Lion ist über den AppStore verfügbar...

Dieses Thema im Forum "OS X Lion" wurde erstellt von John L., 20. Juli 2011.

  1. John L.

    John L. Active Member

    Ich zieh grad runter....bin mal gespannt, wie das mit DVD brennen, etc. wird...

    John L.
     
  2. John L.

    John L. Active Member

    Klappt alles recht reibungslos. Lion über AppStore kaufen und runterladen.

    Nach dem Download startet der Installer automatisch. Den erstmal beenden. Im "Programme" Verzeichnis liegt dann das Programm "Mac OS X Lion Installation". Rechtklick drauf, "Paketinhalt anzeigen", aus dem Unterordner "/Content/Shared Support" die Datei "InstallESD.dmg" auf den Desktop kopieren und diese mit dem Festplatten-Dienstprogramm auf ne DVD brennen (genauere Anleitungen gibts zuhauf im Netz).

    Mein MBP startet einwandfrei von der DVD (dauert aber ein wenig)...Installation mach ich morgen oder am WE - jetzt geh ich erstmal Karten spielen..! ;-))

    Greetz,
    John L.
     
  3. Mac-Freaks

    Mac-Freaks New Member

    Was mich am meisten interessiert ist, ist Lion nun ein Update, oder kann ich, nachdem ich es auf die DVD gezogen hab, damit formatieren?
    Den wenn ich formatier müsste ich ja Snow Leopard und dann Lion installieren, wäre ja voll umständlich
    (Bin gerade auch am ziehen, abe rmit einer 6000er kann es dauern :eek: )
     
  4. John L.

    John L. Active Member

    So, Lion ist am Laufen...konnts mir nach dem Kartenspielen doch nicht verkneifen, die Kiste nochmal anzuwerfen.

    Meine Erfahrungen:

    Von DVD gebootet möchte der Installer ne Verbindung ins Internet bzw. zum AppStore. Damit hatte ich nicht gerechnet und wollte, wie es das Info-Fenster vorgeschlagen hat, die Verbindung übers WLAN aufbauen. Airport konnte ich zwar aktivieren, mein WLAN wurde aber nicht gefunden. Also 15 Meter Ethernet-Kabel durch die Bude gezogen, angesteckt und kurz gewartet bis ne IP-Adresse gezogen sein sollte. Die anschließende MobileMe-Anmeldung für den AppStore funktionierte auch nicht und ein Klick auf das "?" für die Hilfe schickte mein MBP auf die Reise ins Nirvana.

    Reboot mit angestecktem Kabel und siehe da, die Installation startet ohne weitere Probleme oder Anmeldeprozeduren. Die (Update-)Installation lief sauber durch und dauerte alles in allem ca. ne Stunde. Die anschließend angeworfenen Softwareaktualisierung findet auch gleich ein paar Updates.

    Wer nen Clean-Install machen möchte, dem sei gesagt, dass es die Installation-Varianten "Installieren mit löschen", "Installieren und archivieren" und "Update-Installation" (oder so ähnlich) nicht mehr gibt. Für nen Clean-Install hätte ich am Anfang der Installation über das Festplatten Dienstprogramm meine Platte formatieren müssen. Versäumt man dies, macht der Lion-Installer ein Update. Auch eine Anpassung der Installation war nicht möglich, war aber bei nem Update auch irgendwie logisch ist. Also gibt's den Clean-Install am WE, dafür werd ich mir aber nen USB-Stick vorbereiten...ich denk, die Installation sollte damit schneller gehen als über DVD.

    Das erste, was mir aufgefallen ist, Apple hat die Scrollrichtungen vom Mausrad umgedreht...soll heißen, wenn man das Mausrad nach vorn dreht, scrollt der Bildschirminhalt nach unten und umgekehrt. Ändern kann man das in den Systemeinstellungen unter "Maus" oder "Trackpad": Haken bei "Beim Benutzen von Gesten zum Schollen oder Navigieren wird Inhalt in diese Richtung bewegt" raus und der das Scrollrad arbeitet wieder wie gewohnt.

    Was mir grad noch auffällt...ich hab nur Safari und hier nur das Macwelt Forum offen und die Lüfter meines MBPs laufen hörbar. Das kannte ich so bis Dato noch nicht. Kann evtl. sein, dass noch einige Routinen laufen, die nach der Installation noch abzuarbeiten sind, die Aktivitätsanzeige lässt auf das Flash-Plugin für Safari oder den "Safari-Webinhalt" schließen. Muss man mal im Auge behalten...

