Linksgrüne Hysterie-Berichterstattung

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von batrat, 28. Januar 2012.

  1. batrat

    batrat Wolpertinger

    http://www.sueddeutsche.de/medien/a...sgruener-hysterie-berichterstattung-1.1264689

    "Der FDP geht es schlecht, eine Krise folgt der anderen. Geht es nach dem Bundestagsabgeordneten Joachim Günther, sind die Medien daran Schuld. In einem Brief ruft er zum Boykott der "Pressehetze" auf. "

    "Er sieht seine Partei als Opfer einer Medienkampagne: Presse und Rundfunk stellten FDP-Positionen zu Themen wie der Vorratsdatenspeicherung und der Finanztransaktionssteuer bewusst irreführend dar. Nun sei es an der Zeit, "dass wir als Liberale das Spiel beenden, das uns die Presse deutschlandweit seit Monaten aufzwingt""

    "Günther kritisiert auch die Berichte über Bundespräsident Christian Wulff. Der werde derzeit von einer "Journalistenmeute wie ein räudiger Fuchs über sämtliche Titelblätter und durch alle Fernsehsendungen gehetzt". Medien mit "linksgrüner Hysterie-Berichterstattung" würden "immer mehr zur 1. Gewalt im Staat.""

    :augenring:crazy:

    Sind das schon die letzten Zuckungen vor dem Exitus ? :confused:
     

Diese Seite empfehlen