich in ruhiger Umgebung nicht dran arbeiten.

    Seit bei mir das Mainboard getauscht worden ist, kommt jetzt auch noch ein Klacken dazu. Nur ab und zu tickt das Powerbook unter der Tastatur wie eine Uhr - wirklich recht laut!

    Naja, aber ich kann damit leben.
     
  15. stocky2605

    stocky2605 New Member

    Ich habe das auch, bei mir ist es definitiv die Hitachi Platte mit 5.400 U/min. Kommt vor allem bei langer hoher Last (Wärme). Wenn der Rechner dann in den Ruhezustand geht, schaltet die Platte mit einem hörbaren "Klack" ab und danach ist wieder Ruhe.

    Ich habe jetzt bei "Energie sparen" mal die CPU Geschwindigkeit auf "automatisch" gestellt. Vielleicht wird mein PB dann ja auch generell leiser. Performance Einbußen habe ich bis jetzt nicht feststellen können.
     
  16. jonez

    jonez New Member

    Naja, ich hab die Fujitsu MHT2080AT mit 4200 Umdrehungen, und das Geräusch war vor dem Mainboard-Wechsel nicht. Es kommt auch nicht aus der Richtung der Festplatte...

    Jetzt weiß ich, woran es mich erinnert! Hört sich an wie bei einem Gasherd, der eine automatische Zündung hat, solange man den Knopf runterdrückt.
     
  17. stocky2605

    stocky2605 New Member

    OK, bei mir verschwindet das Geräusch auch, wenn ich ständige Festplattenzugriffe erzwinge. Sobald die Platte nix zu tun hat (sie ist nicht im Ruhezustand, Rotation hörbar) fängt es mit dem "Klacken" an.
     
  18. sepp

    sepp New Member

    wie ich sehe, bin ich nicht allein.

    werde jetzt auch den mainbordtausch nicht vornehmen lassen.

    da ich jetzt aber immer im batteriemodus arbeiten muss, werde ich zumindest versuchen einen zweit-akku rauszuschinden. immerhin spart sich apple dadurch einen wesentlich teuren mainbordtausch.

    ärgern muss ich mich trotzdem, dass man stundenlang mit der hotline telefoniert und keiner von den fachleuten auf diesen serienfehler hinweist.

    totschweigen nennt man das dann wohl.

    liebe grüsse

    sepp
     
  19. Macci

    Macci ausgewandert.

    Aha.
    Drei anscheinend vom selben Problem betroffene User sind also ein "Serienproblem"?
    Ich will hier nichts gegen dein Problem sagen, aber rechtlich siehts wohl etwas dünn aus...


    Wenn sich jetzt hier alle gemeldet hätten, die dieses Problem nicht haben...;)
     
  20. stefan

    stefan New Member

    naja, wenn man im netzt ein wenig sucht, findet man zu diesem thema auch noch etwas umfangreichere dikussionen als in diesem board. würde da schon auch von einem serienprob sprechen. bei geräuschprobs ist alllerdings auch immer eine erhebliche subjektive komponente dabei. die einen hörens erst gar nicht, die anderen hörens, aber die stört es nicht und die dritten kriegen pickel davon (s. iMac G5). und natürlich kann man in einem solchen fall nicht erwarten, dass der nette herr oder die freundliche dame an der hotline sagt, ja klar, kennen wir, ist ein serienproblem, ihr book wird umgehend gegen ein neues getauscht. macs sind halt auch nur hardware.

    gruß

    s
     

Diese Seite empfehlen