Liebe Telekom...

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von hopper, 10. Februar 2003.

  1. hopper

    hopper New Member

    Kennt ihr das?

    Euer ganzes Wochenende nur mit Telefonieren verbringen, und das mit der freundlichen, hilfsbereiten Telekom?
    Und alles vergebens, weil mal wieder niemand weiter helfen kann.
    Vorgeschichte Kurzausführung: wir haben drei mal einen Bescheid über die Bestellung von DSL bekommen, nur  kein einziges Mal
    was bestellt. Jetzt haben wir uns -endlich!- doch für Internet entschieden und ein Modem bestellt, was Mac-tauglich ist. "Kein Problem. Da schick
    ich ihnen das mit USB, des geht dann schon.
    Wie dem auch sei  Modem kommt am Samstag, und wie solls anders sein Installationssoftware füt Windoes NT, XP, ...
    Telekom: "Da gibts nichts anderes. Was für ein Apple-Ding brauchen Sie?"

    Naja, am Mittwoch werden wir freigeschaltet, kommen aber nicht ins Netz (Die Kosten waren schon auf der letzten Rechnung, auch eine lange
    Geschichte).
    Meine Frage: Wie zum Teufel kann ich jetzt mit meinem iMac (15" TFT Combo-Laufwerk) DSL nutzen?
     
  2. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Das wird über Ethernet angeschlossen und ist das billigste Modell der Telekomiker. So muss das Modem für den Mac aussehen:

    http://www1.t-versand.de/is-bin/INTERSHOP.
    enfinity/eTS/TVersand/-/-/-/vss_SetVPNr-
    Start?template=mrp&KeywordPath=T-Punkt/Internet/
    Zubehoer/T-DSL&ProductSKU=0304011000003

    (komplett kopieren und einfügen)
     
  3. diekatzeauch

    diekatzeauch New Member

    Seit meinem ersten Anrufbeantworter (1985 mit einem von der Telekom definierten Ansagetext) habe ich auch nur allen sich vorstellbaren Ärger mit den Ex-Beamten-Komikern...
    Wenn Du in Berlin wohnst, wechsle schnell zur berlikomm !!!!

    diekatzeauch
     
  4. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Die bieten doch nur ISDN und kein DSL, schon gar kein DSL Flat, oder bin ich da nicht mehr auf dem aktuellen Stand?
     
  5. diekatzeauch

    diekatzeauch New Member

    Klar haben die dsl !
    18 Stunden im Monat umsonst und berlikomm zu berlikomm ist umsonst.
    Wenn Du über Ethernet reingehst brauchst Du keine Treiber. Habe es privat insalliert und werde demnächst in meinem Büro auch umstellen. Dann kann ich von zu Hause per Standleitung auch an die Daten auf meinen Bürorechnern...
    Service ist perfekt. Bekomme ab und zu Anrufe ob alles o.k. ist und ob ich Probleme habe. Das ist zeitgemäßer Service. Die haben wenigstens begriffen, das der Kunde für Ihre Bezahlung zuständig ist und man sich um Ihn kümmern sollte.
    Informier Dich einfach bei einem Kundendienstladen. (www.berlikomm.de)

    diekatzeauch
     
  6. hopper

    hopper New Member

    1. Seine vom Betriebssystem unabhängige Ethernet-Schnittstelle macht es universell einsetzbar und zugleich zukunftssicher...

    2. Geeignet für Windows 95/98, NT, ME, 2000, NT

    Können die sich nicht mal eintscheiden???

    Ein Modem hab ich ja jetzt, das "Teledat 300 usb", die "Menschen" müssten mit nur die passende Software schicken.
    Aber bei der Hotline erzählt jeder was anderes. Bald gibts Krieg!
     
  7. Eduard

    Eduard New Member

    Das Ethernet-Modem von der Post und alle Probleme sind beseitigt!
    Damit braucht OS X keine Treiber und nix, alles im System drin und klappt gut.
     
  8. hopper

    hopper New Member

    Und mein Modem?

    Ist da zufällig nichts vorinstalliert?
     
  9. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    > Bald gibts Krieg!

    Das Gefühl kenne ich. Aber das oben gelinkte Modem funktioniert unter OS X ohne Treiber, unter OS 9 mit den Treibern, die man bei t-online.de downloaden kann.

    Definitiv, ich habe es gerade in Benutzung.
     
  10. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Er meint das Ethernet-Modem von der Telekom.
     
  11. hopper

    hopper New Member

    Ich mein das, das ich auch von der Telekom bekommen hab.
    Das Teledat 300 USB.

    Kostet halt nur rund die Hälfte von dem 300 LAN
     
  12. Andi_R

    Andi_R New Member

    Soweit ich mich auskenne, braucht man folgendes für ein i-Mac-DSL-Vergnügen:

    a) DSL-Freischaltung bei Telekom (hast Du ja bereits)
    b) DSL-Tarif bei t-online (von denen bekommst du auch Benutzernummer usw. für Netzwerkeinwahl)
    c) einen Splitter (brauch ich zumindest für ADSL)
    d) ein DSL-Modem, welches an die Ethernet-Buchse gesteckt wird (nicht USB-Modem, ist meines Erachtens Käse, weil erstens nicht geeignet für DSL, zweitens hat der iMac ein gleiches integriertes Modem für normale Einwahl ins Internet)

    das wars, oder fehlt noch was?
     
  13. valle

    valle New Member

    vielleicht sollte auch erwähnt werden ---> für alles unter OS.X.10.1.2 benötigt man(n) einen tunnelbuilder! Da nur so eine Verbindung über DSL hergestellt werden kann....

    (www.versiontracker.com)
     
  14. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Ich habe DSL an meinem Mac seit OS X 10.0.3 und habe noch nie einen Tunnelbuilder gebraucht. Weiß gar nicht, was das ist.

    Unter OS 9 sind die Telekom-Treiber oder MacPoet nötig, unter OS X kann man sofort loslegen.
     
  15. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    e) Eine Pizza und ein Bier für längere Surfabende.
    ;)
     
  16. hopper

    hopper New Member

    Das heißt dann also für mich, dass ich das T-Modem zurück geben kann, oder? Gibt es da nichts, was mein Modem für meinen Mac gehen lässt? Tschuldigung, aber ich bin halt echt ein Internet-Neuling, muss ich mal zu meiner Schande gestehen...
     
  17. Andi_R

    Andi_R New Member

  18. Ach ja!
    Unter os9 brauchst du einen Modemtreiber, den du bei der t-online.de Seite runterladen kannst.

    Dann gehst du auf diese Seite und auch das problem ist gelöst.

    http://games4mac.de/content_mw/howto/
     
  19. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    Mit Teledat 300 USB wirds schwierig. Du brauchst das Teledat 300 LAN. Das hängt an der Ethernetkarte und ist betriebssystemunabhängig.
     

Diese Seite empfehlen