Lizensieren kann die MACup auch!

Dieses Thema im Forum "Macwelt" wurde erstellt von Dirndl-Hasi, 19. Januar 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Dirndl-Hasi

    Dirndl-Hasi New Member

  2. Patrick Woods

    Patrick Woods New Member

    Leider funktioniert das Forum der MacUp anscheinend gerade nicht. Fehler sind aber immer ärgerlich, keine Frage. Das Konzept der Schadenfreude hat sich mir jedoch bis heute noch nicht erschlossen.

    Die stammen auf den ersten Blick fast alle aus alten Macnews-Meldungen, wir hatten mal eine Kooperation. :biggrin:

    Gruß
     
  3. Dirndl-Hasi

    Dirndl-Hasi New Member

    Wenn einer Jahre wartet, bis mehrere berufliche Schreiber bei zwei Magazinen vielleicht mal "lizenzieren" richtig schreiben, und sich dann darüber lustig macht, dann hat der Kritiker nicht beschönigend "Schadenfreude", sondern blanken berechtigten Hohn und Spott gezeigt.

    Ach ja? Und 25mal falsch gemacht ist noch "ärgerlicher Fehler"? Das ist kein "Fehler" wie "Vehler", das ist schlechte Arbeit und mangelhaftes Sprachgefühl, weil "lizensieren" aber auch so was von überhaupt nicht schreibbar wäre, wenn man jenes hätte.

    Und eine "Redaktion" ist für mich bislang etwas gewesen, das Fremdtexte auf Fehler durchsieht, bevor sie sie rausgibt. Auch bei einer "Kooperation". Gut, dazu müßte einem dieses "lizensieren" wenigstens mal im eigenen Heft auffallen, wenn die Website-Ausrede ("Schuld hat der Kooperationspartner") gelten würde. Aber die Redaktion, die es im Heft jahrelang nicht bemerkt, übernimmt auch jeden Fehler bei "Kooperationen".
     
  4. Peter Mueller

    Peter Mueller Administrator Mitarbeiter

    Danke, dass Sie sich so gründlich mit unseren Texten beschäftigen! Wir erwarten gespannt Ihre Initiativbewerbung für die Schlusskorrektur Online und Print. Diese richten Sie bitte unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen an:

    IDG Magazine Media GmbH
    Human Ressources
    Lyonel-Feininger-Str. 26
    80807 München
     
  5. Dirndl-Hasi

    Dirndl-Hasi New Member

    Danke für das Angebot, aber "beschäftigen mit" darf nicht verwechselt werden mit "lesen und jahrelang ärgern über".

    Außerdem übernehme ich keine solche Arbeiten:

    Erstens bin ich offenbar, wenn ich solche billigen Fehler bemerke, in einer Redaktion, die da schon Nachholbedarf hat, hoffnungslos überqualifiziert.

    Zweitens ist mein schlichte Aufforderung (vulgo: "Geheimtip"), die Rechtschreibprüfung einzuschalten, wenn man hier erstaunlicherweise Defizite hat, bereits meine ganze, dringend erforderliche Arbeit gewesen. Unentgeltlich. Mehr ist in der Redaktion nicht zu tun und mehr kann vom Kunden nicht erwartet werden.

    Oder kommt ihr wirklich eher auf die Idee, die Arbeit eines Rechtschreibprüfungseinschalters outzusourcen, als selbst aufs Korrekturvorschlagsknöpfchen zu drücken?
     
  6. Peter Mueller

    Peter Mueller Administrator Mitarbeiter

    Das war kein Angebot. Aber wenn Ihr Sprachgefühl und Ihre Qualifikationen derart hoch sind, freut sich jeder Arbeitgeber über eine charmant formulierte Initiativbewerbung. Schließlich gilt es ja stets, die Qualität zu erhöhen.
     
  7. Patrick Woods

    Patrick Woods New Member

    Öhm, hab ich da "Sprachgefühl" und eine schreckliche Adjektivisierung wie "schreibbar" in einem Satz gelesen? :eek:
    Über die Motivation, warum man extra auf einen mutmaßlich eigenen Beitrag in einem anderen Forum verweisen muss, mag ich gar nicht nachdenken.

    Besten Gruß
     
  8. Dirndl-Hasi

    Dirndl-Hasi New Member

    Also erstens stand da nicht nur "schreibbar", sondern: "weil "lizensieren" aber auch so was von überhaupt nicht schreibbar wäre", was als ganzes scherzhaft formuliert war.

    Außerdem bin ICH nicht als beruflicher Autor angetreten, sondern nur als unbezahlter Forum-Normalschreiber.

    Zweitens heißt das nicht "Adjektivisierung", sondern "Adjektivierung". Jetzt kommt bestimmt, daß das ein Scherz war.

    Und drittens habe ich schon beim Erscheinen des ersten Beitrags im MACup-Forum Marlene Buschbeck/Macwelt am 06.01. um 20.53 Uhr durch eine persönliche E-Mail aufmerksam gemacht, daß sie im MACup-Forum erwähnt wird. Das ist wohl OK. Die "Motivation" ist hier also einfach: informieren, daß die Macwelt im MACup-Forum erwähnt wird, weil es für Macwelt-Leser interessant ist.

    ---------------------------------------------------------------------------------------------

    So, Leute, nun ist's genug: Die Sache ist jetzt auffällig genug geworden, so daß die Autoren und Redakteure beider Hefte wohl sicher nie mehr vergessen, wie man "lizenzieren" schreibt. Beim blossen Lesen der richtigen Schreibweise hat das in den vergangenen Jahren ja nicht geklappt.
     
  9. Patrick Woods

    Patrick Woods New Member

    Vielleicht ist es nachvollziehbar, dass Kritik leichter angenommen wird, wenn ein solcher Hinweis eine Spur weniger herablassend klänge.

    Nein, das war ein schlichter Fehler und kein Scherz. Vermutlich genau so wenig wie "schreibbar" oder "bloss". ;)

    Hier als Anregung noch eine Vorlage für ein Standardbeschwerde:

    "Hallo Macwelt-Team,

    ich wollte Euch nur kurz darauf hinweisen, dass sich in Ausgabe …/ dem Artikel… offenbar ein Fehler eingeschlichen hat. Es müsste eigentlich … heißen. Vielleicht achtet Ihr da beim nächsten Mal besser drauf.
    Vielen Dank,

    Euer Leser …"

    Gute Nacht
     
  10. Dirndl-Hasi

    Dirndl-Hasi New Member

    Das war nicht herablassend, sondern witzig geschrieben, weil zum Ertragen des Jahre alten "lizensieren"-Klassikers bei Macwelt eine Menge Humor gehört.

    Und zum Beschwerdeformular-Vorschlag: Es gibt immer einen, der aus Beleidigte-Leberwurst-Motivation Sprachkritik veralbert, statt im eigenen Laden Qualitätsmanagement anzuregen. So sind wir ja in Pisa-Unterdurchschnittsland geraten, denn nicht nur Lehrer, sondern auch Redaktionen müßten Minimalanforderungen erfüllen lernen.
     
  11. Patrick Woods

    Patrick Woods New Member

    Sag doch bitte gleich "ich will nur motzen". Auf diese konfrontativen, dramatisierten, pathetischen Tiraden hab ich jetzt keine Lust mehr.

    Beste Grüße,

    Patrick
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen