Linux auf Intel Mac´s???

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von johnboy, 17. April 2006.

  1. johnboy

    johnboy New Member

    Wir sind auf der Suche nach einer Datenbank gestützten Sofware,die es unter OS X leider nicht gibt.
    Durch Boot Camp (Segen oder nicht) erfönette sich die Möglichkeit diese trotzdem auf unseren Mac´s laufen zu lassen unter XP.
    Trotz allem bin ich immer noch auf der Such nach einer Alternative fü XP und habe jetzt eine Firma gefunden, die Linux fähig ist (mit Progress).-- das wäre natürlich für mich die allemal bessere Lösung.
    nun meine Frage welche Linux ist evtl. voll funktionsfahig mit Intel Mac´s.
    Leider kenne ich mich mit Linux nicht aus und wäre somit für jeden Rat dankbar, (auch wenn jemand der Meinung ist,dass XP noch -leider -die bessere alternative ist)
    Danke
    Frohe Ostern
     
  2. mac_esel

    mac_esel New Member

    Also auf IntelMacs scheint es erste Erfolge(Linux) zu geben, die allerdings noch weit von einer stabilen Lösung entfernt sind.
    Was für eine Software sucht ihr denn? Hab ich nicht ganz kapiert.
    Wenn ihr noch PPC-Macs habt, gibt es dafür verschiedene Linux.
    Schau dir z.B. Fedora, Ubuntu oder Kubuntu an, allesamt kostenlos!
     
  3. MacS

    MacS Active Member

    Wenn du eh keine Datenbanklösung für X findest, und du eh XP oder Linux einsetzen musst, warum dass dann auf einem Intel-Mac? Geht da nicht 'ne simple Intel-DOSe viel billiger? Du weisst hoffentlich, dass mit BootCamp lediglich zwei Partitionen angelegt werden, eine für XP, die andere für MacOS. Du kannst jetzt nicht gleichzeitig MacOS und XP starten und nutzen! Nur eines von beiden. Ein Datenbank-Server läuft nach meinem Verständnis aber rund um die Uhr. Du kannst also MacOS auf dem Intel-Mac praktisch kaum nutzen. Da reicht dann doch auch ein PC-Kiste.

    Bin zwar Mac-Fan durch und durch und gebe gern mal etwas mehr als PC-User aus, aber das ist dann doch ein bisschen zuviel des Guten...
     
  4. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    Ich habe die Tage von der Software "Parallel" gehört.
    Diese soll es ermöglichen beide Systeme gleichzeitig auf einem Intel-Mac laufen zu lassen.
     
  5. MacS

    MacS Active Member

    Bleibt die Frage, ob es sinnvoll ist, einen Server auch als Arbeitsplatz zu nutzen? Ich würde dies mit einem klaren NEIN beantworten! Entweder Server oder Arbeitsplatz! :nicken: :nicken: :nicken:
     
  6. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    klar, .... sinnvoll ist das nicht. :shake:
     

Diese Seite empfehlen