Lieber kein Service als Apple-Service

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Kalle, 27. Dezember 2000.

  1. Kalle

    Kalle New Member

    Hallo,
    verfolge ja mit Interesse die immer wieder aufflammenden Diskussionen bezuegl. Apple und dem Umgang mit Kunden.
    Ich bin seit 10 Jahren ueberzeugter Mac-User und will nur eine Story zum Besten geben: Mein neues PB 5300cs ging nicht mehr - motherboard. Das Teil brauchte ich aber dringend fuer meinen Job, ich also schnell zum Haendler (hatte noch nicht mal alle Daten auf der HD geloescht, ich Riesenross!!), der schickte das Teil schnell zu Apple.
    Und dann ... passierte nix mehr!
    Nach MONATEN der wiederholten und dann auch sehr energichen Nachfrage stellte man bei Apple lapidar fest: Das Teil ist weg!!!! Geklaut wahrscheinlich. Bei Apple im Reparaturcenter GEKLAUT!!!!!!!!!!
    Es dauerte nochmals einige Wochen bis ich dann endlich Ersatz bekam, keine Entschuldigung, keinerlei Kulanz. Auf Nachfrage bezueglich einer Entschuldigung oder eines "Bonbons" fuer den Kunden bekam mein Haendler zu hoeren, man haette ja 32 MB Ram ins neue Geraet gesteckt. Ähhhhhh, die waren doch auch schon in meinem urspruengl. Geraet drin... Danke, Apple, danke, dass man mir wenigstens mein RAM gelassen hat.
    Nun rennt also irgendwo ein Mensch mit meinem PB und einem Teil meiner Daten durch die Gegend...
    Fuer Apple kein Grund ins Gruebeln zu kommen.

    DAS ist Apple.

    Die Moral: Was machts - man hasst die Firma, aber das beeinflusst nicht die Liebe zum Mac-OS.
    PS: Hoffentlich kauft einer diesen Scheissladen bald mal auf. Es kann nur besser werden.

    Kalle
     
  2. Lupo

    Lupo New Member

    puh, das klingt hart, aber du hast auch ne menge pech gehabt. wenn es dich tröstet, bei den dosenhändlern wirst man meist genauso verarscht.
    ich hab mit apple-service zweierlei erfahrung gemacht, als arme privatmaus schlechte, so wie du, beruflich bessere. meine firma hat einen servicevertrag mit einem (nicht ganz billigen) händler, der kommt immer und schnell helfen. muß auch so sein, sonst gäbs leere seiten in den zeitungen, und das wird noch teurer. wenn du also beruflich auf deinen rechner angewiesen bist, kann ich dir auch nur sowas empfehlen.
     
  3. Kalle

    Kalle New Member

    Hi,
    klingt ja nach einer echt vernünftigen und zukunftsorientierten Geschäftsstrategie von Apple. Business ja (wenns denn unbedingt sein muss), privat nööö.
    Wenn man, wie ich, aber höchstpersönlich und in Personalunion die ganze Firma darstellt, dann tut man sich mit teurem Händlerservice eben hart.
    Auf Dauer werd ich wohl beruflich auf die Dose umsteigen (muessen). Die ist wenigstens auch im Laden schon so billig wie sie sich dann spaeter gibt...

    Kalle
     

Diese Seite empfehlen