Lizenzfreie karten(stadtplan)

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von dotpitch, 7. Juli 2005.

  1. dotpitch

    dotpitch New Member

    hola...

    sacht ma weiß einer von euch wo man lizenzfreie stadtpläne herbekommt die man auf ner website benutzen kann ?!?!

    ich weiß nur, ein flüchtiger bekannter mußte mal ordentlich bezahlen als er eine von falk verwendet hat obwohl sie nachgesetzt war !!!

    THX

    dotpitch
     
  2. alf

    alf New Member

    In der Tat sind da die Abmahner in Deutschland unterwegs und größte Vorsicht ist angesagt.
    Hier kann man sich Seiten und Pläne zusammenstellen.: http://www.mapquest.de/
     
  3. dotpitch

    dotpitch New Member

    oh ja er mußte 2000 oiro zahlen und durfte die karte nichtmal benutzen !

    mapquest darf ich aber auch nicht nemen so wie ich das verstanden habe...

    irgend ne lösung muß es doch geben ?

    darf auch etwas kosten...

    greetz...
     
  4. alf

    alf New Member

    Doch Mapquest darf man auf seine Internetseite einbinden, man kann sogar ein eigenes Logo integrieren. Allerdings ist immer auch eine Werbung integriert.
    Aber ich glaube, http://www.viamichelin.de bietet auch so was.
     
  5. alf

    alf New Member

  6. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Das beste ist Selbermalen des Stadtplanausshnittes (ist wirklich nicht schwierig, geht sogar mit Grafikkonverter)! Alternativ kann man sich solche Karten bzw. Kartenausschnitte zur Verwendung in Websites für wenig Geld (zumindest im Vergleich mit dem, was eine Abmahnung kostet) auch anfertigen lassen, z.B. hier:

    http://www.complayment.de/stadtplaene/body_stadtplaene.htm

    ciao, Maximilian
     
  7. Pahe

    Pahe New Member

    Wenn es für gemeinnützige Organisationen ist und Bildungseinrichtungen gibt es auch:

    http://www.euro-cities-ag.de/news_download.html

    kostenlos mit etwas Werbung.
    (Die sind aber bei kommerzieller Verwendung recht teuer und -
    Warnung: bei mißbräuchlicher Nutzung ist sofort eine Abmahnung da)

    Möchte noch feststellen: Google macht sehr deutliche Fortschritte und ist mit das beste was möglich ist. Die Nutzungsbedingungen sind aber noch nicht klar. Bin weiter daran.

    Anfang Mai existierte für Googlemaps nur die USA und GB, mittlerweile sind viele deutsche Städte hochauflösend was die Satellitenkarte betrifft und vermutlich wird bald die Straßenkarte folgen und damit der Routenplaner.

    http://maps.google.com

    Hier kann man mit gedrückter Maus über ganze Kontinente verschieben und wenn der gesuchte Ort in der Mitte des Feldes ist, kann man an den Schieber links stufenweise zoomen.
    Oben rechts erfolgt die Umschaltung zwischen Plan und Satellitenkarte (map/satellite)
    Lohnt sich mal damit zu spielen.
     
  8. dotpitch

    dotpitch New Member

    naja wie im ersten post geschrieben war die karte nachgesetzt ! er mußte trotzdem zahlen...ich denke das ist dann ermessen des richters und wer den besseren anwalt hat ;)
     
  9. iwo at work

    iwo at work New Member

  10. Pahe

    Pahe New Member

    deshalb empfielt sich hier zu lizensieren. Die Kosten gehen von €90 bis € 1000 pro Jahr.
    Hier lohnt sich zu recherchieren. Teurer ist hier selten besser.
    Ich hoffe nur, dass Google mit dieser Abzocke endlich mal Schluss macht und ein ordentliche Angebot bei ordentlicher Qualität macht. Dann können diese Abzocker endlich einpacken.
    Ich möchte hier nicht falsch verstanden werden: Ich bin durchaus bereit für gute Qualität auch gutes Geld zu bezahlen. Nur mit der billigen Massenlizenz eine hochauflösende amtliche topographische Karte durch eine Software zu schleusen dann seinen Namen und das Copyright drunterzusetzen und ein Schweinegeld für einen winzigen Ausschnitt zu verlangen, finde ich unverschämt.
     
  11. Pahe

    Pahe New Member

    Die Größe ist zwar winzig und wenn Details angezeigt werden der Ausschnitt etwas klein aber wenigstens ist der Preis moderat.
    Ich habe eine solche Karte auch schon als Sonderangebot für gemeinnützige Vereine um 490.-€ pro Jahr!!! gefunden.
     
  12. SRALPH

    SRALPH New Member

    und diese eigene anfertigung ist ohne probleme mit grafikkonverter machbar? irgendwelche gesetzl. probleme bekomme ich auch nicht, wenn ich eine eigene anfahrtsskizze anfertige?

    RALPH
     
  13. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    1. Ja, wirklich. Ein paar Linien ziehen, Felder mit Farbe füllen, Strassennamen als Texte einfügen. Am besten ganz gross "malen" und das Ergebnis dann auf die gewünschte Grösse verkleinern.

    2. Da ist die Rechtsprechung eindeutig: Das Ergebnis Deiner eigenen Arbeit gehört Dir. Sonst müsste jeder Schriftsteller ja Tantiemen an den Hersteller seiner Schreibmaschine abführen... oder ein Maler die Erlaubnis des Farbenherstellers einholen, bevor er sein Bild ausstellt, ...
    Du darfst natürlich nicht ganz offensichtlich 1:1 von irgendeiner Vorlage abkupfern.

    Grüße, Maximilian
     
  14. Pahe

    Pahe New Member

    Ist in bestimmten Fällen sogar die bessere Idee als eine Karte zu lizensieren. Man kann sich auf das wesentlichste beschränken und damit ist Verwirrung ausgeschlossen.