    Ach ja, Little Snitch läuft unter Lion nur in der neuesten Version 2.4.

    So, jetzt ist Zeit für die Heia, mehr Infos morgen

    Gute Nacht allerseits,
    John L.
     
  5. Chrigu

    Chrigu New Member

    Seit der Installation von Lion auf dem Air Book steht ganz oben rechts in der Menü-Leiste neuerdings auch mein Name. Das versperrt nur Platz. Wie bringe ich das weg?

    Danke für einen Hinweis
    Chrigu
     
  6. John L.

    John L. Active Member

    Systemeinstellungen -> Benutzer & Gruppen ->Anmeldeoptionen -> Haken bei "Menü für schnellen Benutzerwechsel..." raus...

    John L.
     
  7. vulkanos

    vulkanos New Member



    Ja, das ist mir auch aufgefallen, ich dachte, meine Maus ist hinüber.
     
  8. Chrigu

    Chrigu New Member

    @ John L.: Danke für Deine Hilfe im Beitrag 7!

    Jetzt aber: Vorsichtshalber habe ich Lion erst auf meinem Air Book installiert. Da fällt mir auf:

    - iPhote unter Lion 1.09 GB, unter Snow Leo auf dem iMac nur 279 MB
    - Keynote unter Lion 467 MB, unter Snow Leo auf dem iMac nur 293 MB
    Woran liegt das? Gerade beim Air Book wäre man froh um schlanke Programme/Dateien usw..

    Danke für einen Hinweis
    Chrigu
     
  9. vulkanos

    vulkanos New Member

    Hast du 10.6.8 installiert, dass dein Rechner von der DVD booten kann? War ein guter Tipp mit InstallESG.dmg

    Den Löwen ziehe ich mir nochmals runter.
     
  10. John L.

    John L. Active Member

    Hab heut mein MBP in der Arbeit dabei und hab grad mal mit dem Clean-Install angefangen. Für alle, die es so machen wollen: Ihr müsst Eure HD im ersten(!) Fenster über das Festplatten-Dienstprogramm formatieren...später kann das FDP nicht mehr aufgerufen werden!

    Über nen USB Stick (4 GB reichen übrigens nicht!) installieren geht um Längen schneller als von DVD. ich hab mir den Stick mit dieser Anleitung erstellt:
    http://www.maciverse.com/install-os-x-lion-from-a-usb-drive.html

    Ein frisch installiertes Lion belegt ca. 10 GB Festplattenplatz.

    Und wie bereits bei SL ist die interne Firewall standardmäßig deaktiviert!!!

    John L.
     
  11. John L.

    John L. Active Member

    Persönlichen Library Ordner wieder sichtbar machen:

    sudo chflags nohidden ~/Library/

    John L.
     
  12. vulkanos

    vulkanos New Member

    Kannst du mir verraten, wie sich die Scrollrichtung wieder umkehren lässt?
     
  13. John L.

    John L. Active Member

    @vulkanos: Ja, lies diesen Thread durch..! :D

    John L.
     
  14. Magadag

    Magadag Member

    Die geänderte Scrollrichtung ist absolut logisch. Bezog sich das scrollen bisher auf
    den Scrollbalken, so bezieht es sich jetzt endlich auf den z.B. zu scrollenden Text.
    Man scrollt hoch und der Text scrollt hoch. Absolut logisch und garnicht großartig
    gewöhnungsbedürftig.

    Ich finds klasse, aber jeder wie er es besser findet. Zum Glück lässt sich sowas auf
    dem Mac ja individuell einstellen.
     
  15. vulkanos

    vulkanos New Member

    Knapp 10 Minuten habe ich gewartet, bis endlich der Apfel, das Rädchen und dann das erste Install-Fenster erschien.

    Die DVD-Lösung ist eine schlechte Lösung. Die Installation des Lion über einen 8GB-USBStick geht zwar um Längen schneller, aber für eine komplette Neuninstallation muss imho immer eine fertige 10.6.8. Version vorhanden sein.

    Zu diesem Zweck habe ich auf einer externen 160GB FP zwei Partitionen eingerichtet:


    • eine mit 10.5.8 für meine treudoofen PPC Programme, die hier am besten liefen
    • die andere mit Lion nackt

    Sollte mal für meine Rechner-FP aus welchen Gründen auch immer eine Neuinstallation nötig sein, kann ich über SuperDuper oder CarbonCopyCloner den Löwen von extern auf intern übertragen.

