Limewire installieren

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Xboy, 5. Juni 2001.

  1. Xboy

    Xboy New Member

    Limewire ist meiner Meinung nach ein supi Programm.

    Das einzige Porb ist die Installation. Ich sauge immer noch mit der Classic-Version und die verabschiedet sich andauernd.

    Ich habe mir die OS X Version runtergeladen. Download war in Ordnung.
    Dann nachdem ich den Ordner offnete fand ich lauter weisse Symbole, also das System erkannte die Datein mit der Endung ".sh" nicht.

    Ich habe gehört, dass man das isrgendwie über das Terminal installieren kann, nur wie???

    BITTE HILFE!!!!!!!
    Liebe Grüsse,
    Xboy {:0)
     
  2. Benny

    Benny New Member

    Hallo !
    Ich hatte das Problem auch (Endung .sh) !
    Ich bin mir nicht mehr ganz sicher, aber ich glaube
    ich habe im Terminal einfach sh (oder .sh) eingegeben und
    die Datei dann ins Terminal gezogen !
    Wie gesagt, ich bin mir mir nicht mehr ganz sicher ob mit Punkt, ohne Punkt oder einem anderen Zeichen.... aber sh hab ich ganz bestimmt eingegeben und dann die Datei ins Terminal gezogen !
    Versuch es einfach mal !
    Irgendwie so müsste es klappen...
    Viel Erfolg!

    Björn
     
  3. derolf

    derolf New Member

  4. zwoelf11_

    zwoelf11_ New Member

    schaut doch erstmal ob eure frage nicht schonmal beantwortet wurde =)
    ich hab schonmal gepostet, wie das geht und was das is =)

    *.sh sind shell skripte (die shell is das programm, wo ihr auf dem terminal befehle eingeben könnt, standartmässig die tcsh)

    ausführen tut man die ganz simple, wie schon erwähnt, mit
    "sh <name>" auf dem terminal. alternativ sollte es (u.U.) auch funktionieren, sie direkt aufzurufen.

    zu limewire:
    geht prima so, aber vorsicht bei der installation, der packt tausend
    datein in das verzeichnis, welches man auswählt, also lieber unterverzeichnis anlegen!
    limewire muss man dann auch (immer) vom terminal aus starten, einfach in das entsprechende verzeichnis wechseln und "./LimeWire" tippen. das terminal fenster sollte man aber offen lassen sonst stirbt limewire. alternativ kann man auch ein & ans ende hängen ("./LimeWire &"), dann startets "in den hintergrund, und man kann terminal beenden =)
     
  5. mats

    mats New Member

    Da steht (noch?) nichts darüber drin.
    Ich weiss noch nicht einmal für was Limewire so genau ist...
    Muss ich gleich nachholen!

    MFG
    Mathias Nater
     
  6. Xboy

    Xboy New Member

    HI!

    LimeWire ist ein OpenNap-Programm mit dem man mp3, Videos, Programme und Datein aus dem Netz laden kann, so ala Napster.

    Ich hab zwar was über Limewire gefunden und über die Shell, aber nichts was wirklich funktioniert hätte.
    Der Tipp mit http://thinkmacosx.com hat dann geholfen!

    Da isses sehr gut erklärt!

    Aber was noch besser war, das da ein Link zu einer Version für OS X ist, die sie wie gewohnt installieren lässt, also mit DiscCopy.
     
  7. mats

    mats New Member

    Wo steht das genau in thinkmacosx? Ich kann nichts finden.
     
  8. Xboy

    Xboy New Member

  9. Xboy

    Xboy New Member

    Limewire ist meiner Meinung nach ein supi Programm.

    Das einzige Porb ist die Installation. Ich sauge immer noch mit der Classic-Version und die verabschiedet sich andauernd.

    Ich habe mir die OS X Version runtergeladen. Download war in Ordnung.
    Dann nachdem ich den Ordner offnete fand ich lauter weisse Symbole, also das System erkannte die Datein mit der Endung ".sh" nicht.

    Ich habe gehört, dass man das isrgendwie über das Terminal installieren kann, nur wie???

    BITTE HILFE!!!!!!!
    Liebe Grüsse,
    Xboy {:0)
     
  10. Benny

    Benny New Member

    Hallo !
    Ich hatte das Problem auch (Endung .sh) !
    Ich bin mir nicht mehr ganz sicher, aber ich glaube
    ich habe im Terminal einfach sh (oder .sh) eingegeben und
    die Datei dann ins Terminal gezogen !
    Wie gesagt, ich bin mir mir nicht mehr ganz sicher ob mit Punkt, ohne Punkt oder einem anderen Zeichen.... aber sh hab ich ganz bestimmt eingegeben und dann die Datei ins Terminal gezogen !
    Versuch es einfach mal !
    Irgendwie so müsste es klappen...
    Viel Erfolg!

    Björn
     
  11. derolf

    derolf New Member

  12. zwoelf11_

    zwoelf11_ New Member

    schaut doch erstmal ob eure frage nicht schonmal beantwortet wurde =)
    ich hab schonmal gepostet, wie das geht und was das is =)

    *.sh sind shell skripte (die shell is das programm, wo ihr auf dem terminal befehle eingeben könnt, standartmässig die tcsh)

    ausführen tut man die ganz simple, wie schon erwähnt, mit
    "sh <name>" auf dem terminal. alternativ sollte es (u.U.) auch funktionieren, sie direkt aufzurufen.

    zu limewire:
    geht prima so, aber vorsicht bei der installation, der packt tausend
    datein in das verzeichnis, welches man auswählt, also lieber unterverzeichnis anlegen!
    limewire muss man dann auch (immer) vom terminal aus starten, einfach in das entsprechende verzeichnis wechseln und "./LimeWire" tippen. das terminal fenster sollte man aber offen lassen sonst stirbt limewire. alternativ kann man auch ein & ans ende hängen ("./LimeWire &"), dann startets "in den hintergrund, und man kann terminal beenden =)
     
  13. mats

    mats New Member

    Da steht (noch?) nichts darüber drin.
    Ich weiss noch nicht einmal für was Limewire so genau ist...
    Muss ich gleich nachholen!

    MFG
    Mathias Nater
     
  14. Xboy

    Xboy New Member

    HI!

    LimeWire ist ein OpenNap-Programm mit dem man mp3, Videos, Programme und Datein aus dem Netz laden kann, so ala Napster.

    Ich hab zwar was über Limewire gefunden und über die Shell, aber nichts was wirklich funktioniert hätte.
    Der Tipp mit http://thinkmacosx.com hat dann geholfen!

    Da isses sehr gut erklärt!

    Aber was noch besser war, das da ein Link zu einer Version für OS X ist, die sie wie gewohnt installieren lässt, also mit DiscCopy.
     
  15. mats

    mats New Member

    Wo steht das genau in thinkmacosx? Ich kann nichts finden.
     
  16. Xboy

    Xboy New Member

Diese Seite empfehlen