Lion schaltet nach 30 Minuten ab …

Dieses Thema im Forum "OS X Lion" wurde erstellt von Wolfgang1956, 27. August 2011.

  1. Wolfgang1956

    Wolfgang1956 New Member

    Hallo allerseits,

    habe seit ca. 4 oder 5 Wochen den Löwen und bin eigentlich ganz zufrieden. Die neuen Gewohnheiten mit der Maus habe ich rückgängig gemacht, da es mir zu aufwändig war, ständig pro PC und Mac die „Denkumkehr“ wegen der Mausumkehr beim Scrollen einzusetzen.

    Aber noch was ist mir aufgefallen: Obwohl ich mein Macbook meistenteils mit Netzteil verwende, schaltet es nach ca. 30 ± 15 Minuten in den Anmeldebildschirm und lädt nach dem erneuten Anmelden die Programme nach, die zuvor verlassen wurden. Dass man im Batteriebetrieb die Stromfresser möglichst abschaltet ist mir ja klar. Doch unter den vorhergehenden Systemen konnte ich mein Macbook auch mal über Nacht Berechnungen tätigen lassen. Jetzt muß man beständig Angst haben, dass es nach der genannten Zeit nicht mehr seine Arbeit macht.

    Dass man natürlich umweltschonend Leben sollte, ist mir klar, doch manchmal bin ich zu müde, um auf die Rechenergebnisse zu warten. Dann konnte der Mac mit älteren Systemen aber durchaus mal ein paar Stunden auch mal Leerlauf ab … :)

    Hoffentlich hat jemand einen Einfall zu dem Problem. Es gilt wahrscheinlich nur für die Macbooks (Pro). :)
     
  2. Rica60

    Rica60 Member

  3. Wolfgang1956

    Wolfgang1956 New Member

    Natürlich habe ich das passend bei Energiesparen und Bildschirmschoner eingestellt. Genau deswegen frage ich ja!:)

    Es ist ja kein mechanischer Defekt, sondern eher ein Software-Problem …
     
  4. Rica60

    Rica60 Member

    Hallo Wolfgang
    warum bist du dir so sicher, dass das ein Softwarefehler ist?
    Tritt dieser Fehler auch im Leerlauf auf?
    Mich irritieren die 30 +/- 15min, denn mein Gedankengang ist: bei 15 min grosse Auslastung, bei 45min wenig bis gar keine Auslastung. Dann könnte es auch der RAM sein.
    Ich hoffe ich gehe dir nicht auf die Nerven mit meinen Theorien, falls doch, sag es und ich schreibe nichts mehr dazu.
     
  5. Wolfgang1956

    Wolfgang1956 New Member

    Nein, ich vermute einen Softwaredefekt aus dem Grund, da ich vorher meine Macbooks wochenlang laufen lassen konnte, wenn sie am Netz hingen und sie dann entsprechend nicht abschalteten …
    Im „Leerlauf“ sind die Computer – egal ob Mac oder PC – doch eigentlich immer, weil wir so schnell gar keine Daten eingeben können wie der Mac sie verarbeitet … Selbst die wenigen Male, wo u.U. mal eine DVD gebrannt wird oder eine Festplatte formatiert wird, ist das nach dem Initialisieren dieser Vorgänge „Leerlauf“ … :)
    Nach drei Monaten mag ja ein wenig Staub auf dem Bildschirm festhängen, doch verdreckt ist das Macbook noch nicht … Bin inzwischen auch Nichtraucher, sodaß auch hier keine Probleme anstehen können. Das haben die Vorgänger-Macs aber auch ausgehalten … :)
     
  6. Rica60

    Rica60 Member

    Hallo Wolfgang
    schau mal, mittels Konsole, welche Meldung vor dem ungewollten Neustart in den Log Files steht, vielleicht hilft das weiter.
     
  7. Purzel_FMW

    Purzel_FMW New Member

    Hallo,

    hast du das automatische Abmelden vielleicht an?

    Systemeinstellungen -> Sicherheit -> Allgemein -> Abmelden nach xx min inaktivität

    Klingt für mich fast so.

    Gruß
     

Diese Seite empfehlen