    Nur für CD/DVD-Laufwerke und Medien mußt Du Lizenzen zahlen, unabhängig ob darauf nur eigene Werke erstellt werden oder nicht. :)

    Ist dringend anzuraten!
    Die AbmahnAbzocker feiern gegenwärtig fröhliche Urständ'.
     
  15. ZUBEISSEN

    ZUBEISSEN New Member



    Hallo liebe Abmahn-Geschädigte,



    hier für alle, die es wissen wollen, ein Beispiel für die Bredouille, in die einen wegen der Verwendung eines läppischen Kartenausschnitts (hier der EURO Cities AG) solche Abmahn-Anwälte bringen können.



    Ich werde, wenn auch sehr widerwillig, zahlen, bevor es noch teuer wird. Denn die Chancen nach herrschender Rechtsprechung obsiegen zu können, stehen eher schlecht. Und bei den horrenden Streitwerten, die hier im Spiel sind, kann ein verlorener Prozess zu einer finanziellen Katastrophe ausarten.



    Habe, nachdem ich die Korrespondenz der Anwaltskanzlei Schmitt & Partner ins Internet gestellt habe, eine ganze Reihe Emails und Telefonate mit weiteren Betroffenen, die Schmitt & Partner nach demselben Schema zur Kasse bittet, geführt. 9 durch Schmitt & Partner Geschädigte haben sich bei mir gemeldet. Wenn man bedenkt, dass nur wenige den von mir ins Internet gestellten Beitrag gesehen haben können und davon wohl nur wiederum wenige sich bei mir gemeldet haben, dann kann man erahnen, wie gut das serienmäßige Abmahngeschäft für Schmitt & Partner läuft.



    Besonders interessant fand ich die Nachricht von Herrn Rechtsanwalt John aus Berlin, wonach der Bundestagsabgeordnete und Landesvorsitzende der Berliner CDU, Herr Ingo Schmitt, (Wurde nicht gewählt und kam nur über die Landesliste als Abgeordneter in den Bundestag.) hinter der Rechtsanwaltskanzlei Schmitt & Partner stecken soll. Herr MdB Schmitt ist von Beruf Rechtsanwalt und der Berliner Stadtbezirk Charlottenburg-Wilmersdorf, wo die Rechtsanwaltskanzlei Schmitt & Partner residiert, sein Wahlkreis. Dieser Volksvertreter ist schon mehrfach negativ auf aufgefallen. Z.B. dadurch, dass er den SPD-Politiker und Berliner Schulsenator Klaus Böger öffentlich "Politnutte" nannte, weswegen er 2001 zum Rücktritt als Berliner CDU-Generalsekretär genötigt werden musste. Solch einem Volkvertreter wären also durchaus Abmahn-Schweinereinen dieser Art zuzutrauen.



    MfG

    Robert Bellin



    Hier Namen, Email-Adressen und Telefonnummern von weiteren Schmitt & Partner - Geschädigten, die teilweise einen recht verzweifelten Eindruck machten:



    **************************************************

    Herr RA Roland John (RARolandJohn@gmx.de) aus Berlin schrieb:



    Sehr geehrter Herr Bellin,



    mit Interesse habe ich Ihre Berichte im Internet über die Abmahnung gelesen.

    Ich bin Rechtsanwalt und habe derzeit einen gleichgelagerten Fall zu bearbeiten, wobei ich leider keine Erfolgsaussichten sehe.



    Wenn es Sie interesiert, wer vermutlich hinter der Rechtsanwaltskanzlei Schmitt und Partner steckt, siehe www.ingo-schmitt.de.



    Allerdings weise ich darauf hin, daß ich die Identität des Abmahn-Anwalts mit dem Politiker bisher nicht verifizieren konnte, da ich die Kanzlei weder im Telefonbuch noch im Internet gefunden habe.



    Die Aktivitäten des Herrn Schmitt als Anwalt dürften zwar nicht verboten sein, aber durchaus anrüchig.



    mfg Roland John, Rechtsanwalt in Berlin

    **************************************************

    Herr Kellerer aus München schrieb:



    Sehr geehrter Herr Bellin,



    ich bin im Internet auf ihren Abmahnfall gestossen. Meine Firma hatte es ebenfalls

    erwischt. Darf ich fragen, wie die Sache bei Ihnen ausgegangen ist?



    Wir haben uns, obgleich wir der festen Ueberzeugung sind, dass dieses Material damals zur kostenlosen Verfuegung stand, dazu entschlossen, aufgrund des Prozessrisikos zu zahlen. Dafuer mussten wir jetzt aber unsere Internetagentur in Regress nehmen.



    Mit freundlichen Gruessen aus München



    Stefan Kellerer

    Dipl.Kfm.



    ______________________
    Kellerer Immobilien GmbH
    Gotthardstrasse 117
    80689 München
    Tel. 089 580 90 285
    Fax.089 580 20 29
    www.kellererimmobilien.de
    info@kellererimmobilien.de



    **************************************************

    Frau Wörishofer aus Wörishofen rief mich an. Sie soll Schmitt Partner 1600 EURO bezahlen:



    Waltraud Wörishofer

    Gartenstr. 3

    86825 Bad Wörishofen

    08247 / 5650
     
  16. Nowonder

    Nowonder New Member

  17. Jerome

    Jerome New Member

    Gibt doch zahlreiche Anbieter, die Stadtpläne oder Anfahrtsskizzen erstellen.

    Ich habe letztens auch einen Anfahrtsplan für ein Projekt erstellen lassen. Ich habe mich für den Abieter www.printpedia.de entschieden. War sehr zufrieden.
     

Diese Seite empfehlen