linux print server<----mac

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von robert pflanz, 14. Dezember 2002.

  1. robert pflanz

    robert pflanz New Member

    hallo,

    ich habe einen linux-server unter suse linux 7.3
    einen g3-mac-266 habe ich nun über ethernet mit dem server, wo ein extra verzeichnis für den mac freigegeben wurde, verbunden.

    jetzt möchte ich einen hp-plotter (designjet600) für den es keine mac-treiber gibt direkt über den linux-server ansteuern.
    zur zeit hängt der plotter an einer windos DOSe, die ebenfalls am linux-server hängt.

    kann ich den plotter direkt an den server hängen (muss ich ihn auch physikalisch mit dem verbinden(kabel?)?).
    und vor allem...wie greift mein g3 auf diesen plotter zu????

    wer weiss rat?
    gruss robert
     
  2. robert pflanz

    robert pflanz New Member

    hilfe, immer noch kein rat.....
    wer wiess noch bescheid????
     
  3. RaMa

    RaMa New Member

    am einfachsten wird es sein du schaust mal nach ob es für das ding auch einen linux treiber gibt...

    wennja, mit cups auf der linux dose installieren und einrichten, wies geht steht im manual von cups...

    ansonsten funktioniert es nicht wirklich...
    bzw. kannst auch an der dose versuchen den drucker für andere freizugeben...

    ra.ma.
     
  4. derfiesefuchs

    derfiesefuchs New Member

    ich glaub in diesem fall is die dosenlösung noch die wo du eher die nerven behälst....
     
  5. MiniMac

    MiniMac New Member

    Hab den Thread er-sucht ...

    Großer RaMa - verstehe ich das richtig, dass CUPS am Jaguar auf eine PrinterQueue auf einem Linux-Server zugreifen kann?!

    Nach dem Motto "Einmal CUPS, immer CUPS"?

    MM
     
  6. toby

    toby Gast

    Hi
    Also wir hben hier einen Hp LaserJet 1200. Der kann aber PS. Ich habe ihn an unseren Linux Server (PIII 500MHZ Suse 7.0) per USb angeschlossen. Dann habe ich mal zum testen einen neuen TCP-IP Drucker unter Mac OS X (9 sollte auch gehen) hinzugefügt. Ich kann dir gerne noch ein paar screenshots machen wenn du wilsst ;-)

    Tobias
     
  7. toby

    toby Gast

  8. MiniMac

    MiniMac New Member

    Danke für die rasche Antwort!

    ad Screenshots: Nöö, wird nicht nötig sein, deinen Worten nach zu schließen war ja alles superleicht ...

    Ich hatte ähnlich einfaches Spiel mit einem PS-Laser am w2k-Server und installierten Mac-Diensten - hast du vielleicht zusätzlich auch AppleTalk am Linux-Server installiert?

    Und noch eine Frage: Wenn du einen IP-Drucker am Mac installierst, ist das ja noch nicht CUPS-Nutzung - oder?

    Und: Warum meinst du, den Drucker auch unter OS 9 nutzen zu können - ohne CUPS?

    Danke nochmal!

    MM
     
  9. toby

    toby Gast

    Nein das ist dann lpr (line Printer Spooler). Ein e Uralt-Technik ;-). Es wir eine Postsript datei generiert und dann per Tcp-Ip auf den Linux übertragen, wo es dann in die Druckersprache übersetzt wird und auf den drucker geschickt wird.

    zu atalk-Dienste. Ja ich habe noch Netatalk und Samba installiert, weil ich meinem Vater und meinen Geschwister nicht zutrauen kann das einzustellen. Jetzt kann man ihn bequem Auswählen. Die Druckerbeschreibingsdatei wird auch automatisch zugwissen ;-)

    Das mit Os 9 meinte ich nur wenn du du aus einem Classic Programm drucken willst.
     

Diese Seite empfehlen