    Über Amazon habe ich mir nun das "Lion"-Buch von Anton Ochsenkühn bestellt - immer noch besser als zeitaufwändige "trial&error"-Vefahren.
     
  16. John L.

    John L. Active Member

    Kann ich so nicht bestätigen, das Booten vom Stick ging bei mir wesentlich schneller als von DVD...

    Sorry, aber auch das stimmt so nicht zwingend. Ich hab Lion runtergelassen und erstmal den Installer weggesichert und ne DVD gebrannt. Die erste Installation lief als Update über ein installiertes 10.6.8 (von DVD gebootet). Später hab ich mir dann den Stick gebaut und von dem gebootet. Im ersten Menü hab ich dann meine Platte (inzwischen mit 10.7) formatiert und nen Clean-Install angeschoben.

    Ich denke, dass der Lion Installier, genauso wie die Update-DVDs von Leo uns Snow-Leo, Vollversionen sind...

    John L.
     
  17. vulkanos

    vulkanos New Member

    Ich meinte auch das Booten von der DVD, vom Stick geht es wirklich schneller.


    Auf meiner externen FP habe ich eine datenleere Partition mit 15 GB eingerichtet. Ich wollte mal nachprüfen, ob es stimmt, dass Lion nur unter 10.6.8 installiert werden kann.

    Es stimmt nicht. Lion ist tatsächlich eine Vollversion. Aba uff dr Äbbel-Seide wiad was andas behaubded ...
     
  18. John L.

    John L. Active Member

    Aba uff dr Äbbel-Seide wiad auch ned das raushole däss Installations-Images aus der Instaler Datei bekannt gegäbä...

    John L.
    (der hofft, den obigen Text im korrekten Dialekt verfasst zu haben) :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juli 2011
  19. Chrigu

    Chrigu New Member

    Ich ziehe eine erste Bilanz:

    Weil ich zwei Macs habe - einen iMac und ein AirBook, letzteres mit etwas weniger Programmen, aber mit einem identischen Dokumentenordner - habe ich Lion vorsichtshalber zuerst auf dem AirBook installiert. Geht hier etwas schief, ist das nicht so schlimm. Ergebnis: Installation und viele Tests verliefen in jeder Hinsicht einwandfrei.

    Hierauf habe nun Lion auch auf dem grossen iMac installiert. Auch hier dasselbe: alles einwandfrei!

    Neben den üblichen "Handgriffen" wie Rechte reparieren per Festplatten-Diernstprogramm usw. musste ich mich für zwei kleine Helferlein, an denen mir viel liegt, im Netz nach neusten Versionen umsehen. Es betrifft diese Dropbox und FinderPop. In beiden Fällen bin ich mit stabilen Betaversionen fündig geworden. Also geht auch das! - Auch den privaten Library-Ordner habe ich dank einem Hinweis in diesem Forum wieder sichtbar gemacht.

    Alle PPC-Programme habe ich gelöscht - mit einer Ausnahme. Dazu versuche ich, Rosetta nachzuladen in der Hoffnung, es gehe - entgegen allen Beteuerungen - doch noch. Mal sehen.

    Wenig Freude habe ich am neuen Adressbuch, weil es mir die Anzahl Karten/Datensätze nicht mehr anzeigt. Das war für mich bisher eine zuverlässige Kontrollanzeige. - Generell sagt mir das Layout von Adressbuch und Kalender nicht sonderlich zu: zu viel Schnickschnack.

    Vorläufig nicht aktiviert habe ich Mission Control, weil ich nicht einsehe, was mir das bringt. Auch auf Launchpad kann ich vorderhand verzichten: Alle Programme, die ich häufig brauche, sind im Dok; das reicht mir vorläufig. Vielleicht sehe ich als iPhone-Nutzer den Sinn von Launchpad für den Mac gelegentlich doch noch ein...

    Unter dem Strich: (fast) voller Erfolg! Ob sich die Installation von Lion allerdings wirklich lohnt, ist eher Geschmacksache. Für mich selber sehe ich keinen grossen Gewinn. Hauptsache aber ist, es läuft stabil. Und geht doch etwas schief: Lion habe ich sicherheitshalber gemäss Anleitung in diesem Forum auf einem 4-GB-Stick.

    Gruss Chrigu
     

Diese Seite empfehlen